1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Transponder für ARD-Test in HD steht fest

Dieses Thema im Forum "Astra/Hot Bird-News" wurde erstellt von transponder, 27. Juli 2007.

  1. AmericanGod

    AmericanGod Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Ich höffe mal das ARD/ZDF da ein bisschen aufklären. Es gibt nämlich sehr viele Leute die glauben das sie HDTV sehen, wenn sie ihren riesen LCD an den analogen Kabelanschluss stecken. ICh kenne genug von diesen Leuten^^
     
  2. kanzler3000

    kanzler3000 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Man sollte nicht vergessen, dass auch das ZDF in 720p senden will und laut DF damit einer Empfehlung der Europäischen Rundfunkunion nachgeht. Denke nicht, dass die ARD das anders handhaben wird.
     
  3. SnoopyDog

    SnoopyDog Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Das wäre schade, denn bei 720p ist der Gewinn gegenüber PAL noch nicht so sehr groß, wenn man ein vernünftiges TV-Gerät hat.
     
  4. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Absolut falsch! Du kannst jeden beliebigen SD-Fernseher per Scart mit einem HD-Receiver verbinden und siehst die HD-Sender in SD-Auflösung. Wenn der HD-Receiver einen Modulator an Bord hat, kannst Du sogar solche SD-Fernseher mit dem HD-Signal füttern, die keinen Scart-Eingang haben.

    Bei ARD+ZDF existieren durchaus Überlegungen, ihre SD-Ausstrahlung nicht erst 2020 sondern schon 2015 via Sat komplett einzustellen. Die Leute mit SD-Fernsehern sollen sich halt dann einen HD-Receiver zulegen, um ihren Nicht-HD-Ready-Fernseher weiter benutzen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2007
  5. SnoopyDog

    SnoopyDog Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Weiß auch nicht, wo da das Problem sein soll. Ich kann selbst auf meinem Uralt-Fernseher im Schlafzimmer von Grundig Pro 7 HD, Anixe HD, etc schauen :confused: Zwar nicht in der Qualität, wie im Wohnzimmer, aber es geht doch...
     
  6. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Das glaube ich erst,wenn es soweit ist.Wenn es so kommen sollte,dann können alle ohne HD-Receiver kein ARD+ZDF mehr gucken.Das bedeutet aber auch,das die GEZ für diese Leute nicht mehr erhoben werden kann.Und das Geld lassen sich ARD+ZDF nicht entgehen.Deshalb wird es für eine sehr lange Zeit noch analoge und digitale Ausstrahlungen auf den Satelliten geben.
     
  7. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Nochmals die Fakten:
    Nach heutigem Wissenstand (erst vor ein paar Wochen Interview-Aussage von Fritz Raff, ARD-Vorsitzender, werden ARD+ZDF ihre analoge Satelliten-Übertragung zum 1.1.2010, also in gut 2 Jahren, abschalten!
    Die DVB-Ausstrahlung in SD der öffentlich-rechtlichen via Satellit endet nach amtlichen Verlautbarungen auf jeden Fall im Jahre 2020. Bei dem früheren Zeitpunkt handelt es sich, wie ich bereits schrieb, lediglich um Überlegungen.

    Mit der GEZ-Pflicht hat das Ganze nicht die Bohne zu tun. ARD+ZDF könnten ab morgen ihre Sat-Übertragungen vom alten Modulationsstand QPSK (DVB-S) auf den effizienteren 8-PSK (DVB-S2) Standard ändern, die GEZ-Pflicht würde unabhängig davon weiterbestehen, auch wenn keiner mit "normalen" DVB-S Receivern die Programme sehen könnte. Wenn ein Fernsehgerät bereitgehalten wird, tritt die Pflicht zur Zahlung von Rundfunkgebühr ein. Mit welchen Vorgeräten (Receivern) das Programm tatsächlich empfangen werden kann - oder eben auch nicht - , ist total uninteressant.
     
  8. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest


    Ich hab grad nochmal nachgeschaut und musste mit erschrecken feststellen,das du Recht hast.Ich war doch tatsächlich der Meinung,das man keine GEZ-Gebühr bezahlen muss,wenn man nichts empfangen kann.
    Grade hier in meiner Gegend gibt es kein DVB-T (ohne größeren Aufwand) und die analoge Ausstrahlung über Antenne ist auch eingestellt.
    Wenn man jetzt kein DVB-C oder -S hat,hat man einen Fernseher,den man bezahlen muss,obwohl man die ÖR nicht sehen kann.

    Danke GEZ
     
  9. yamaha_tux

    yamaha_tux Silber Member

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Kann es sein, dass auf WDR Aachen 12.422 H die HD-Ausstrahlung kommt? Der ist nämlich jetzt schon komplett abgeschaltet? :confused:
     
  10. htw89

    htw89 Guest

    AW: Transponder für ARD-Test in HD steht fest

    Nein. WDR Aachen ist vor einigen Monaten auf 12.604 H umgezogen, gemeinsam mit WDR Wuppertal. Außerdem wurden dort dann auch WDR Bonn und WDR Duisburg aufgeschaltet.