1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tomb Raider WMV HiDef DVD - Testbericht

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von CableDX, 12. Mai 2004.

  1. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Anzeige
    Ich habe mir mal die Tomb Raider WMV HiDef DVD (Erhältlich: bei Concorde in der Collector`s Box LE) angeschaut.

    Auf einen Blick meine Plus- und Minuspunkte:

    + Guter Dolby Digital Ton (klar, gute Tiefen, Dialoge gehen manchmal unter; eventuell wurde an unserem Testgerät in der Firma rumgespielt)

    + DVD getestet auf einem niedrigen AMD 1700+ (real 1400 MHz) und auf einem AMD 2800+ (real 2450 MHz) Systemen. Auf beiden Systemen keine Probleme (deswegen aber auch ein Minuspunkt, siehe unten).

    + Konturen scharf. Bild macht die grössten Pluspunkte im nahen Zoom.


    - Bild hat durchgänig einen roten Schatten.

    - Bild entspricht sicher nicht den wie angegebenen 720p (haben keine Technik um WMV Auflösungen zu testen, aber eine 720p Auflösung sollte auf einem realen 1400 MHz System kurze Ruckler verursachen. Nicht viele, aber trotzdem zu bemerken. das ist nicht der Fall und sehr verwunderlich gerade aufgrund der Abspielung aus einem DVD Laufwerk was zwar 40x schnell ist, aber trotzdem).

    - Microsoft hat immer noch Probleme mit grossen Flächen einer Farbe. Bsp. Irgendeine Szene im Film mit blauen Himmel im Hintergrund zeigen starke Pixelstörungen auf dem blau. Der Himmel ist fast nicht zu sehen.

    - Der Ton ist besser als das Bild!

    - Die Auflösung von 1280x ist zwar schön, aber lässt das Bild unsauber darstehen, weil der Part nach dem x (der eigentlich zählt) unter den Tisch gefallen lassen wurde. Nicht 1280 ist entscheidend sondern 720 oder 1080, wie 1280x720/1080 machen die Sache interessant, egal ob progressiv oder interlaced.


    Fazit: Mittelmässig, aber Microsoft sollte ernst genommen werden bevor wieder ein Monopol da ist und sich andere Leute wieder beschweren.
    Die DVD tut teilweise in den Augen weh wegern des roten Stichs und der Pixelation auf Flächen einer Farbe (Schwachpunkt WMVHD Codec) über den ganzen Film. Es reicht für einen AHA Effekt bei Kunden die es zum ersten Mal sehen aus, dennoch ist HDTV selbst in 720p noch weitaus besser und 1080i 500% mehr. Die DVD entspricht keinem Maßstab den man sie zuordnen kann, weil sie nur bei Nahaufnahmen nicht die Gesetze von High Definition vollkommen missachtet und durch Schärfe glänzt. Alles was einen zoom out als direkte Nahaufnahme ist wird überzogen und tut teilweise in den Augen weh, was im Gegensatz zu HDTV steht. HDTV ist augenfreundlich wegern der weichen Farben, den guten Konturen, dem Eindruck eines gemalten Bildes. Die Szene wo sie von dem Haus springen ist sehr unscharf. Man sieht eine überlappung der Farben am nach aussen hängenden Mantel. Auch das ist nicht HDTV Gerecht, da bei HDTV Farben exakt an der Linie abschneiden, nicht umsonst beinhalten Testbilder zum Einstellen eines HDTV Gerätes sehr minimale Farbunterschiede bei den Balken die auf einem herkömlichen gerät nicht zu erkennen sind mit dem Auge. Was ein wenig erschreckend ist, wie stark Microsoft schon wieder Präsenz zeigt. Ein Intro vor dem Filmstart meiselt das WMVhd Symbol in Stahl. läc Da sollte man aufpassen bevor wieder Zweitklassige Qualität produziert wird die am Ende als Standard für HDTV deklariert wird.


    CableDX

    <small>[ 12. Mai 2004, 21:39: Beitrag editiert von: CableDX ]</small>
     
  2. Driver

    Driver Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Kiel
    Hallo,
    wie hast du der DVD einen Guten Ton entlockt ?
    Ich habe sie mir auf meinem Beamer angeschaut und den Ton über ein Coaxiales Kabel am Denon 1801.
    Ich fand das den großen -Punkt obwohl ich mir vom Bild auch mehr versprochen habe nach dem ich so viele Trailer gesehen habe die um einiges besser aussahen.

    MfG Jens
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.626
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Sehr interessant. Ich schätze an den Beiträgen von Euro1080 die weiche, völlig ruhige Farbwiedergabe und die Bildschärfe, die ohne einer Kantenanhebung auskommt. Genau, was CableDX auch sagte. Das erwarte ich dann auch von so einer DVD. Entschuldigt bitte, ich habe noch nicht mitbekommen, auf welchem Player diese DVD überhaupt abgespielt werden kann.
     
  4. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    wo findest du bei der wmv version dolby digital?
    es ist ein 5.1 sound, aber in wma professional vorliegend.
    dd 5.1 fände ich zwar auch besser, weil das mein denon receiver dann driekt versteh würde, aber ms will ja nunmal auch ihren soundstandard an den mann bekommen...
     
  5. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Das ist so nicht richtig. Der Film ist laut Area-DVD in 1280x544 codiert. Und ist auf dem Ausgabegerät nachher vollwertiges 720p. Du musst Dich von Deinem Fernsehtechnikdenken verabschieden. Der Film hat ein Seitenverhältnis von 2,35:1 16:9 sind 1,77:1. Dividiert man 1280/720 kommt man auf 1,77:1. 1280/544 sind 2,35:1. Nun, was will ich damit sagen? Es ist für die Qualität unerheblich ob der Film wirklich die vollen 720Zeilen hat. Eigentlich ist es sogar schlecht für die Qualität. Denn würde man den Film mit 720 Zeilen codieren, würde man 176 Zeilen reines Schwarz mitcodieren, was auch Platz benötigt. Das heißt es ist weniger Platz im Stream für die eigentlich wichtige Bildinformation. Das einzige was wichtig ist ist, dass der Player das richtige Seitenverhältnis erkennt und daraus wieder 720 Zeilen macht, denn 88 Zeilen schwarz oben und unten einzufügen sollte für einen Player kein Problem sein.

    In der Digitaltechnik ist es nur wichtig zu wissen, wie man das komprimierte auf dem Zielgerät darstellt. Was anderes wäre es, wenn der Film tatsächlich im 16:9 Format vorliegen würde und von 544 auf 720 Zeilen gestreckt werden müßte. Dann erst hättest Du einen Qualitätsverlust, weil die Pixel gestreckt werden. Ist aber nicht so und von daher ist die Auflösung völlig korrekt. Volle Breite x tatsächliche Höhe. Wozu Platz verschenken?

    Deine anderen Kritikpunkte kann ich nicht beurteilen, da ich den Film noch nicht gesehen habe.

    Farnsworth
     
  6. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=82303&package_id=84358&release_id=227046

    versuchs mal mit dem player, da sollte es mit den richtigen einstellungen auch in DD von pc aus funzen.

    Hab das DD jetzt auch direkt über den Windows Media Player zum laufen gebracht, aber warum dsa jetzt funzt weis ich ned.
    Hab eine Sb live 5.1 und ein dtt3500 (hat einen DD encoder integriert) boxensystem von creative. Dieses ist per spdif an die Soundkarte angeschlossen. Wenn ich nun die DD 5.1 encoder auf der Soundkarte aktiviere krieg ich auf einmal den 5.1 Sound vom WMP zum hören. Allerdings nur wenn ich mein Boxensystem auf 5.1 Din und bei Multichannel auf Digital Din schalte. Andernfalls kommt nichts raus.

    Mit obigen Media Player Classic gehts immer, dort kann mana aber auch gezielt einstellen was man möchte.
    Viel Spass dmait l&auml;c
     
  7. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    moien,

    wie muss ich das denn mit dem player einstellen, dass der auch nen richtigen ac3 stream ausgibt, den mein receiver erkennt?
    irgendwelche extra codecs oder filtzer oder sind die alle schon drinne?
     

Diese Seite empfehlen