1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von MichaelaS, 22. November 2008.

  1. MichaelaS

    MichaelaS Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dortmund, NRW
    Anzeige
    Hallo Forengemeinde,

    ich lese mich nun seit einiger Zeit durch dieses Riesen-Forum, aber irgendwie verwirrt mich das mehr als es mir hilft.
    Ich habe keinerlei Erfahrung mit Satelliten-Anlagen, da ich das normale deutsche Fernsehen mittels Kabelanschluss empfange.
    Ich bräuchte also das ensprechende Equipment lediglich für den Empfang für das britische TV. Dabei möchte ich gern die Sender empfangen, die man, soweit ich das bisher herausgelesen habe, ohne größeren Aufwand und ohne zusätzliche Karten oder Abos sehen kann. Wie BBC 1-4 und ITV 1- 4 (korrigiert mich gern, wenn ich falsch liege).
    Ich wohne in Dortmund, NRW, und denke, dass es dort keine so großen Probleme geben wird?

    Meine Frage nun lautet: Auf welche besonderen Eigenschaften des Equipments muss ich achten wenn ich die Satelliten-Anlage lediglich zum Empfang des britischen Fernsehens nutzen möchte und ansonsten das deutsche Fernsehen weiterhin ganz normal über den Kabelanschluss empfangen möchte?
    Kann ich jede x-beliebige Anlage verwenden?

    Ich habe zwar versucht, mir die Informationen aus dem Forum zu holen, aber für einen Anfänger ist manches wirklich schwer verständlich, zumal das Thema für mich nun wirklich ganz neu ist.
    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand dazu ein paar Tips geben könnte, ganz Anfängerfreundlich. :)
     
  2. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Der Empfang in Dortmund sollte keine Probleme bereiten.
    Die Antenne sollte auf die Position 28,2° E ausgerichtet werden.
    Was den Durchmesser der "Schüssel" betrifft, so können das Forum-Mitglieder aus der betreffenden Region besser beurteilen als ich. 80 cm sollten genügend Reserve bieten, um auch bei schlechtem Wetter Empfang zu haben.
    Ein gutes Single Universal LNB reicht.
    Sofern nicht HD-Sender wie BBC HD gewünscht werden, genügt ein ganz normaler digitaler FTA-Receiver (also für die frei empfangbaren Sender). Kartenschacht bzw. -schlitz ist für BBC 1-4 und ITV 1-4 nicht erforderlich.
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.263
    Ort:
    BW
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Hi!

    In Dortmund solltest du mit jeder handelsüblichen Schüssel (nur keine Camping-Schüsseln!) dein Ziel erreichen. Bei der Ausrichtung die Schüssel ein kleines bißchen weiter nach Osten drehen im Vergleich zu der Ausrichtung für die deutschen Programme.

    Ich würde dir eine ganz normale 60cm Schüssel empfehlen. Wenn du das Ganze nur an einem TV empfangen willst reicht erstmal ein Single LNB und eine einzelne Sat-Leitung. Dazu eben ein SAT Receiver.

    Hast du einen HDready LCD TV? Wenn ja - möchtest du BBC HD empfangen? Dann solltest du beim SAT Receiver einen HDTV Receiver nehmen. Sonst tut es auch jeder Standard-FTA Receiver. Darüber empfängst du unter anderem:

    BBC One
    BBC Two
    ITV1
    Channel 4
    five
    BBC Three
    BBC Four
    ITV2
    ITV2+1
    ITV3
    ITV3+1
    ITV4
    ITV4+1
    Channel 4 +1
    E4
    E4 +1
    more4
    more4 +1
    Film4
    Film4 +1
    Zone Horror
    Zone Romantica
    Zone Reality
    Movies4Men
    TrueMovies
    Scuzz
    Flaunt
    Bizz
    ChartshowTV
    CITV
    CBBC
    CBeebies
    Sky News
    BBC News
    BBC Parliament

    Greets
    Zodac
     
  4. MichaelaS

    MichaelaS Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dortmund, NRW
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. :)
    Das sind ja wirklich erfreuliche Nachrichten.

    Ich habe keinen LCD-Fernseher, nur einen alten Röhren-Fernseher. Von daher wird es in der Anschaffung wahrscheinlich noch günstiger als ich dachte, da so ein HDTV-Receiver sicher mehr kostet.

    Beim Receiver muss ich also darauf achten, dass es ein FTA-Receiver ist, und bei der Schüssel auf keine besonderen Merkmale?
    Nur um wirklich sicher zu gehen frage ich nochmal nach. :)
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.186
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Du kannst jeden Sat-Receiver nehmen; wenn er sonst nix ist, ist er FTA. :D
    Wenn du Beziehungen nach England hast, kannst du dir auch eine "Freesat Box" zulegen. Für den (deutlichen!) Mehrpreis hast du dann noch einen elektronischen Programmführer und spezielle "red button"-Funktionen. Lohnt aber nicht, meine ich. Prinzipiell tut's jedes Sonderangebot für 22 Euro. Qualität kostet natürlich, wie üblich, etwas mehr.
    Schüsselgröße 80cm, um sicher zu gehen; 60 würden vermutlich auch reichen.

    Grüße
    th60
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2008
  6. MichaelaS

    MichaelaS Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dortmund, NRW
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Ich habe mich zur Orientierung ein wenig bei ebay umgesehen.
    Bei den Satelliten-Schüsseln habe ich die Angabe "0,1 db" oder "0,2 db" entdeckt. Außerdem wird ein Frequenzbereich genannt. Was sagen diese Werte aus und auf was muss ich achten?

    Es ist mir ja schon fast ein wenig peinlich, aber naja, irgendwann fängt halt jeder einmal von vorne an und ich beschäftige mich mit der Thematik ja nun zum ersten mal. :eek:

    EDIT: Wäre sowas hier in Ordnung? http://cgi.ebay.de/Digitale-Satanlage-Faval-inkl-digital-Receiver_W0QQitemZ300273262473QQcmdZViewItemQQptZSat_Anlagen?hash=item300273262473&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1308

    Damit ich eine grobe Richtung kenne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2008
  7. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Angaben wie 0,1 db oder 0,2 db beziehen sich auf das vor der "Schüssel" sitzende LNB und zeigen dessen Empfindlichkeit an. Je niedriger die Zahl, desto besser.
    Praktisch werden derartige Werte wie oben jedoch nie erreicht.
    Es gibt zwar beträchtliche Unterschiede bei LNBs, doch sind diese nur für den Empfang in Randzonen oder bei besonders "exotischen" Satelliten relevant.
    Für Astra 2D (28,2° E) in Dortmund muss man bei LNB nicht experimentieren wie beispielsweise in meiner Region.
     
  8. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Lies Dir am besten mal diese Seiten durch: http://sat.beitinger.de/

    Als Tipp, damit Du möglichst wenig Aufwand als Anfänger hast: Kauf' Dir ne Multytenne von Technisat im Set mit einem passenden Receiver. Damit kannst Du dann neben den deutschen Programmen (kostenlos, statt für viel Geld im Kabel) auch die britischen und sogar noch weitere empfangen. Die Anlage ist gleich so gebaut, dass man mit einmal ausrichten, alles empfängt...
    z.B. hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=360108172594
    Gibt es aber auch für mehrere Teilnehmer
     
  9. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Es gibt schon nette, nettere und nicht so nette Receiver. Auf jeden Fall MUß es ein digitaler Receiver sein, aber das sind sie mittlerweile eigentlich alle. Unterscheiden tun sie sich z.B. in den Bediener-Oberflächen oder in der Qualität der verbauten Elektronik. Ich habe zwei Receiver, zum einen einen Kathrein, dessen Elektronik ist sehr empfindlich, d.h. auch bei schlechtem Umgebungsbedingungen zaubert er mir noch ein vernünftiges Bild auf den Schirm. Ich nutze aber zu 99% einen Receiver von Technisat, der ist sehr, sehr handlich, einfach und intuitiv zu bedienen und der zieht sich auch automatisch die neuen Channel-Listen über Satellit. Der blanke Horror war mal ein uralt Receiver von eBay, der hatte eine Art DOS-Oberfläche. Jedes Mal wenn ich einen Änderung vornehmen wollte, mußte ich zur Bedienungsanleitung greifen und mich wieder in das System einlesen.

    Bei der Antenne mußt Du auch nicht viel beachten. Sie sollte einen Durchmesser von 60cm, besser 65cm oder 80cm haben. Ich weiß nicht wo sie stehen soll, aber für den Balkon ist eine 80er fast schon zu groß. Es gibt eine Spezialantenne, die Multytenne. Sehr benutzerfreundlich und Du kannst ohne große Spezialkenntnisse, ohne Zusatzkabel beide Satelliten zugleich empfangen: Deutsch + Englisch. Das könnte Dir vielleicht sogar den Kabelanschluß ersparen.

    Die beiden Sachen (Technisat Receiver und die Technisat Multytenne), die ich Dir empfohlen habe, sind sogenannte Markenware. Etwas teuerer in der Anschaffung, der Nutzen kommt erst langfristig rein und sie sind vermutlich wertbeständig, so man denn bei Elektronik in diesen Zeiten von Wertbeständigkeit sprechen kann. Nein, ich bin nicht mit dem Herrn Technisat verwandt oder verschwägert.

    Hast Du einen Bekannten, der sich die Situation vor Ort anschauen kann? Denn nicht überall kann man eine SAT-Analge realisieren weil es z.B. Probleme mit der Kabelverlegung oder beim Aufstellen der Schüssel geben könnte.

    Kaufst Du im Baumarkt, im Internet oder im Elektronik-Kaufhaus, gibt es keine Beratung und auch keinen Vorortservice wenn Du nicht mehr weiter weisst (und das kann schnell mal passieren). Da ist ein Fachhändler vielleicht für Dich die bessere Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2008
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.263
    Ort:
    BW
    AW: Totaler Anfänger möchte gern britisches Fernsehen empfangen

    Leuts ... in Dortmund braucht man keine 80cm für 2D ... der kommt dort praktisch genauso stark wie die anderen Transponder auf 28,2. Mit einer 60er wird MichaelaS keine Probleme haben.

    Beim Receiver würde ich halt keinen totalen Schrott kaufen. Gute Erfahrungen im Bereich FTA-Receiver hab ich mit den Geräten von Technisat gemacht.

    Wenn du den Kabelanschluss kündigen KANNST, wäre eine Multytenne tatsächlich eine Überlegung wert. Bist du an den hingegen gebunden (läuft über Nebenkosten usw.), würde ich mir das Geld sparen. Denn die Multytenne kostet schon etwas mehr als ne Standard 60er Schüssel.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen