1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tierdoku statt Live-Bericht: ARD und ZDF in Kritik

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. April 2019.

  1. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    992
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Ja, sehr interessant, laut dem Artikel solle die ARD bei akuter Gefahrenlage eher berichten, schön, tut sie aber auch nicht, da man sich vermutlich ja erst mal orientieren muss, wogegen selbstregend nichts zu sagen sei, hingegen ändert es nichts daran, dass eben nichts relevantes rechtzeitig gesendet wird/wurde, wie die Vergangenheit zeigt.

    Im übrigen ist natürlich -dem Artikel weiter folgend- auch hier die Beurteilung ...

    "...Die von ihr gewünschte Einordnung des tragischen Feuers in Paris ist wiederum wichtig und richtig. Will man es gehaltvoll machen, braucht es aber Zeit. Das wäre zum „Brennpunkt“ nie im Leben fertig gewesen,..."

    erneut vollumfänglich falsch.

    Wenn "irgendein" Sender relevante Zeit bräuchte, um eine korrekte Einordnung vorzubereiten, so wäre ihm dies mithin verziehen.

    Ich bin jedoch felsenfest davon überzeugt, dass die kompetente Sabine Rau, stets vor Ort in Paris, absolut in der Lage gewesen wäre, eine solch wichtige Einordnung -sogar direkt aus dem Bauch heraus- sehr zeitnah vorzunehmen.

    Dass man sie nicht aufgerufen hat und man mir stattdessen beweisen musste, dass etwa auch Wirtschaftsreporter (!) von CNN dies sehr wohl hinbekommen haben (komplett sogar mit nachvollziehbaren Grafiken und Bildern - eben nicht nur "zeig mal dass es brennt, toll" wie viele hier wohl meinen) - gern von mir aus auch nur via Zuruf aus dem Knopf im Ohr - ist ohne jeden Zweifel nicht nachvollziehbar.

    Wir sehen ja, dass auch heute noch dieses Forum voll von Menschen ist, denen diese wichtige Einordnung nicht zugekommen ist (gar nicht, auch nicht Tags darauf) und die (mithin ohne eigene Schuld) immer noch keine klare Einordnung für sich vornehmen konnten.

    Und es stellt sich gar nicht die Frage nach einem echten Nachrichtenkanal, es stellt sich die Frage, warum unsere Öffis keine Einordnung von wichtigen Ereignissen vornehmen können - dann wenn sie passieren - und für uns einordnen, dass es nicht wichtig sei.
     
    Lefist, Blue7 und Der Franke gefällt das.
  2. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    2.331
    Punkte für Erfolge:
    163
    Eigentlich wollte ich mich aufgrund meiner prinzipiellen Ablehnung der ÖR aus dieser Diskussion komplett heraushalten.
    Komplett unkommentiert kann ich das allerdings nicht lassen.

    Es ist interessant zu sehen, wie arrogant die Macher des guten, wahren, idealen Fernsehens ihre Entscheidung des Nicht-Live-Berichtens verteidigen, und die private Konkurrenz inhaltlich diffamieren.
    Es ist interessant wie weit weg man vom Informationsbedürfnis eines Teils seiner Geldgeber (“Beitragszahler“) ist und statt einer Annäherung sogar noch unterstrichen wird, welch heroische, journalistisch wertvolle Leistungen man vollbringt.

    Hätten wir das Zwangs-Pay-TV nicht, bräuchte es diesen Thread nicht, bräuchte es keine Diskussion, wer was nun für sein gutes Geld im Zwangsabo geboten bekommt.
    Dann hätte es nur Privatsender, die einem “Gaffer-TV“ bieten. Man schaut es, oder man lässt es bleiben. Täte niemandem im Geldbeutel weh. Fertig.
     
  3. Der Franke

    Der Franke Rekordaufsteiger

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wenn bei Königs wieder mal eine Hochzeit ansteht, gehe ich davon aus, das Das Erste und ZDF darüber vollumfänglich berichten.

    Dann will ich auch mal:
    Ich bin weder Franzose noch Katholik und finde es doch furchtbar was mit diesem Weltkulturerbe passiert ist.
    Ich fühlte mich vorgestern von den beiden hier genannten Sendern nicht so informiert, wie ich das gerne gehabt hätte.

    Selbstverständlich war es mir möglich, mich auch anderswo zu informieren. Den auch mit meinen Gebühren finanzierten ÖR Hauptsendern hätte es allerdings gut gestanden, über ein Unglück solchen Ausmaßes zu berichten.
    Meine Erwartungshaltung war aber eh nicht allzu hoch, schließlich wurde ja weder Herr Hoeneß eingesperrt, noch schneite es im Winter.

    Noch schlimmer ist es, was einige User hier absondern.
    Dumm, plump und selbsentlarvend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    Lefist, Blue7 und hexa2002 gefällt das.
  4. Futuremann

    Futuremann Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    53
    was will man schon von den sinnlosen Hartz 4-Sendern erwarten?
     
  5. a.k.a.moznov

    a.k.a.moznov Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2018
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    2.125
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sat Astra 19,2 °
    Hotbird 13,0 °
    Humax PDR iCord HD
    Kabel Vodafone Sagemcom - Receiver
    DAZN
    Fire TV Stick 4k
    mit E - Adapter
    Thema voll fafehlt..:sneaky:
     
    Blue7 gefällt das.
  6. Lefist

    Lefist Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    10.288
    Zustimmungen:
    2.579
    Punkte für Erfolge:
    213
    Genau so hätte man sich als Zuschauer der beiden Hauptsender dies gewünscht, gerade weil die ja immer damit ins Feld ziehen die besten Informationsender zu sein.

    Den Link hatte ich gepostet, weil in der Tat einige die Rolle der Sender etwas durcheinander bringen (Einordnung von Tagesschau24) und auch immer wieder ein öffentlich-rechtlicher Nachrichtensender in den Diskussionen im Forum angesprochen wird.
     
    hexa2002 gefällt das.
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.377
    Zustimmungen:
    14.533
    Punkte für Erfolge:
    273
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.305
    Zustimmungen:
    9.689
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das ist Populismus, nichts anderes. Wenn zuviel Kritik kommt - selbst wenn sie unberechtigt ist - dann knicken die meisten ein. Das ist aber eher ein Zeichen von Schwäche und zeigt, daß der ÖR eben auch nur seine Fahne nach dem Wind richtet.
     
  9. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wenn ich das richtig überblicke, dann gab es am Abend eine Sondersendung bei "phoenix" - die haben das Signal von France24 übernommen und simultan übersetzen lassen.

    Natürlich habe ich zuerst bei "tagesschau24" reingeschaltet, allein vom Namen her naheliegend. Nur: tagesschau24 ist eben _kein_ ÖRR-Nachrichtenkanal, da ist der Name missverständlich. Ich hätte gern einen reinen Nachrichtensender von ARD&ZDF, jedoch sind es die Privatsender und Zeitungen in Deutschland, welche seit Jahren solche Pläne torpedieren.

    Da ich mich weder bei "Welt" (ex. N24) noch bei "n-tv" gut aufgehoben fühle, habe ich auf diversen französischen Sendern geschaut - da war jeder Nachrichtenkanal (franceinfo:, BFM, LCI, France24) stundenlang drauf, und sogar die beiden größten Hauptprogramme TF1 und France2 haben je rund 4 Stunden lang berichtet.

    Allerdings: im Prinzip schaut man über Stunden einem Gebäude beim Abbrennen zu - so sehr einen das angesichts einer bedeutsamen Kirche auch persönlich bewegen mag. Es würde absolut genügen, kurze News einzuschieben und über die jeweiligen Entwicklungen zu berichten. Die Aufarbeitung der wesentlichen Informationen (Brandursache?) kann ohnehin erst Tage oder Wochen später erfolgen.
     
  10. Lefist

    Lefist Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    10.288
    Zustimmungen:
    2.579
    Punkte für Erfolge:
    213
    Der Postillion hatte dazu ja eine Satiremeldung bzgl. rauchendem Handwerker gebracht und erntete daraufhin einen kleinen Shitstorm.

    Genau so ging es ja vielen. Die Namensgebung finde ich auch als äußerst unglücklich. Das wurde halt auch bei DWDL kommentiert.

     

Diese Seite empfehlen