1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.327
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Für den Insolventen Lokalsender TV.Berlin gibt es eine Zukunft. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat einem neuen Gesellschafter die Sendelizenz für eine Weiterführung des Kanals erteilt. Der Berliner Sender hat damit bereits die dritte Insolvenz hinter sich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Futuremann

    Futuremann Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Wenn die nachts keine Pornos bringen würden, wäre der Sender schon lange weg.
     
  3. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Da ich so gut wie nur Digital Tv gucke, hat der Sender eh keine Chance bei mir. Da nur analog im Kabel. :winken:
     
  4. tvjunkie

    tvjunkie Gold Member

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Ich schau den Sender seitdem ich Telekom Entertain habe auch nicht mehr. Schade ist es mir jedoch nur um Ars Vivendi... allein dafür hoffe ich, dass TV-B endlich mal auch über digitale Verbreitungswege kommt.
     
  5. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Über DVB-T in Berlin kommts doch. ;) :winken:
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.100
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Offenbar guckt die Mehrheit aber immer noch analog.
    Sonst hätten die Fernsehzeitschriften schon längst das Abdrucken von ShowView-Zahlen eingestellt. Zumal sie dafür ja auch noch Geld an den Erfinder zahlen müssen.
     
  7. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Und über TeleColumbus hier in Berlin auch digital
     
  8. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Ist ShowView eigentlich nicht mit dem analogen Sat-Signal abgeschaltet worden?

    TV Berlin hätte außerdem nur eine Chance, wenn sie wie SAT senden würden. Kabel ist ein Medium mit sinkendem Marktanteil und für eine hohe Quote die falsche Adresse.
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.823
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    Ich denke einen regionalen Anbieter ist weniger geholfen, wenn er viel Geld in eine Sat-Verbreitung steckt. Wem interessiert in Hamburg, München, Stuttgart schon jener Sender?
    Zumal die meist regionalen Werbeträger nur vor Ort wahr genommen werden können.

    M.M.n. ist mit senden über Sat die 4. Pleite vorprogrammiert. Die Kosten (ohne merklichen Nutzen) laufen so aus dem Ruder.

    Unser hiesiger regionales Fernsehprogramm, sendet auch nur mittels Kabel und DVB-T. Bei DVB-T hat man allerdings einen billigeren Anbieter gesucht/gefunden, als Mediabroadcast.
     
  10. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: TV.Berlin: Insolventer Sender darf weitermachen

    DVB-T wäre auch eine Möglichkeit, doch dieser Verbreitungsweg ist teuer. Die vielen sächsischen Lokalsender hatten anfangs auch Probleme mit der Finanzierung und wollten lieber analog senden. Im übrigen ist. DVB-T keine Technik mit Zukunftssicherheit. Wenn die Privaten bald abschalten und es auch keine ÖR HD Sender gibt werden viele zu alternativen Empfangsmöglichkeiten wechseln.
     

Diese Seite empfehlen