1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipps zu meiner Satinstallation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mullejan, 13. August 2004.

  1. mullejan

    mullejan Junior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    in mir ist der Entschluss gereift auf digitales Satellitenfernsehen umzusteigen, da meine Pläne schon direkt sehr anspruchsvoll sind, brauche ich eure Hilfe. Meine Anlage soll wie folgt aussehen:

    - 2 Receiver sollen unabhängig von einander Empfang haben

    - 2 Satelliten sollen gleichzeitig empfangen werden:
    1. Der Astra-Satellit, mit dem ich mit einer Smart Card niederländische Sender entschlüsseln kann (Bekannte in NL habe ich) und der auch die normalen deutschen Sender hat
    2. Der Astra-Satellit, mit dem ich die neuerdings frei empfangbaren BBC-Programme sehen kann (Ich wohne ganz im Westen Deutschlands (AC), deswegen müsste das eigentlich klappen)

    Was habt ihr für Tipps hinsichtlich meiner Anlage? Soll ich alles selber zusammenstellen, oder gibt es momentan günstige Einsteiger-Pakete?
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Tipps zu meiner Satinstallation

    Also das wird dann ne Anlage ASTRA1 und ASTRA2/Eurobird.
    Zu ASTRA2D:
    http://www.beitinger.de/sat da gibt es dann ne Karte wie es mit dem BBC-Empfang in Deiner Region aussieht.
    2 Receiver, also brauchst Du mindestens Twin-Universal-LNCs, kannst aber, wenn Du später erweitern möchtest, gleich Quattro-LNCs und dann einen entsprechenden Multischalter wählen. Darüber lohnt es sich auf jeden Fall noch mal Gedanken zu machen. Nachher alles wieder umbauen wird teuer.
    "niederländische Sender" - Das sollte kein Problem sein mit dem entsprechenden Receiver, bin da nicht so informiert. Der Sat-Receiver sollte dann aber auch auf jeden Fall DISEqC Level 1.0 oder höher unterstützen, sonst kannst Du damit nicht auf das 2. LNC zugreifen.
    Für solche speziellen Fälle (niederländische Sender, ASTRA2D) gibt es in dem Sinne keine Einstiegspakete.
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Tipps zu meiner Satinstallation

    Hallo,
    Einsteigerpakete gibt es dafür nicht.
    Also zusammensuchen.

    Benötigt werden:
    Schüssel (Alu, kein Stahl, auch nicht bei den Schrauben wg.Rost) mind 85 cm, Wandhalter oder Dachmast (erden nicht vergessen)
    2 Twin-LNB und eine variable Multifeedschiene, die mind. 9° Differenz kann,
    2 DiSEqC- Switch 2/1 (bei Außenmontage mit Schutzgehäuse, besser drinnen)
    genügend gutes Kabel und Stecker und natürlich 2 Receiver

    Montage LNB für Astra 28,2°E (BBC) zentral, für Astra 19,2°E schielend (tiefer); Problem dabei, die beiden LNB müssen unterschiedlich hoch

    Genaue Ausrichtung ist Puzzlearbeit, am schnellsten und besten erledigt das ein Fachmann mit Meßempfänger.

    Gruß Hajo
     
  4. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Tipps zu meiner Satinstallation

    Hallo Mullejan

    Also ich finde dein Vorhaben nicht wirklich anspruchsvoll!
    Um den Astra 2D (auf dem die BBC sendet) brauchst Du dier in Aachen keine Sorgen zu machen. Der ist bei mir hier im Raum Düsseldorf mindestens so stark wie der "deutsche" Astra und du wohnst ja noch etwas westlicher, und damit günstiger. D.h. ich würde 19,2 ins Zentrum nehmen und die BBC schielen lassen.
    Oder du nimmst eine 2. Schüssel für die BBC. 60cm reichen bei dir locker und das ist wesentlich einfacher einzurichten als 2 Satelliten mit einer Schüssel. Finde ich zumindest. Wenn Du nur BBC schauen willst und keine Ambitionen auf Sky hast kannst Du sogar eine alte 'analoge' Schüssel samt LNB dafür 'recyclen'.
    Wenn Du beide mit einer Schüssel empfangen willst, brauchst Du mindestens 80cm. Größer ist natürlich nicht verkehrt, aber nicht übertreiben!
    Die Schüssel schaust Du dir am Besten im Laden an. Besonders der Feedarm sollte stabil sein und nicht bei der leisesten Bewegung wackeln.
    Ob Stahl oder Alu ist glaub ich auch eher 'ne Glaubensfrage. Beides hat vor und nachteile. Stahl ist schwerer, aber auch robuster, dafür rostet Alu nicht (wirklich guter Stahl aber auch nicht!) und ist deutlich leichter, was vor allem bei der Montage angenehm ist.
    Aber gerade bei den Schrauben/Masthalterung würde ich Stahl bevorzugen, weil Alu zu weich ist! Es muß nur hochwertig und gut gegen korrosion geschützt sein, damits nicht rostet.
    Wichtig ist nur, daß Du nicht am falschen Ende sparst. Eine gute Anlage hält locker 10 Jahre und länger.
    Aufbauen kannst Du das ganze selber, wenn Du nicht gerade 2 linke Hände hast. Obwohl, wenn die Anlage einmal richtig vom Fachmann installiert wird, hast Du Deine Ruhe und kannst dann dem in den Hintern treten, wenn was nichht funktioniert. Kostet natürlich auch was und ich befürchte, daß es teilweise schwieriger ist einen wirklichen Fachmann zu finden, als deine Satanlage zu installieren ;-)

    Gruß Towelie
     

Diese Seite empfehlen