1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

trotz neuem telefon.... noch schlechterer empfang..

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von werne9, 27. September 2001.

  1. werne9

    werne9 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    isenbüttel
    Anzeige
    hallo zusammen, es ist jetzt wirklich mein allerletztes posting zu meinem problem. habe meinem nachbarn ein siemens micro 3010 gekauft - in der hoffnung mein transponder 12480 funktioniert dann. pustekuchen. selbe problematik. im gegenteil. selbst zdf kann ich nicht mehr einwandfrei empfangen. wieso ist digital fernsehen so schwierig und gibt es noch lösungsansätze (kabel habe ich auch schon gewechselt)????
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Ist Deine Schüssel korrekt ausgerichtet,hast Du freie Sicht zum Satelliten ?
    Welchen LNB hast Du dran und welchen Receiver ?
    Das Problem mit dem 12480 MHz-Tp. kann auch von einer lokalen Störquelle herrühren(Richtfunk/Alarmanlage etc.)...
     
  3. GeraldH

    GeraldH Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2001
    Beiträge:
    62
    Ort:
    A-Linz
    Das Siemens 3010 ist meines Wissens ein DECT Schnurlostelefon, oder?

    Wenn dem so ist, dann bitte den Nachbarn, daß er die Basisstation wegstellt. DECT Basisstationen senden rund um die Uhr und das in etwa dem gleichen Frequenzband, welches die digitalen SAT-Receiver empfangen.

    Um sicher herauszufinden, ob die Basisstation die Probleme verursacht, steck sie mal aus und probiere, ob du die Kanäle jetzt empfangen kannst.

    Anderer Lösungsansatz: möglicherweise hilft ein anderes Kabel
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Habe das gleiche Problem gehabt. Nach dem ich mir selber ein Anschlußkabel mit 90dB - Schirmungsmaß angefertigt hatte, ist das Problem endgültig gelöst!!!
    Ich hatte ähnliche Aussagen zur Kabelqualität nicht so ernst genommen. :rolleyes:
     
  5. Pascal

    Pascal Neuling

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,ich habe auch das Problem mit der Klötzchenbildung durch DECT Telefone.
    Ich habe meine D-Box in Alu-Folie zu Testzwecken eingepackt(Lüftugsschlitze freimachen).So kann man die Schwachstelle ausmachen.Danach habe ich mit selbstklebender Kupferfolie meinen Receiver intern abgeschirmt. Auch habe ich die Plastik-F-Stecker durch Metallstecker ersetzt.Natürlich ist auch ein sehrgut abgeschirmtes Antennenkabel wichtig!
    ;)
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wichtig ist, das die gesamte Signalstrecke gut abgeschirmt ist. D.h. F-Stecker verwenden (keine Koax Winkelstecker), gutes Antennenkabel, gute Dose, gutes Anschlußkabel. Dann sollte es eigentlich keine Probleme geben.
    Bei mir zuhause lang es an den Koax Winkelsteckern. Nachdem ich die durch F-Stecker ausgewechselt hatte, gab es keine Probleme mehr.
    Das das mit der Alufolie viel bringt, glaube ich eigentlich nicht. In der Box ist ja der Tuner in einem Metallgehäuse, da ist die Abschirmung ja fast 100%.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen