1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 16. Februar 2011.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Erhebt sich das Volk jetzt auch gegen Libyens Herrscher Gaddafi? Aus der Stadt Bengasi werden schwere Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gemeldet. Die Polizei soll Wasserwerfer, Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt haben.

    Proteste in Libyen: Gaddafis Polizei feuert Gummigeschosse auf Demonstranten - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik



    Das wird immer bunter... das neue Jahr konnte nicht besser beginnen.
     
  2. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    na ok, Libyen interessiert mich weniger und was die Menschen dort veranstalten, aber ich denke mal, wenn sich dieser doch sehr merkwürdige Demokratisierungsdrang auch auf Europa, oder gar Deutschland ausbreiten sollte.
    Na sicher, hier in Deutschland wäre das eine "Revolution" auf sehr hohem Niveau, aber durchaus gerechtfertigt, meint ihr nicht auch?

    Regards Edelgard
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.777
    Zustimmungen:
    5.265
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?


    Aha... Was versprichst Du Dir persönlich von diesen Aufständen?

    Der "Westen" betrachtet diese Aufstände mal wieder sehr aus seiner Brille und offeriert sein Demokratieverständnis als Vorbild und auch für die arabische Welt als Übernahmefähig.

    Das wird aber nicht kommen.
     
  4. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    Ich verspreche mir Freude und Sympathie für Menschen, die ihren Freiheitswillen trotz brutaler Unterdrückung durchsetzen.

    In Deutschland wird nichts passieren. Die Regierung achtet schon drauf, dass sich bei den Menschen hier keine große Unzufriedenheit aufstaut, die sich irgendwann entladen könnte.
     
  5. Spece

    Spece Gold Member

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    Dir ist schon klar das wir in Europa in Demoaktien leben und zum Glück auch seit 20 Jahren im Osten von Deutschland !

    Aber es ist völlig Unsinning westliche Demotätigen mit diesen Ländern im Norden von Afrika zu vergleichenoder oder gar eine Revolution auch auf hohen Niveau Anzugdenken ! Sicher auch unsere Demokratien in Europa sind teilweise zu verbessern aber das sind nur Neurosen !
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.777
    Zustimmungen:
    5.265
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    Ich betrachte das als innere Angelegenheit - wenn die Bevölkerung ihre Despoten nicht mehr will - jagt man sie früher oder später weg.

    Der Vergleich mit Deutschland hingt da etwas weil Du regelmäßig Deine "Oberen" wählen kannst. Unzufriedenheit hingegen gibts manigfaltig - in den meisten Fällen recht begründet. Der Nachteil ist eben, das Du in dieser Demokratie weniger Spielraum hast an den entscheiden Unzufriedenheitsquellen, die aus dem Wirtschaftsystem heraus gespeist werden, etwas zu ändern. Denn diese tastet keine Politikvertretung an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2011
  7. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    na logo, man braucht doch quasi nur darauf achten, dass dem Pöbel nicht allzu viel Bildung zuteil wird, denn gebildete Menschen stellen nun mal Ansprüche und neigen zum Motzen.
    Weiterhin kann man ja auch beizeiten den Hartzsatz auf stolze 8 (!) Euronen anheben.
    Idealisten/Kommunisten greifen nun natürlich das Thema sofort auf und sagen, was nützen uns 8 € mehr, wir wollen einen angemessen bezahlten Job, um für unseren Lebensunterhalt selber sorgen zu können
    Na solche Spinner aber auch, oder?
    Grüßele Proonly
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    Um was zu erreichen? Diktatur?

    Reiche Leute die sich ne Privatschule und Studium leisten können würden über schlechte Bildung motzen?
    Und dank der super erfolgreichen Bildungspolitik der letzen Jahre hat die Linke so viel Stimmen gewonnen?
     
  9. canucks

    canucks Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    UM 8 Euro, nicht AUF 8 Euro. Ist ein Unterschied! :rolleyes:
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Tunesien... Ägypten... Libyen als Nächstes?

    Stimmt. Die Gewöhnen die Leute ganz langsam daran, dass sie zwar alles bezahlen dürfen aber nicht mit bestimmen dürfen. Ich gehe jede Wette ein, dass 90% unserer Berufspolitiker ihr eigenes Volk nicht weniger verachten als die Diktatoren dieser Welt.
     

Diese Seite empfehlen