1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

tips dvb-s karte gebraucht

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von flex, 11. März 2004.

  1. flex

    flex Neuling

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    bayern
    Anzeige
    hallo,

    der markt ist ja mittlerweile so unübersichtlich geworde, das fast keiner mehr durchblicken kann der sich mit der materie neu beschäftigt.

    ausgangspunkt ist ein 500 mhz rechner mit 256 mb ram und 60 gb platte.

    folgende punkte sollte die karte erfüllen, pvr, mpeg hardware en- und decoder.

    welche karte ist nun zu empfehlen, wenn ich zu e-bay schaue werde ich noch wahnsinnig.

    grüße

    flex

    edit:

    encoder brauche ich ja nicht bei digitaler satanlage ?!? da kommt doch das signal schon im mpeg format an ?!?

    <small>[ 11. M&auml;rz 2004, 10:49: Beitrag editiert von: flex ]</small>
     
  2. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Eine DVB-S Karte mit einem MPEG-Encoder habe ich bisher noch nicht gesehen. Wie Du es richtig erkannt hast, werden die Programme digital in MPEG2 ausgespielt werden. Die meisten Karten haben keine Decoder, aber es gibt auch welche mit MPEG Decoder.
    Mit Decoder fallen mir eigentlich nur die Karten von Technotrend (oder kompatible Hauppauge, Siemens, Technisat Skystar 1, ...) ein. Aktuell werden diese jedoch nur von Technotrend und Hauppauge verkauft.

    Damit ist die Auswahl schon recht klein geworden. Ansonsten hängt es natürlich von der verwendeten Software ab.

    whitman
     
  3. satpre.tender

    satpre.tender Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Burg
    Hallo,
    die mit Hardware Mpeg Decoder können aber kein HDTV nur die mit Decoder SW, also schneller Rechner dazu, dann geht's auch in der Zukunft
    Gruß
     
  4. webster1

    webster1 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Münster
    Für die Nexus von Hauppauge gibt es seit einiger Zeit ein HDTV-Tool.Eine ausreichende CPU (&gt;2,6GHz)und eine schnelle Grafikkarte vorrausgesetzt,gelingt die Decodierung von EURO1080 fast ruckelfrei.Die Aufnahme des streams funktioniert auch. HDTV-Tool

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 08:35: Beitrag editiert von: webster1 ]</small>
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    500 MHz was? PIII mit 500 MHz reicht locker für Karten ohne eigenen Deocder, 500 MHz Celeron oder Duron reicht nicht, da müssten es schon mindestens 800 MHz sein.

    HDTV geht auch mit Karten, die einen Decoder haben, ABER dann liegt der sauteuer erkaufte Decoder brach, man braucht dann - genau wie bei den Karten, die den Decoder erst gar nicht drauf haben - einen Rechner mit *MINDESTENS* 2 GHz (besser 3 GHz) und eine sehr schnelle Grafikkarte (ATI Radeon 9200 oder besser).

    Da eine Karte mit Decoder ca. 150-200 Euro teurer ist, als eine ohne, würde ich ggf. (also fall es ein 500 MHz Duron ist) lieber eine Karte ohne Decoder nehmen (z.B. SkyStar2) und dazu ein neues Mainboard und einen Duron 1800 oder Athlon XP. Das ist preislich sogar noch drunter und man kann es universeller einsetzen (DivX-Encoding wird z.B. durch einen Hardware-Decoder nicht schneller, ein AthloXP bringt aber schon AUCH dort einiges, trotz geringerer Kosten als sie ein MPEG2-Decoder verursacht*)

    * Der Decoderchip ist natürlich keine 200 Euro teuer, ich schätze mal 10-20 Euro (wenn er teuer ist), aber das TechnoTrend bei diesen Karten NULL Konkurrenz hat, wird der Kunde eben gnadenlos ausgezogen.
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Das ist korrekt, jedoch gibt es zur Zeit nur einen Sender (Euro HDTV) und der verschlüsselt demnächst.
    Weiterhin kann man eine Karte mit Decoderchip direkt an den Fernseher anschliessen, ohne einen TV-Out der Grafikarte zu nutzen. Diese sind von der Qulität sehr bescheiden.

    Ich schätze Budget Karten auch, jedoch erst als zweitkarte breites_

    Für das Geld bekommt man ja schon eine solche Karte (Tip nicht umbedingt Hauppauge kaufen). Der Preis unterschied zu Budget Karte leigt bei 100 €, was sicherlich zuviel ist.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen