1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tuneup Utilities Nachfolger nur noch zur Miete

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von brixmaster, 8. September 2014.

  1. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    2.827
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    warum sollte MS einen key wegen z.b. tune up sperren?
    ist ein legales programm.
     
    Gorcon gefällt das.
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.441
    Zustimmungen:
    6.992
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wo hast Du denn wieder diesen Unsinn her? Bei in 10 wird nur das abgegriffen an Daten was der Anwender freigegeben hat, das lässt sich aber alles deaktivieren wie bei Win 7 auch.
     
  3. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.918
    Punkte für Erfolge:
    163
    Aber siiicher doch!
    Und wenn M$ mir erzählt, dass das Wasser den Berg hinauf fließt, glaub ich das auch noch. :rolleyes:
     
  4. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.068
    Zustimmungen:
    568
    Punkte für Erfolge:
    123
    Und die Daten werden telepathisch übertragen, damit auch keiner mitbekomt, wann und wieviel gesendet wird.

    Falls dich interessiert was geschickt wird, kuck doch einfach nach.

    Windows 10: Diagnostic Data Viewer zeigt an Microsoft gesendete Daten

    Das ist nicht richtig. Und für das Deaktivieren brauchst du eine Enterprise Version.

    Jedenfalls gibt es genügend Leute, die da Interesse daran haben, zu erfahren, was W10 nach Hause telefoniert und auch die Möglichkeiten haben, das herauszufinden.

    Mit anderen Worten, egal wie sehr man MS vertaut odr nicht, man sollte darauf Vertrauen, dass es bekannt wäre, was sie sammeln. Und man sich darüber informiern kann.
     
  5. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.918
    Punkte für Erfolge:
    163
    Man kann abschalten, was immer man will (vorausgesetzt, die Abschaltung wirkt überhaupt), trotzdem bleiben immer noch genug Daten übrig,
    die gesendet werden und aus denen M$ ein User-Profil erstellen kann, das z.B. werbetechnisch angewendet werden kann.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.441
    Zustimmungen:
    6.992
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein, das geht mit jeder Version schon bei der Installation! Nur klicken viele diese Einstellungen gleich weg.
     
  7. DPITTI

    DPITTI Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe ja auch Windows 10 32Bit aber überzeugen kann mich dieses Betriebssystem nicht. Wie ist das wenn man eine ältere Version einsetzt? Da es Treiber Probleme mit neueren Versionen von Windows 10 mit einigen Komponenten gibt bei mir ich aber nicht wieder neue Hardware kaufe. Jetzt gibt es nur ein Harken. Ich sehe nicht ein von Microsoft gedängelt zu werden das diese Software einfach ohne zu fragen eine andere Version zieht sobald der Support eingestellt wird. Dann bekommt man ja keine Updates mehr sprich man muss diese anders besorgen. Hat jemand von MS die Kostenlose Hotline weil ich dazu einige Fragen habe. Auch deshalb habe ich mir nochmal ein Windows 7 installiert auf mein 64Bit PC.
     
  8. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    14.627
    Zustimmungen:
    3.558
    Punkte für Erfolge:
    213
    Man kann bei Installation manches einstellen, richtig.
    Das ist aber nicht dessen, was simonsagt meint.
    Ich habe hier nur die Pro Version, bei der Installation alles an Datensammelei abgehakt, einiges zusätzliche abgestellt per Gruppenrichlinie, sowie noch O&O Shut Up benutzt.
    Trotzdem zeigt sich bei jeder Bereinigung des Systems im Fenster "Daten zur Übermittlungsoptimierung" (eigentlich nach jeden Neustart - den Test hatte ich gemacht, die Datenhöhe schwankt).
    Inwieweit ge-oder versendet - mir unbekannt.
     
  9. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.068
    Zustimmungen:
    568
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wird schwierig, ausser sie verwenden eine zusätzliche geheime Werbe-ID. Die ID kann man separat abhaken. Und wenn sie das täten und es käme ans Licht ...

    Die müssen sich halbwegs ordentlich verhalten. Jeder Techblogger steht doch in den Startlöchern, fundiert MS bashen zu können, wenn was entdeckt wird. Und es wird gesucht und gelegentlich Panik geschürt. Aber solange das unfundiert ist oder eben Optionen betrifft, die man halt auch ausschalten kann, ist das meiste davon Paranoia.

    Vielleicht sollte man auch ein bisschen zwischen Betriebssystem und Microsoftprodukten unterscheiden. Wenn du z.B. in einem Browser, und das betrifft auch Firefox, eine Option hast, dich vor Webseiten zu warnen und dieser Warnkatalog nicht offline bei dir ist, wird jeder Webseitenzugriff von dir an den Browserhersteller gemeldet.

    Das Setzen der Übermittlungsttufe 0 geht nur bei Enterprise. Das sind diese Diagnosedaten. Ansonsten ist man auf "Einfach" als "geringste" Stufe beschränkt. Die ganzen anderen Haken für allen möglichen anderen Kram kann man natürlich abhaken.

    Womit soll dich denn bitte das BS überzeugen? W10 ist nicht für einen obsolet-Einsatz gedacht. Will sagen, eine "alte" Version installieren und laufen lassen. Das kannst du mit einem reinen Offline-Inselsystem vielleicht hintricksen, aber wozu die Mühe?

    Willst du Windows einsetzen oder Programme?

    Ich würde nach konkreten Lösungen für deine konkreten Probleme suchen. Das scheinen ja Treiberprobleme zu sein.

    Wenn du irgend eine exotische, selten benutzte Hardware hast, kannst du diese ggf. auch in einer virtuellen Maschine treibern. Ansonsten, 7 und 10 sind nicht sooo unterschiedlich, dass gleich jeder 7er Treiber inkompatibel ist. Wie gesagt, ich würde konkret danach suchen, du wirst ja nicht der einzige sein, der diese spezielle Hardware unter einem aktuellen BS laufen lassen will.

    In Windows 10 jedenfalls hast du bei ausführbaren Programmen einen Kompatiblitätsmodus bis Windows 95 runter. Was nicht geht, sind 16 Bit-Anwendungen auf 64-Bit-Varianten.
     
  10. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.068
    Zustimmungen:
    568
    Punkte für Erfolge:
    123
    Und das ist halt mein Paranoia-Ansatz. Dir ist das unbekannt. Aber es gibt genügend Leute, die da hinhorchen und das ganz genau wissen wollen.

    Unspezifische Nach-Hause-Telefonier-Vorwürfe braucht es doch in der heutigen Zeit nicht mehr. Wenn es konkrete Sachen gibt, kann man die auch konkret im Netz finden.
     

Diese Seite empfehlen