1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von FrankDr, 19. Juli 2007.

  1. FrankDr

    FrankDr Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Digitalen Sat-Receiver mit Festplatte, der den reibungslosen Empfang von Premiere unterstützt. Ich wohne in einer Mietwohnung mit Satellitenempfang. HD wird nicht benötigt.

    Wichtige Voraussetzungen:
    - Premiere
    - Time-Shift
    - zeitgleiches Aufnehmen und TV schauen
    - einfache Handhabung (vor allem der Timeraufnahmen)
    - Preis: maximal 300€ Strassenpreis
    - am besten wohl direkt 160GB


    Die bisherigen Empfehlungen, die ich im Internet gefunden habe, sind i.a.R. vom Jahre 2005 und da sich in der digitalen Medienlandschaft wohl viel tut in 2 Jahren hat vllt. jemand einen Tipp für mich!?


    In meinen Recherchen stoße ich immer wieder über den Humax PDR 9700, aber da scheiden sich die Empfehlungen in Himmel und Hölle. Der Humax iPDR 9800 ist wohl etwas stabliler, aber 80, der 160 GB Speicher werden für Premiere+ freigehalten, was ich nicht nutze.
    Unter anderen las ich Folgendes:
    "Heute ist es bei fast allen Doppeltunern üblich mehrere Filme gleichzeitig aufzunehmen, mindestens 2 meist aber 4 auf zwei verschieden Digitaltranspondern oder bis zu über 10 auf einem, und noch während den noch laufenden Aufnahmen von dieser gerade aufzeichnenden Dateien anzuschauen.
    Hier veralten sich PDR-9700, bzw iPDR-9800 sich noch wie alte VHS Recorder."
     
  2. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  3. FrankDr

    FrankDr Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Hmm, das muss ich mir ja erst zusammenbauen :confused: bzw selber Festplatten rein usw.!? Sieht für mich nicht so nach einfacher Handhabung aus...

    Funktioniert es eigentlich rein technisch, dass ich ein(oder gar mehrere) Sendungen aufnehme, während ich etwas anderes schaue? Ich habe lediglich 1 Kabel das aus der Wand zum Receiver führt.
    Sorry, aber bin frisch eingezogen und hatte früher immer Kabel, daher ist der Umgang mit Sat komplett neu für mich.

    Auf jeden Fall will ich demnächst Premiere und dazu passend die Annehmlichkeiten des Timeshift genießen. Zudem nehme ich fast täglich Sendungen auf, die ich mir dann abends erst anschaue, was aber mit VHS lästig wird.
    Zudem kann ich momentan nur das aufnehmen, was ich gerade schaue... was ja auch nicht Sinn der Sache ist.
     
  4. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Du kannst mit einem Kabel nur die Sender aufnehmen die auf demselben Transponder liegen.

    z.B. RTL+RTLII, RTL und SAT1 geht nicht. Da brauchst du z. B. sowas http://www.google.de/search?q=ip+box+400 aber auch 2 Kabel!

    Wenn du aber "unkompliziert" brauchst geht an "Premiere lizensiert" eh nix vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  5. ukroell

    ukroell Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    661
    Ort:
    -
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Der Digicorder S2 liegt über deinem Preis, ist aber ein sehr empfehlenswertes Gerät.
    Optisch ansprechend, leicht und komfortabel zu bedienen, Premiere-kompatibel ohne die Lizenz-Klauseln (PIN usw) und, nicht zu vergessen, Made in Germany.

    Vielleicht etwas mehr investieren wäre hier meine Empfehlung.
     
  6. FrankDr

    FrankDr Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Insgesamt habe ich bisher nur diese 4 wenige gefunde, kann sie aber gar nicht einschätzen/vergleichen, zudem finde ich 300€ schon genug. Premiere sollte halt laufen:
    Humax PDR 9700 zu 310€ (160GB)
    Topfield TF 4000 PVR zu 250€ (250GB)
    Topfield TF 5500 PVR zu 349€ (80GB) --- eigentlich zu teuer
    Digicorder S2 zu 387€ (160GB) --- eigentlich zu teuer

    Gibt es noch welche in der Preisklasse ausser PDR 9700 & TF 4000 PVR. Oder bin ich mit denen gut beraten?
     
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Es ist in Wirklichkeit genau umgekehrt. Die Direkt+ Funktionalitaet (spezielle Nagra-Funktionen) machen den 9800 im allgemeinen instabiler. Der 9700 laueft stabil. Du kannst groessere Festplatte einbauen (lassen).
    Das ist Unsinn. In Wirklichkeit ist es sehr selten, dass man mehrere Aufnahmen gleichzeitig machen kann und wenn, geht diese Funktionalitaet auf Kosten der Stabilitaet (siehe Macrosystem Enterprise). Viel wichtiger ist aber, dass die Humax PVRs die einzigen sind, bei dennen man ohne Verrenkungen von Nagra-verschluesselten unterschiedlichen Transpondern gleichzeitig ein Programm aufnehmen und ein anderes sehen kann. Der oben emfohlene Digicorder S2 ist fuer Premiere denkbar ungeeignet, da er bei blockiertem CI keine parallele Aufnahme ermoeglicht. Andere PVRs auf dennen Premiere ueber CI-zu entschluesseln ist, koennen in so einem Fall die Sendung verschluesselt aufnehmen und erlauben eine nachtraegliche Entschluesselung.
     
  8. FrankDr

    FrankDr Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Hallo, die von dir genannte Premiere Direkt+-Funktion würde ich sowieso nicht nutzen, braucht allerdings ne Menge Strom und die Hälfte der Festplatte, also unsinnig.
    Jedoch habe ich schon viele Bewertungen im Internet gelesen, wo Nutzer meinten der Humax PDR 9700 sei instabil, ab und an wäre der Lüfter sehr laut und dann wieder sehr langsam usw. Aber die meisten Bewertungen sind schon von 2005/2006, aber haben mich doch verunsichert.
    Zudem habe ich bisher in meiner Preisklasse nur den Humax PDR 9700 & Topfield TF 4000 PVR gefunden. Nun weiss ich nicht, ob ich mit denen gut beraten bin?
    So wie ich dich verstehe, hast du ja ein gutes Bild vom Humax!?!

    Ich werde dann mal schauen bei Premiere, aber die haben wohl nur den teureren iPDR 9800 im Angebot... dann werd ich mir wahrscheinlich den PDR 9700 irgendwo sonst im Internet besorgen und hoffen dass bei mir alles reibungslos läuft. ..
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    Ich habe den Humax 9700C, also für DVB-C. Funktioniert eigentlich ziemlich fehlerfrei und in groben Zügen so wie man sich das vorstellt. Neuerdings eine 400GB HDD drin. Lüfter hörst du überhaupt nicht, was laut werden kann ist die Festplatte, hängt aber von Fabrikat und Aufstellungsort ab: z.B. die neue Samsung HD400LD wesentlich leiser als die original Seagate 80 GB mit 5600 RPM. Wenn du an Direkt+ nicht interessiert bist, nimm den 9700. Andere nicht zertifizierte PVRs können teilweise mehr, erfüllen aber deine preislichen Vorstellungen nicht. Zusätzlich haben alle das problem mit paralleler Entschlüsselung. Der Digicorder S2 ist wegen dieses Problems absolut ungeeignet.
     
  10. bommel123456

    bommel123456 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Tipps zu premierefähigen Festplattenreceiver

    [
    Wichtige Voraussetzungen:
    - Premiere
    - Time-Shift
    - zeitgleiches Aufnehmen und TV schauen
    - einfache Handhabung (vor allem der Timeraufnahmen)
    - Preis: maximal 300€ Strassenpreis
    - am besten wohl direkt 160GB


    Wenn Du mit 80 GB zufrieden bist, da gäbe es den Pace 460 Twin. Er ist Premiere-zertifiziert für 190 €.
     

Diese Seite empfehlen