1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

The Purge 4

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von helenedwards, 26. Oktober 2016.

  1. helenedwards

    helenedwards Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Noch nicht genug? James DeMonaco hat Ideen für einen vierten Purge-Teil

    Seit knapp drei Wochen flimmern auch in deutschen Kinosälen wieder dystopische Horrorbilder über die Leinwände. Impressionen von grotesk maskierten Menschen, die schwer bewaffnet durch die Straßen eines Amerikas der nahen Zukunft ziehen, um wie jedes Jahr in der Purge-Nacht ihre Mordlust mit staatlicher Erlaubnis auszuleben. Die beunruhigende Idee eines von der Regierung abgesegneten Säuberungstages trifft an den Kinokassen nach wie vor auf beachtliches Interesse, wie die Zahlen zu The Purge 3: Election Year belegen, der ebenso wie seine Vorgänger The Purge und The Purge: Anarchy ein Vielfaches seiner Produktionskosten eingespielt hat.

    Auch wenn Franchise-Schöpfer James DeMonaco in einem Intverview mit den Kollegen der Online-Plattform Dread Central betont, dass er mit der Trilogie zufrieden sei und sie als abgeschlossen empfinde, kennt er freilich die Gesetze des Filmgeschäfts. Eine Reihe, die finanziell erfolgreich ist, bricht man nur ungern ab. Kein Wunder also, dass der Regisseur und Drehbuchautor im Gespräch auf die Entscheidungshoheit der Studiobosse verweist. Für den Fall einer Weiterführung gewährt uns DeMonaco dann auch ein wenig Einblick in seine Überlegungen zu einem vierten Teil, die vor allem in eine Richtung gehen: Am liebsten würde er die Zeit zurückdrehen, die Einführung der Purge-Nacht unter die Lupe nehmen und die Frage untersuchen, wie es so weit kommen konnte. Stoff für ein neues Sequel scheint folglich vorhanden. Ob DeMonacos Gedankenspiele allerdings die Produzenten überzeugen, wird sich zeigen.
     

Diese Seite empfehlen