1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von E30Addi, 9. November 2005.

  1. E30Addi

    E30Addi Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Habe einen Grundig DVB-T Receiver. Diesen habe ich angeschlossen über einen AV-Receiver. Bei einigen Sendern habe ich das Problem das der digitale Ton ausbleibt. Manchmal ist er aber auch nur stückweise zu hören. Der Ton über den normalen Scart-Anschluß funktioniert tadellos. Woran kann das liegen. Empfang ist über eine Unterdachantenne in Raum Bassum und liegt bei ca. 60%. Ist das zuwenig? Oder liegt es an den Sendern, dass der digitale Ton manchmal stückelt oder ganz wegbleibt?
    Danke
     
  2. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Das liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an Deinem Receiver. Erstmal senden nur ZDF/3Sat, sowie Sat1 und Pro7 überhaupt Dolby Digital. Bei allen Anderen Sendern kriegst Du an Deinem Digitalausgang vermutlich nur PCM.

    Ansonsten ist DD (AKA AC3) die Königsdisziplin für jeden Receiver. Selbst die Firmware des vielgelobten Technisat Digipal2 hat mehrere Anläufe gebraucht bis AC3 vernünftig funktioniert hat.

    Al so einfach mal Dein Problem bei Grundig schildern. Vielleicht gibts ja ein Upgrade.

    Gruß

    Klaus
     
  3. Axel771

    Axel771 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Hallo erstmal,

    habe leider das Problem mit den Tonausetzern auch , trotz 97% Signalqualität und 90% Stärke
    Ich habe eine Skymaster DT400 über Digtalcoaxialbuchse an einen Denon 1604 AV Receiver angeschlossen.
    ProSieben bzw. Sat1 senden ja regelmäßig Spielfilme in DD5.1
    man sieht´s an der Einblendung "präsentiert in Dolby Digital"

    Leider gibts für den DT 400 keine neue Firmware.

    Hat jemand Erfahrung mit einem DBV-T Receiver der diese Probleme nicht hat. z.B. der DigPal II möglicherweise bringt der störungsfreien DD Sound??

    Vielleicht kann man das Thema mal ausführlich bespechen ?
    Habe auch schon gehört, das teilweise die Sender schon nicht fehlerfrei austrahlen! Ist da was dran...

    Gruß aus HH
     
  4. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Das muss nicht unbedingt nur am DVT-Receiver liegen, manchmal können auch die DD5.1-Receiver nicht so gut mit dem DVB-T Receiver.
    Aber sicherlich ist es günstiger,erstmal den DVB-T-Receiver zu tauschen.
    Über den DigPal2 bekommst Du sicherlich eher Hilfe in dem jeweiligem Forum.
    Bei mir läuft der DigiCord T1 auf jedenfall super mit meinem Samsung-Receiver DD5.1 zusammen.
     
  5. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Hallo
    Ich habe einen Digipal2 und seit dem letzten Firmwareupdate (März 2005) läuft der perfekt auch mit Dolby Digital. Ich hatte vorher mit der Auslieferungs Firmware leichte Probleme mit Dolby Digital und zwar bei Sat1, beim umschalten auf Sat1 hatte ich ein leichtes knacksen und teilweise Tonaussetzer drin das ist aber seit dem letzten Firmwareupdate komplett weg und jetzt ist alles bestens.
    Ich kenne jetzt den Grundig nicht aber als ich noch die alte Firmware drauf hatte habe ich das Problem folgender weise gelöst ich habe einfach den Digipal2 nicht auf Dolby Digital Ausgabe im Menü eingestellt sondern ich habe wenn ein Film mit Dolby Digital anfing mit der Tonwahltaste auf der Fernbedienung Dolby Digital manuell ausgewählt und dabei gab es dann keine Probleme, evtl. klappt das auch bei anderen Geräten.
    Das ist hier schon tausendmal passiert, benutz doch einfach mal die Suchfunktion oder lies dich hier mal etwas durchs Forum.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2005
  6. Power-Gamer2004

    Power-Gamer2004 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700 S
    Skymaster DS-55
    Skystar 2
    Pace-Box
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    das liegt 100%-tig am Receiver ich hab für Sat einen Skymaster und bei dem ist der AC3-Ton auch dauernd kurz weg und knackst.

    Tja schon schade das es so viele Probleme gäb das beste wär gewesen wenn man AC3 als Standard eingesetzt hätte und nicht als optionale Erweiterung die so gut wie kein Sender hat.
     
  7. Axel771

    Axel771 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Danke für die Hinweise ! Werde demnächst mal einen anderen Receiver
    ausprobieren und Euch dann berichten...

    Gruß Axel771
     
  8. Axel771

    Axel771 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Tonprobleme bei Dolby Digital und DVB-T

    Hallo zusammen,

    habe mir jetzt einen Humax Fox F3 zugelegt mit optischen Digiausgang
    und die Probleme sind weg ! perfekter DD5.1 Ton ohne Ausetzter + Super Bild

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen