1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tour-Kurz-Berichterstattung in der ARD

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von BikerMan, 20. Juli 2003.

  1. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Anzeige
    Die Kurzberichterstattung der ARD am Freitag um 19.45 war ein ganz schwache Leistung.

    An dem Tag fand das wichtige zweite Einzelzeitfahren statt, tagsüber hatte ich keine Zeit. Sendung beginnt, Trailer und dann die ERSTEN BILDER:

    Ein jubelnder Jan Ulrich in seinem grünen Bianchi-Trikot bei der Siegerehrung.
    Jedem der sich ein bißchen auskennt wußte damit Bescheid: Zeitfahren gewonnen, gelbes Trikot nicht erobert.

    Danach kam dann eine wunderbare Anmoderation und zehn Minuten lang ein sehr guter Zusammenschnitt der Fahrer mit einer Gegenüberstellung der einzelnen Zwischenzeiten. Alles schön und spannend gemacht, nur war da halt wie Luft schon raus, da man das Ende ja schon kannte.

    So macht mein keine spannende zehnminütige Zusammenfassung liebe ARD-Sport-Redaktion....

    <small>[ 20. Juli 2003, 14:54: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     
  2. *scirocco

    *scirocco Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    Die Tour macht momentan richtig Spass!
    Nur die Reporter der ARD gehen mir langsam aber sicher auf den Keks! sch&uuml

    Insbesondere Herbert Watterott,der von seinem Sender als lebendes Tourlexikon tituliert wird,ist oft einfach nur peinlich.

    Bestes Beispiel war wohl sein Kommentar zum heutigen Tagessieger Simoni.
    Der Giro d'Italia Sieger sagte in einem Interview,dass der Rennchef seines Teams ihn eigentlich aus der Tour nehmen wollte,da die Rundfahrt bisher äusserst besch... für ihn gelaufen sei.

    Schnitt und just danach ist Meister Watterott wieder live on air und behauptet,dass trotz des enttäuschendes Verlaufes,die gesamte Mannschaft seit Anfang der Tour hinter Simoni stehe und ihren ersten Mann bis nach Paris ohne wenn und aber unterstützen wird...

    Ausserdem gehen mir die Kommentare und Beschreibungen zu jeder noch so kleinen Dorfkirche in Frankreich allmählich auf den Senkel... sch&uuml


    scirocco

    <small>[ 20. Juli 2003, 18:37: Beitrag editiert von: *scirocco ]</small>
     
  3. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Na gut, ARD hat halt niemand anderen.

    Am besten immer noch Eurosport, zwar ist dauerversprecher Angermann jetzt im verdienten Ruhestand, aber mit Karsten Miegel und besonders Jens Heppner sind 2 absolute Profis am Werk, besonders die Kommentare von Jens Heppner zum Rennverlauf und zur Taktik einzelner Teams sind schon Klasse, da merkt man halt daß ein langjähriger Radprofi am Mikrofon ist, der sich genau mit der Materie auskennt. Vor allem hält er auch mit Kritik an verschiedenen Mannschaften und Fahrern nicht hinter dem Berg.

    Swwas kann sich die ARD natürlich nicht leisten, einen ehemaligen Profi als Kommentator, wo kämen wir denn da hin, da müssen schon die gleichen Kommentatoren hin, wie die letzten 10 Jahre.

    Mal was Neues wäre ja wirklich unerhört. Und dann auch noch jemand der sich wirklich auskennt, das geht dann doch zu weit.

    Auch Rudi Altig wird ja ziemlich klein gehalten, als er noch bei Eurosport dabei war, konnte er mitkommentieren, jetzt ist er nur noch für ein paar Antworten zwischendurch dabei.

    Eigentlich schade.

    Es ist so wie eigentlich schon immer, Eurosport in Punkto Kommentatoren den öffentl.-rechtlichen Anstalten meilenweit voraus. Auch die Beantwortung der E-Mails bei Eurosport weitaus professioneller als bei den betulichen ARD und ZDF.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  4. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Dr Big: Nur zur Information: Eurosport ist auch ein öffentlich-rechtlicher Sender (ich hoffe die Kommentatoren sind immer noch gut...)
     
  5. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @Kalle,

    ist bekannt, aber ich bin sicher, daß alle Leser wissen, welche öffentl.-rechtl. Anstalten gemeint waren.

    Die Kommentatoren Karsten Miegel und jetzt Jens Heppner sind sogar noch viel besser als früher Angermann und Altig oder Rominger.

    Besonders bei Heppner merkt man, daß der eigentlich immer noch mitfährt und sofort alles erklären und abschätzen kann.

    Da sind ARD und ZDF meilenweit zurückgefallen, mit ihren "professionellen" Kommentatoren, sind seit Jahren die gleichen Dilettanten.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Na, dann wirds ja demnaechst eine Aenderung geben. RTL will die die Übertragungsrechte der Tour unter den Nagel reissen. boah!
     
  7. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Hab ich gestern bei Harald Schmidt gehört, daß RTL die Rechte der Tour de France kaufen will, ein ziemlich schlechter Scherz.

    Die Tour de France ist auf größtmögliche Sendezeit angewiesen, nur so bleibt das Interesse der Sponsoren erhalten, oder glaubst du, daß RTL z.B. eine komplette Bergetappe live übertragen würde, das waren bei ARD und ZDF immerhin 6-7 Stunden Sendezeit, da müßte ja RTL auf das übliche tagtägliche Dummyprogramm verzichten, das kostet fast nix und bringt jede Menge Werbekohle.


    Nein, ich denke mal, die Wahrscheinlichkeit, daß RTL die Tour de France überträgt ist niedriger, als daß der Eichel Hans mal einen schuldenfreien Haushalt vorlegen wird, der dann auch noch länger als 4 Wochen Bestand haben wird.

    RTL ist ja bereits mit der Formel 1 hoffnungslos überfordert, zumindest was die Kommentatoren (dauerquassler) Wasser und (dauerbücker) Ebel betrifft.

    Auzßerdem, was soll den Günther Jauch noch alles machen, RTL hat doch sonst niemanden.
    ----------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Mhh, ich habs im Radio gehoert. Gesagt wurde aber nicht, ab welchem Jahr die Rechte frei sind.

    Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass RTL jeden Tag da 5h live bringt. Denen sind doch solche "Ich habe keinen IQ-Talkshows" wichtiger.
     
  9. Centaur

    Centaur Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Weida/Thüringen
    Sorry, aber gerade das gefällt mir ausgesprochen gut!
     
  10. Weitspringer

    Weitspringer Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Hagen
    Die Rechte sind ab 2005 frei !
    Doch die "Öffentlich-Rechtlichen" werden Ihren Platz nicht freiwillig räumen. Aussage von Herrn Boßdorf: "Wir haben die Tour in guten und in schlechten Zeiten begleitet. Wir werden sie uns unter gar keinen Umständen wegnehmen lassen."

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen