1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TV Aufnahmen: In welches Format konvertieren?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von mknauer, 17. Oktober 2010.

  1. mknauer

    mknauer Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe diverse TV Aufnahmen wie folgt bearbeitet:

    - demultiplexed mit ProjectX
    - geschnitten mit Mpeg2Schnitt
    - multiplexed mit ImagoMPEG-Muxer nach MPG

    Herausgekommen sind Files mit der Endung *.mpg

    Nun wollte ich die mpg-Files noch mit DVDShrink verkleinern, damit sie auf DVD passen bzw. vielleicht sogar mehrere Filme auf eine DVD passen.

    Aber DVDShrink akzeptiert kein *.mpg. Mein Zielformat mpg ist unklug gewählt, oder? Was hätte ich besser nehmen können? Welches Zielformat wählt ihr so?

    Kann ich die mpg-Files wieder verlustfrei demuxen?
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: TV Aufnahmen: In welches Format konvertieren?

    Mache aus den MPGs ne fertige DVD (nicht brennen sondern auf HDD speichern) und schicke diese durch DVDShrink. Das Programm ist ja dafür gedacht fertige DVDs zu verkleinern und keine einzelnen MPEG Dateien.

    cu
    usul
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: TV Aufnahmen: In welches Format konvertieren?

    Wobei man deutlich sagen muss: Die meisten TV-Sender ausser den ÖR arbeiten schon hart an der unteren Grenze der Bitraten. Eine nochmalige Macroblock-Komprimierung durch DVDshrink ergibt meist, je nach Anspruch, unansehnliches - MEPG2 wird hier ausgereizt.

    Sollen mehrere Filme auf eine DVD, und unterstützt das Abspielgerät das entsprechende Format, wären Formate wie DivX pder Xvid, h264 vorzuziehen, in einem AVI oder mkv Container.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TV Aufnahmen: In welches Format konvertieren?

    Ja, kann man. Die Daten selbst werden ja nicht verändert, sondern nur ihre "Verpackung". ;)

    Ansonsten würde ich dir auch empfehlen, die Daten als IFO-Struktur zu konvertieren. Das mache ich seit Jahren auch so. Das hat für mich verschiedene Vorteile. Vor allem aber, dass ich ohne Probleme einen solchen Film auf eine DVD brennen kann.

    Von der Idee, mehr als einen Spielfilm auf eine DVD pressen zu wollen, würde ich auch abraten. Da leidet die ohnehin schon arg strapazierte Qualität drunter.

    Ich hab es mir ohnehin abgewöhnt, die Filme auf DVD zu brennen, da das zu zeitaufwändig ist. Festplatten sind so billig geworden, dass sich das echt nicht mehr lohnt. Im Gegenteil: Ich fange gerade an, meine ganzen gekauften und selbst gebrannten DVDs komplett auf Festplatte zu ziehen.
     

Diese Seite empfehlen