1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Topfield4000 - direkt von Festplatte auf PC überspielen?

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von tom-l, 14. November 2004.

  1. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    Anzeige
    Hallo Leute, habe nun das Problem dass meine Festplatte voll ist und ich die Aufnahmen eigentlich behalten möchte... also bleibt nur Überspielen per Videoausgang auf den PC oder einen DVD Brenner, was sehr umständlich und zeitaufwändig ist.

    Gibt es denn nicht auch eine Möglichkeit, die Aufnahme direkt (also die Daten) auf den PC zu überspielen und dann die Aufnahme in ein anderes Format umzuwandelt? Was für ein Format nimmt der TF eigentlich auf und kann man das mit einem PC überhaupt abspielen/umwandeln?
     
  2. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Topfield4000 - direkt von Festplatte auf PC überspielen?

    Platte in den PC einbauen, vorher googlen mit z.B. den Stichworten "tfdisk +topfield", "tfcopy +topfield", "projectX chrisg addon", "dvr-topA".
    Das alles hatten wir schon mehrfach hier im Board, unter anderem hier.

    Der Topfield nimmt ein recht nahe an die ISO-Normen angelehntes Transportstromformat auf. Es gibt ein open source-Project für einen TS-Decoder als DirectX-Schnittstelle (weiß jetzt nicht mehr, wo), vorher muss man aber den Topfield-Header aus den Dateien entfernen. Neuere Versionen des Elecard-Players und der Video-LAN-Client sollen den Topfield-TS direkt abspielen können. Womble-VCR tut's auch, wenngleich nicht immer optimal von der Qualität her.

    Die ganze Diskussion ist aber müßig, denn es ist IMO unsinnig, den ganzen Transportstrom aufzubewahren. Besser ist es, die Daten mit ProjectX oder dergl. zu demuxen, sich die Tonspuren, Untertitel usw. rauszusuchen und mit ifoedit oder einem anderen geeigneten DVD-Author-Prgramm eine normgerechte DVD zu estellen, die jeder Player abspielen kann. Transportströme kann halt nicht jeder Bekannte, der sich den Film mal von dir ausleiht.
     
  3. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
  4. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458

Diese Seite empfehlen