1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tipp für unsere ÖR-Hasser

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Eike, 11. Januar 2006.

  1. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Und zwar ein Programmtipp:

    20:15 Uhr - WDR

    Thema: Werden die Gebühren verjodelt?

    Gäste: Sonja Mikich, Ulrich Meyer, Günter Struve, Ulla Kock am Brink, Juergen Doetz (VPRT)

    Immerhin 1 1/2 Stunden Diskussion...
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Ich schalte ein! :winken:

    Schade das Kofler nicht bei der Runde ist. Wäre lustig geworden. :D
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Tja, auf RTL käm zur Hauptsendezeit nie ne Sendung mit dem Titel: Verblödet das Kommerzfernsehen? Wo bleibt die Qualität?

    Spricht für den WDR.
     
  4. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Ich habe es schon im anderen Thread geschrieben:

    Mein Gott, ist dieser Jürgen Doetz beschränkt. "Die Sportschau hat nur deshalb 2 Mio. mehr Zuschauer als ran, weil es einen Fußball-WM-Hype gibt." Nur komisch, dass die Sportschauquoten ab der ersten Sendung quasi konstant geblieben sind. Ist der Hype etwa vor 1 1/2 in der Saisonpause losgegangen?

    Doetz und Kofler - das wäre ein Traumduo des dummen Geschwafels.
     
  5. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.966
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Könnte aber auch daran liegen, daß die 2 Millionen Zuschauer es bislang noch nicht gemerkt haben, daß sie bei der ARD-Sportschau genauso ver*a*r*s*c*h*t werden, wie sie es sich bei der Sat1 1 Werbesendung vorgestellt, aber dann enthalten hatten.

    Das System ist das gleiche, die Macher sind die gleichen, die Moderatoren sind fast die gleichen.

    Merke: Die Ver*a*r*s*c*h*u*n*g hat nur einen neuen Namen und, da im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen, den Anschein von Seriosität.

    Aber nur den Anschein.
     
  6. Uwe Mai

    Uwe Mai Gold Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    1.781
    Ort:
    BW
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    In der Sportschau kommt immer noch deutlich weniger Werbung wie damals in Ran.Die Quoten sind gestiegen,weil Ran in Sachen Werbung den Bogen überspannt hatte.
    Man möge sich daran erinnern,dass Ran teilweise bis nach 20 Uhr ging,weil man sonst die viele Werbung nicht mehr unter gebracht hätte.
     
  7. TheGrandmaster

    TheGrandmaster Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Memmingen
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Wobei ich froh bin über PREMIERE Fußball schauen zu können. Die ARD- Sportschau ist nicht viel besser als "ran", dauernd irgendwelche T-Com- Spots usw., Werbung ohne Ende. Für die Spots teilt man sogar die Sportschau in zwei Sendungen, durch eine Tagesschau dazwischen um noch mehr Werbung auszustrahlen. Das sind für mich keine Vorgehensweisen eines öffentlich- rechtlichen Fernsehprogrammes mehr.

    Die DUMMEN sind die Zuschauer:
    Sie zahlen praktisch doppelt: nervige Werbung und hohe Rundfunkgebühren.

    Frag mich eh warum die ARD 26.000 Mitarbeiter haben muss. Da gibt es zehn Angestellte, die für Sachen bezahlt werden, die beim Privatrundfunk von einem erledigt werden.
     
  8. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Prinzipiell ist die Kritik richtig, aber so einfach, wie Du schreibst, ist es halt nicht.
    Die Sender müssen einen Plan für 4 (oder 5?) Jahre machen, und den Finanzbedarf dafür bei der KEK anmelden. Danach werden die GEZ-Gebühren bestimmt, jeweils fest für diesen Zeitraum.
    Wenn dann - wie geschehen - recht kurzfristig 60Mio Euro für die Bundesligarechte hermüssen, fehlt das Geld einfach zu großen Teilen (das geplante Programm hätte auch was gekostet, sicher aber nicht soviel wie die Sportrechte). Und da war der einzige Weg die Werbung und das Sponsoring. Wenn man die Sendung teilt, darf man mehr unterbrechen. Das sind normale medienrechtliche Möglichkeiten.
    Soviel zu den letzten Jahren.

    Es erklärt aber für mich nicht, warum man in der neuen GEZ-Periode (seit letztem Frühjahr) die Finanzplanung so gestalten konnte, dass ab der aktuellen Saison keine Werbungmehr reinmuss.
    Der Grund lässt sich sicher darin finden, dass Samstags 20min Werbung erlaubt ist, und man sich das nicht entgehen lasen will. (Das Problem liegt also in der prinzipiellen Möglichkeit, Werbung zeigen zu dürfen.)


    Das Kellerkind.
     
  9. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    @Grandmaster: Du hast da irgendwie was nicht verstanden...du zahlst nicht doppelt durch die Werbung, sondern weniger! Ohne Werbung wären die Fernsehgebühren wesentlich höher - die Sportschau finanziert durch die Werbung (Einnahmen sind größer als Rechtekosten und Moderatoren usw zusammen) sogar andere Sendungen z.B. im Kulturbereich. Also: Die Sportschau ist für die ARD und sogar für alle Zuschauer ein Gewinn! Auch wenn Herr Doetz das leicht anders sieht, weil "sein" Sender sich da einfach früher verkalkuliert hat...
     
  10. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Tipp für unsere ÖR-Hasser

    Tja, so kanns kommen...
    1989 verkalkulierte sich die ARD, als sie die Sportschau-Rechte verlor.
    Und jetzt ist die ARD auf einmal der Sieger. Man hätte sich´s einfacher machen können. Die ARD hätte damals schon die Sportschau halten können.
     

Diese Seite empfehlen