1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TS-Datei-Probleme - Teil 2

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von blommberg, 18. Juli 2018.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    23.169
    Zustimmungen:
    7.025
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    NTFS und FAT32 gehen aber auch, dazu muß man die Platte halt vorher am PC formatieren.
     
  2. blommberg

    blommberg Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also, ich überhöre jetzt mal, dass kein Problem vorliegt und ich mir das nur einbilde.
    - Der XORO macht einzelne, nicht gestückelte Dateien, soweit auf einen ntfs-formatierten Stik aufgenommen wird.
    - Der XORO bietet an: Formatieren > Fat32 oder NTFS. Fat32 ist zu klein für längere Aufnahmen, bei 4 GB bricht es ab. Daher nehme ich NTFS.
    - "Wie groß ist der Speicher von deinem Tablet und ist das interner Speicher oder eine externe SD Karte?" Ja SD, inzwischen auf FATex formatiert.
    - "Zuerst schreibst du noch, der xoro erzeugt große Dateien (warum ist bei 6GB eigentlich Schluss?) und dann führst du weiter aus, es wäre doch ein Ordner mit mehreren Dateien." 6GB ergeben sich durch fast-4-h-Aufnahmen einfach. Ich habe auch ALTE Aufnahmen, die sind gestückelt, ich möchte sie nicht verwerfen.
    - "Stell deinen Abspieler so ein, dass er nach Ende einer Datei die näcshte im Verzeichnis nimmt." Jou, dann sag mal wie.
    Danke Leute!
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Schlauberger von Xoro bieten also allen ernstes Aufnahme auf fat32 an und weder warnen sie den Anwender davor, dass Aufnahmen fehl schlagen werden, noch stückeln sie die Aufnahmen, wie es schon seit den Anfängen von DVDs üblich ist? Und Option im Menü ist wohl auch keine vorhanden.

    Das nenne ich mal fail by design.

    Ich hoffe mal, da ist noch irgendwo ein Mißverständnis oder die bessern per Firmware nach.

    Dazu müsste man wissen, womit du abspielst :whistle:.

    Und du müsstest noch erklären, wie du das meintest mit den Dateien und den Ordnern. Meinst du damit die alten Aufnahmen oder so? Weil wenn du so eine "große Aufnahme" auf das Tablet schiebst, brauchst nur die einelne Datei mit Endung .ts, welche dann ihre 6 GB oder mehr hat.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.256
    Zustimmungen:
    5.928
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Sehe ich auch so. Mein Receiver splittet automatisch bei fat32 (aber nutzen tue ich das Format nicht sondern nur ext3).
     
  5. blommberg

    blommberg Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hab diverse probiert.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei vlc ist das unter Video, Modus für Wiedergabelisten. Da muss ein Haken rein.

    Und im Video musst du Zufallswiedergabe ausmachen und ggf. die Wiederholung ausstellen.

    Dann gibt er nach dem ersten Video das du antippst alle weiteren im Ordner wieder und hört beim letzten auf. Wenn du Videos gemischt mit Unterordnern hast, springt er in die Unterordner rein und wieder raus, wenn der Ordner fertig ist.
     
  7. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Warum nicht einfach die Teilstücke in einen neuen .mkv (Matroska-Container) muxen.
    Dann fliegt auch das überflüssige Zeug weg wie zusätzliche Tonspuren, Untertitel, Blidschirmtext ... usw. Es sei denn du willst das behalten.

    Unt unter Android gibt's (IMHO) nix besseres als den MX-Player.
     

Diese Seite empfehlen