1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Trennungsoperation in Baltimore

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Satikus, 16. September 2004.

  1. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    Anzeige
    Das war doch klar das es so kommt. Für mich haben die Eltern sie nicht mehr alle. :eek:

    Zitat:


    Die kleine Tabea aus Lemgo ist bei der Trennungsoperation in Baltimore am frühen Morgen gestorben. Dies erklärte eine Sprecherin des Johns-Hopkins-Krankenhauses.

    Baltimore - Tabea habe den Eingriff nicht überlebt, teilte das Johns-Hopkins-Kinderhospital in Baltimore mit. Der Zustand ihrer Schwester Lea sei kritisch aber stabil. Die aus dem nordrhein-westfälischen Lemgo stammenden Zwillingsschwestern Lea und Tabea Block waren nach Angaben der behandelnden Klinik um 0.15 Uhr (Ortszeit) getrennt worden. Tabea sei "trotz unfangreicher Wiederbelebungsversuche" während des Eingriffs gestorben.

    Die Klinik sprach den Eltern und der Familie von Tabea und Lea ihr tiefes Mitgefühl aus. Gleichzeitig habe man "große Hoffnung, dass Lea stark bleiben und sich gut erholen wird und zu einem gesunden jungen Mädchen heranwächst".

    Geleitet wurde der komplizierte Eingriff vom Leiter der pädiatrischen Neurochirurgie im Johns-Hopkins-Krankenhaus, Benjamin Carson. Der Mediziner gehörte im vergangenen Jahr zu dem Ärzteteam, das in Singapur den ersten Versuch vornahm, erwachsene siamesische Zwillinge am Kopf zu trennen. Die beiden Iranerinnen Laleh und Ladan Bidschani starben auf dem Operationstisch. Zuvor hatte Carson 1987 und 1997 an zwei erfolgreichen Trennungen von siamesischen Zwillingen mitgewirkt.

    Die beiden einjährigen Mädchen waren in der vergangenen Nacht unter ein großes Mikroskop gelegt worden. Der schwierige und lebensgefährliche Eingriff zog sich weiter hin. Gestern Abend hieß es, die Chirurgen hätten den schwierigsten Teil der Trennung etwa zur Hälfte bewältigt. Sie müssen den Kranz von Blutgefäßen aufteilen, den sich die einjährigen Babys unter der gemeinsamen Schädeldecke teilen.

    Die Trennung war in der Nacht zum Sonntag schon einmal versucht, wegen Komplikationen aber gestoppt worden. Ein zweimaliger vorübergehender Herzstillstand bei Tabea hatte das Team um den Neurochirurgen Benjamin Carson zum vorläufigen Abbruch des riskanten Eingriffs bewogen. Die Zwillinge wurden in den 82 Stunden bis zur Fortsetzung der Trennungsoperation unter Narkose gehalten.
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Was heißt die Eltern haben sie nicht mehr alle? Sollen die beiden etwa ihr ganzes Leben zusammengewachsen verbringen?
     
  3. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Moment Mal!!!
    Die Eltern wussten vor der Geburt schon das die Kinder zusammengewachsen sind.
    In diesem Fall!! Bekommt man die Kinder erst gar nicht!! :eek: :wüt: :mad:
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Psst, du weißt doch, dass "Satikus" Langeweile hat und gerne Müll schreibt. Seine neue Methode für "Small-Talk". :D :D
     
  5. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Warum schreibe ich Müll ?? :confused:
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Trennungsoperation in Baltimore


    Was ist denn das für eine Logik?

    Mit einer Abtreibung bringt man sie beide um, mit einer Trennung gibt man ihnen zumindest die Chance zu leben - vielleicht wenigstens einer von beiden!
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Ich sehe das übrigens auch wie Satikus.
    Ein frühzeitiger Abbruch der Schwangerschaft wäre für alle Beteiligten besser gewesen.
    Gruß Gorcon
     
  8. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Finde ich eigendlich nicht. Ich bin eigendlich generell gegen Schwangerschaftsabruch.
    Jeder hat das Recht zu leben.
    Die moderne Medizin ist schon so weit, das Siamesische Zwillinge getrennt werden können. Es passiert eher selten, das bei der Trennung die Zwillinge sterben.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    kommt auf darauf an wie verwachsen die Körper sind.
    In solchen Fällen haben die Zwillinge nur selten eine Chance.
    Gruß Gorcon
     
  10. darkmaan

    darkmaan Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Trennungsoperation in Baltimore

    Ich habe erst gestern einen Bericht gesehen, ich weiss nicht mehr welcher Sender, dass von den 86 Trennungen die bis jetzt durchgeführt wurden nur 5 vollständige Erfolge waren, bei den anderen starben entweder beide oder einer oder die Kinder hatten bleibende Hirnschäden. Ich weiss zwar nicht mehr ob die Zahlen stimmen, aber das Verhältnis dürfte ungefähr richtig sein.
     

Diese Seite empfehlen