1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Totalausfall am 11.08.08

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dgroeser, 12. August 2008.

  1. dgroeser

    dgroeser Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Pegnitz-Trockau
    Anzeige
    Hallo,

    hatte gestern so gegen 20.00 Uhr einen Totalausfall, hatte da auch jemand Probleme nicht das meine Satanlage Probleme bereitet?
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Bei mir nicht. :)

    Wie war denn das Wetter bei dir?
     
  3. dgroeser

    dgroeser Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Pegnitz-Trockau
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Es war Gewitter, hatte aber noch nie solche Probleme es war für 5 Minuten dappen Duster, nur ARD lief einiger Maßen, zwar waren die BER Werte sehr hoch es lief aber?
     
  4. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Solche Infos geören eigentlich schon in das erste Posting. da es der Grund für den Ausfall ist.

    Gegen richtig dicke Gewitterwolken kommt die beste Satanlage nicht an. Da wird es sogar bei den Kabelnetzbetreibern dunkel.
     
  5. samier09

    samier09 Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    533
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Wenn man Blitze sieht und es donnern hört, muß die Gewitterfront ja nicht unbedingt,da sein,von wo Du das Sat Signal herbekommst "also ich mein damit,daß die Schüssel,wenn man eine Linie zum Satelliten ziehen würde, daß Signal nicht zwingend durch die Gewitterwolke muß" Ist das aber der Fall, dann ist erstmal quasi Totalausfall,wegen diesen ganzen Interferenzen in der Gewitterwolke...Ich wohne in Hagen Haspe (NRW) und von den letzten 7 Gewittern hatte ich nur 1x einen Ausfall..Da die Gewitterfront aber schnell vorbeigezogen war, hatte ich so ca. nach 20Minuten wieder Normalempfang.
    Rund herum hier sind Hügel... "kennst doch bestimmt Hagen, Nickname ist (das Tor zum Sauerland)" und die haben uns schon einige male vor schlimmerem bewahrt...Ich wohne dort in einem Stadtteil,der eigentlich fast immer gut geschützt ist..Dortmund ist 20Km. entfernt und als dort vor kurzem das schlimme Unwetter war, fiel hier nur leichter Nieselregen.

    Schönen Tag noch
    Samier
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
  6. RolfS

    RolfS Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bernstadt bei Ulm
    Technisches Equipment:
    HUMAX ICord HD 1000GB
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    ".....wegen diesen ganzen Interferenzen in der Gewitterwolke"

    In der Gewitterwolke gibt es keine Interferenzen. Der Signalausfall kommt daher, dass durch den Starkregen die Ausbreitungsdämpfung bei 12GHz sehr stark ansteigt und der Satreceiver nicht mehr genügend Signal bekommt.
    Dem kann man zwar durch größere Spiegel (= mehr Gewinn) begegnen, aber irgendwann ist eben Schluß. Das gilt auch für die Uplinkfrequenzen.
     
  7. Sako

    Sako Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    293
    Technisches Equipment:
    Cinergy HT USB XE (für DVB-T), Cinergy PCI C (für DVB-C)
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Ich hatte noch nie einen Ausfall durch Starkregen, nur durch Gewitter, und die auch nur, wenn die Gewitterfront sich genau in die genaue Linie Sat-Schüssel/Satellit geschoben hat.
    Das liegt wohl eher daran, dass eine Gewitterwolke durchaus sehr hoch ist und eine hohe dichte aufweist (Wasser). Dazu kommt, dass jeder Blitz das Signal stört, und eine Gewitterwolke entlädt sich nun mal alle paar Sekunden.
     
  8. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Das kann ich auch nur bestätigen. Regen macht bei uns überhaupt nichts aus, doch sobald sich eine Gewitterwolke in den Weg schiebt wird es schwierig. Übrigens ist es bei mir der Tele5-Transponder welcher am längsten durchhält. ;)
     
  9. dgroeser

    dgroeser Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Pegnitz-Trockau
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    danke ich hatte schon bedenken
     
  10. samier09

    samier09 Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    533
    AW: Totalausfall am 11.08.08

    Und so hab ichs auch gemeint..Nur Regen bei mir = kein Problem
    Gewitterwolke direkt "vor der Schüssel" = großes Problem.

    Überleg doch mal wieviel Energie sich bei einem Blitz entlädt..Da ist Regen eher harmlos..kommt natürlich auf die Schlechtwetterreserve an..Ich empfange im Wintergarten hinter einer relativ dünnen Scheibe Fensterglas..Das Fenster ist sogar kleiner als die Schüssel,also die Schüssel paßt nicht durchs Fenster,wenn man versuchen würde,den ganzen Umfang der Schüssel einfach durch die Fensteröffnung zu schieben..Kurz gesagt,der Umfang der Schüssel,als größer als das Fenster..oh man..ich finde heute irgendwie nicht auf Anhieb die richtigen Worte.
    Und trotz Fensterglas vor der Schüssel empfange ich mit einer 95er sogar Astra-2D komplett und Multifeedmäßig (85er) Astra-19° / Hotbird 13° /Astra-3A
    Hat wohl auch mit etwas Glück zu tun,weil der Wintergarten genau nach Süden rausgeht...Als die bei Saturn von meinem Vorhaben damals hörten, haben die nur mit dem Kopf geschüttelt und meinten es wäre Uuunmöglich allein schon Astra/Hotbird hinter Fensterglas zu empfangen..Damals hatte ich zum Test einfach mal bei Real so ein preiswertes Komplettset für Astra/Hotbird gekauft und es einfach ausprobiert..Hatte bei offenem Fenster alles soweit installiert und alles kam perfekt rein..Dann kam der Augenblick der Wahrheit..Fenster geschlossen *zitter zitter* und der Empfang war immer noch perfekt..Und das mit einer Billigschüssel..Habe dann 1 Monat später bessere Komponenten gekauft und seitdem läuft alles ohne Probleme..Die Schüssel für Sky-UK kam dann im März oder April dazu.

    Sorry für OT,aber ich dachte, daß die Sache mit dem Empfang hinter Fensterglas vielleicht jemanden interessiert.
     

Diese Seite empfehlen