1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ton Problem mit CAM1

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Roland2, 5. Oktober 2001.

  1. Roland2

    Roland2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Anzeige
    Ich habe gestern in einem anderen Forum folgendes geschrieben:

    Hallo,
    folgendes Problem:
    Ich habe meine Technibox Cam1 mit einem "Tonleier"-Problem zur Reparatur geschickt. Es wurde dann die Hauptplatine getauscht, aber das Problem blieb. Daraufhin habe ich ein Fax an Technisat geschickt (s.u.) und bislang noch keine Antwort erhalten. Hat da noch jemand eine Idee zu?

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hatte meine Technibox Cam 1 S/N xxxxxx Anfang August zur Reparatur zu
    Ihnen geschickt. Anfangs sah es auch so aus, dass Sie den Fehler behoben
    haben. Leider tritt der Fehler nun wieder auf. Nochmals eine Fehlerbeschreibung:
    alle ca. 15 Sekunden tritt eine kurze Tonveränderung ein. Das hört sich so ähnlich
    an, wie wenn der Ton kurz (ca. ½ Sekunde) langsam wird, also eiert. Wie bei einem
    Tonbandgerät, bei dem die Andruckrolle verschmutzt ist. Ich hatte sogar eine Video=
    Aufnahme mit dem Fehler zu Ihnen geschickt. Laut Fehlerbericht konnten Sie keinen
    Fehler feststellen, haben aber trotzdem die Hauptplatine getauscht.
    Ich beschreibe Ihnen nun meine anderen angeschlossenen Geräte und warum ich der Meinung bin, dass diese Geräte keinen Einfluß auf den Fehler haben können.
    Der wichtigste Grund ist wohl der, dass der Receiver über ein Jahr fehlerfrei mit der jetzigen Konfiguration funktioniert hat. Auch tritt der Fehler bei allen Audioausgängen auf.
    Also digitaler Ausgang, Cinch Ausgang und Scartausgang. Somit sind auch defekte
    Kabel auszuschließen. Der Fehler tritt bei meinem Denon 3801 genauso auf wie bei meinem Fernseher und Videorekorder. Auch eventuelle Störquellen kann ich ausschließen, da ich den Receiver schon an einer anderen Stelle getestet habe.
    Der Fehler tritt bei allen Programmen auf. Er ist aber nicht immer da, bzw. nicht immer zu hören. Am besten hört man Ihn bei einem gleichmäßigen Ton, wie z.B. bei einem Violinen Solo.
    Da ich bei mir zu Hause ausschließlich hochwertige Geräte habe, stört mich dieser Fehler außerordentlich. Der Gesamtwert meines Heimkinos beträgt z.Z. ca.
    17.000 DM. Sie werden verstehen, dass ich so einen Fehler auf keinen Fall hinnehmen kann. Außerdem habe ich Ihren Receiver deswegen gekauft, weil er ein so gutes Bild und so einen guten Ton hat, bzw. hatte.
    Ich möchte nun aber nicht schon wieder 2 bis 3 Wochen auf das Fernsehen verzichten müssen, wenn ich den Receiver zu Ihnen schicken muß. Auch habe ich bedenken, dass Sie ihn diesmal wieder nicht hinkriegen. Machen Sie mir bitte einen Vorschlag, wie Sie dieses Problem beseitigen möchten.
    Geben Sie mir bitte bescheid, was Sie unternehmen wollen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Roland xxx


    Ihr seid meine letzte Hilfe. Wenn mir hier keiner helfen kann, werde ich meine Cam1 verkaufen. (wäre echt schade, jetzt wo sie nicht mehr abstürzt)

    Viele Grüße
    Roland2

    Ich bekam darauf folgende Antwort:

    Dies mit dem "Ton-Eiern" gibt es schon lange, es liegt nicht an Deine Geräte.
    Der letzte Stand was das Fänomen betrifft, das es ev. an dem Encoder (Sendeausstrahlung) in Münschen liegen könnte.
    Auf jeden Fall ist es eine Sache wo jedes Gerät ein wenig anderes Reagiert, es hat mit der Audio-Datenübertragung zu tun.
    Dagegen unternehmen kann man nichts, da das Problem zwar fast jeder kennt, aber keine konkret sagen kann wie es tatsächlich im einzelnen zu stande kommt.

    --------------------

    M.f.Grüssen

    -- Consul --

    Ende der
    Kommunikation

    Ist das echt so?
    Und bin ich der Einzige, den dies stört?
    Bei jedem Aussetzer, den ich höre, dreht sich mir der Magen um und in mir kommt das nur schwer zu unterdrückende Gefühl hoch, den Receiver erst gegen die Wand und dann aus dem Fenster zu schmeißen.

    Und wieso kann mir dann Technisat nicht mitteilen, daß das Problem bekannt ist?! Das Problem besteht ja offenbar schon lange genug.

    Das wäre ja ein K.O.-Kriterium für digitalen Satellitenempfang, oder?

    Betrifft das alle Geräte, oder nur alle Technisat-Geräte, bzw. alle CAM1?

    Gruß
    Roland2

    [ 05. Oktober 2001: Beitrag editiert von: Roland2 ]
     
  2. luisito

    luisito Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Sprendlingen
    Ich habe auch eine CAM 1, dein problem aber nicht. Tonprobleme bekomme ich nur mit meine DBox. Z.B.: empfange ich ARTE mit CAM1, bekomme ich ein astreines sound, wechsele ich auf DBOX (im selben augenblick)habe ich alle 10 minuten tonaussetzer. Diese ligen aber womöglich an der übertragung, und nicht unbedingt an der Box.

    Fazit: ich bin mit Tton und bild der CAM1 sehr zufrieden. würde an deiner stelle mit technisat weiter probieren, wer nervt, gewinnt oft
    :D
     
  3. Roland2

    Roland2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Hi,

    jo, ich faxe ja schon was das Zeug hält. Dank XXL an Sonn- und Feiertagen umsonst. Morgen geht wieder eine "Ladung" zu Technisat. :D

    Gruß
    Roland2
     
  4. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    tritt der Fehler auch auf, wenn du alle CI-Module aus dem Receiver entfernst?

    mfg Norbert

    [ 09. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Norbert ]</p>
     
  5. Roland2

    Roland2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,
    das Problem besteht auch ohne CI-Modul. Ich würde den Receiver nur noch ungern zu Technisat schicken. Ich möchte nicht schon wieder 3 Wochen auf den Receiver verzichten. Das wäre dann schon das dritte mal.
    Also ist das kein generelles Problem. Ich werde es dann halt nochmal bei Technisat probieren.

    Gruß
    Roland2
     
  6. tobiasv

    tobiasv Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo,
    ich habe dieses Tonleierproblem auch. Ich konnte noch nicht nachvollziehen wann und bei welchen Programmen der Fehler auftritt. Es muss aber an der Technibox CAM1 liegen, weil ich das Leiern mit meiner d-box2 nicht höre.
    Ich kann ganz gut damit leben, da der Fehler nur selten auftritt und auch nur bei bestimmten Tönen. Trotzdem, wenn er auftritt hört man ihn schon sehr deutlich.
    Vielleicht kann TechniSat den Fehler mit einer neuen Software beheben, wenn man genug Druck macht.

    Mfg Tobe
     
  7. Roland2

    Roland2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Beim Intro von Voyager ist´s besonders übel.
     
  8. Roland2

    Roland2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,
    ich habe meine Technibox CAM1 mal wieder zur Reparatur eingeschickt. Um nun nicht wieder mal 3 Wochen ohne Sat-TV zu sein habe ich mir heute eine Ersatzbox (Technibox CAM1 plus) geliehen äh gekauft, die ich dann wieder zurückgebe (Ich bin doch nicht blöd).
    Diese Box hat nun auch den gleichen Fehler wie meine alte.(Box natürlich ;-) Alle 10 Sekunden tritt ein Tonhickser auf. Ich kann dieses Problem reproduzieren indem ich lediglich auf ein Programm umschalte, bei dem irgend ein gleichmäßiger Ton kommt, bzw. da hört man den Fehler am deutlichsten. Diese Problem habe ich sowohl beim koax und optischen Digi-Ausgang, als auch beim analogen Ausgang. Das Problem tritt auch nicht nur bei meiner Sat-Anlage auf, sondern auch wo anders. Technisat hält sich mit Aussagen dezent im Hintergrund und andere Quellen können auch keine Aussagen zu diesem Problem machen. Wenn es keine Lösung für dieses Technisat Problem gibt, werde ich in Zukunft wohl keine Probleme mehr mit Technisatprodukten haben. Kann mir jemand einen adäquaten funktionstüchtigen Receiver empfehlen?

    Gruß
    Roland2

    ps: Ich habe die ganze Palette mit Problemlösungen schon durch (DECT-Telefon, neue Software, anderer Standort, zu warm, zu kalt, ...)
     
  9. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    wir hatten diese Woche dieses Phänomen bei einem Kunden, als Fehlerquelle erwies sich der Multischalter. Der eingebaute Schräglagen Entzerrer, hat wohl so viel Signalrauschen dazugegeben, das das eigentliche Nutzsignal verfälscht wurde. Nach Austausch des Multischalters läuft alles normal. Ich weis nicht ob dir das was hilft, aber vielleicht kontrollierst du das auch noch.

    mfg Norbert
     
  10. diabelo

    diabelo Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Berlin
    das LNB wäre auch noch nen möglichkeit
     

Diese Seite empfehlen