1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trotz DAB-Plus-Ausbau: BLM vergibt UKW-Frequenzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. November 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auch wenn in Bayern schon seit Längerem viel für den Ausbau von DAB Plus getan wird, ist UKW noch kein Schnee von gestern. Die bayerischen Landesmedienanstalt schreibt wieder neue Frequenzen aus.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gerade in Bayern vollkommen unverständlich. UKW dürfte dort nur noch Grundversorgung sein mit Bayern 1, Bayern 3 und Antenne Bayern vielleicht noch B5. Das wärs dann. Vergleichbar mit der früheren Mittelwellen-Versorgung
     
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Dazu müsste es erstmal kleine DAB+ Netze geben, in die die ganzen kleinen UKW-Lokalradiostationen wie ISW, Charivari Rosenheim, Bayernwelle Südost usw. aufgenommen werden können...
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.889
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die Frequenzen sind ja nicht neu, sondern längst in Betrieb...
     
    Fragensteller gefällt das.
  5. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    In München war afaik die Verlängerung der UKW-Frequenzen mal an eine DAB+ Ausstrahlung gekoppelt - das hat man hier bei der Ausschreibung offensichtlich nicht gemacht.
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Diese kleinteilige DAB+ Lizenz (ich hoffe doch, daß das fehlende "+" oben ein Flüchtigkeitsfehler ist...) ist für mich die eigentliche Neuigkeit. Falls diese Sendelizenz maßstäblich entsprechend der geringeren Verbreitung auf 450000 erreichbare Hörer günstiger wird, ermöglicht das für kleine lokale Sender den Einstieg... Ich möchte gar nicht wissen, was ein Sendeplatz in einem Bundesmux an Kosten verursacht. Das kann sich kein Einsteiger leisten...

    Falls der Gedanke dahinter ist, daß für eine gewisse Zeit der UKW Parallelbetrieb erlaubt wird, damit der neue Sender auf ausreichende Hörerzahlen für auskömmliche Werbeeinnahmen kommt, und nach dem Ablaufen der UKW Lizenz die DAB+ Lizenz weiterläuft (in der Hoffnung daß es dann ausreichend DAB+ Geräte in der Region gibt), halte ich die Idee für sehr pragmatisch ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2016
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Wenn man den Artikel zu Ende liest

    Sind 450.000 Einwohner nicht kleinteilig genug?
     
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.754
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wieso? Die BLM tut, wozu sie gesetzlich verpflichtet ist. Wenn die bisherige Zuweisung nicht mehr verlängert werden kann, muss neu ausgeschrieben werden. Dass es in der Region ein DAB-Netz ist, ist gesetzlich belanglos.
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.889
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wie Manfred Z schon andeutete, hier geht es letztlich nur um die formale Verlängerung des Status Quo. Es ist ziemlich sicher, dass die jetzigen Lizenznehmer die beiden QRGs wieder bekommen. Das ist ja auch nur eine Unter-Lokalvariante von Radio IN was darüber sendet (Radio ND1). Das Rahmenprogramm deckt ja letztlich bereits per UKW das Gebiet ab, was eben auch das Ingolstädter DAB Netz abdeckt, wobei eben dazu kommt, dass das DAB Netz schon deswegen mehr Personen technisch erreicht, weil es eben lückenloser abdeckt, und zwar das eigentliche Sendegebiet (Landkreise Eichstätt, Ingolstadt, Pfaffenhofen, Neuburg). Das UKW Netz hat Lücken gerade im Landkreis Eichstätt und auch Pfaffenhofen. Weil es eben lauter Funzeln sind, und es noch mehr bräuchte.
    Das DAB Netz hingegen besteht aus zwei 10kW Sendern....
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Erreicht werden die Personen schon von den DAB+ Ausstrahlungen, aber ohne DAB+ Radio kann man die Sender nicht hören. Ein oder mehrere UKW-Radios hat aber wohl jeder.
     

Diese Seite empfehlen