1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von Joko, 26. September 2007.

  1. Joko

    Joko Silber Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kristiansand Norway
    Anzeige
    Also dieser Tesbericht ist das Papier nicht wert auf dem er gedruckt ist. Ich konnte dieses Gerät sowohl als Vorserienmuster als auch als Seriengerät mit dem Firmwareversionen 1.0, 1.1, 1.4, 1.5 und 1.6 testen. Das Gerät hat noch massig Bugs die teilweise extrem sind. Im Test wird zb kein Wort darüber gechrieben, dass es beim Programmwechsel zu erheblichen Tonstörungen kommt. Wenn nan von einem TV auf ein Radioprogramm umschaltet, hört man erst mal 10 sec ganichts, bis das Gerät sich entschließt doch noch den Radioton wiederzugeben. Das sind nur 2 von vielen Bugs die einem Tester sofort auffallen müssten. Natürlich sind das Firmwarebugs die irgendwann sicherlich behoben werden. Aber wenn diese Bugs eben zum Zeitpunkt des Tesberichtes da sind, dann sollte man sie auch nicht verschweigen. Ich galaube auch nicht das dies bei diesem Test geschehen ist. Es ist einfach nur schlampig und oberflächlich getestet worden.

    Genauso müsste einen eigentlich sofort auffallen, dass die CI Klappe extrem schlecht verarbeitet und aus billigsten Kunststoff ist. Wenn man beim öffnen die Klappe nur ein wenig verkantet oder sie anstelle von oben seitlich öffnet, bricht sie ab bzw es bricht ein Stück der seitlichen Klappenführung weg. Was schon bei vielen Kunden beim ersten öffnen der Klappe so geschehen ist.

    Zitat Dr Dish: Das Gerät hat noch einige Softwarprobleme und wir werden es erst Testen, wenn die meisten davon behoben wurden.

    Vieleicht hätte die Testmannschaft von Digital Fernsehen nicht nur über das Design staunen sollen, sonder auch richtig testen. Setzen 6
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2007
  2. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    Hallo,

    dass noch Bugs vorhanden sind wird, auch im Artikel sichtbar. So ist unserer Ansicht nach der Punkt Festplattenunterstützung 2,5 Zoll und auch die fehlende Senderliste darauf zurückzuführen. Tonprobleme konnten wir allerdings im Test mit unserem Gerät nicht feststellen. Woher diese kommen, lässt sich aus der Ferne nicht sagen, vielleicht sind wie bei anderen Herstellern auch verschiedene Hardwareversionen im Markt. Auch unser Messequipment der Firma Rhode & Schwarz stellte keine Tonprobleme fest.
    Das Gerät wurde nach unseren bewährten Testverfahren und natürlich auf Herz und Nieren getestet. Für die nicht perfekte Frontklappe gab es Punktabzüge bei der Ausstatung. Hier fließen designerische Mängel mit ein.
     
  3. Joko

    Joko Silber Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kristiansand Norway
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    Ich kenne das Gerät sehr genau und es gibt keine verschiedene Hardwareversionen im Moment. Um die Tonprobleme festzustellen, braucht man keinen teueren Messplatz. Diese Problem fällt beim umschalten von Programmen sofort auf. Auch das Ton Problem bei Radiosendern muss in einem Test sofort auffallen. Schon alleine wegen dieser zwei Punkte, kann ich den Testbericht in keinster weise nachvollziehen.
     
  4. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    ich kann nur nochmals sagen dass das Testmuster keinerlei Tonstörungen beim Umschalten aufweist, und die Umschaltzeit von TV zu Radio rund 4 Sekunden beträgt.
     
  5. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    601
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    hat überhaupt schon mal jemand gemerkt, das zwar die HDTV-Boxen in dem kleinen roten Viereck beim entsprechenden Test mit "Test 11.2007" beschriftet sind, alle CI-Receiver im anderen Test aber mit Test "10.2007". Liest da niemand Korrektur? Überhaupt haben die Tests so bisschen etwas vom BILD-Niveau: "alle Werte entsprechen den Vorgaben", was immer das bedeuten soll... Oder sind vielleicht vorinstallierte Kanallisten notwendig? So ein Quatsch, kann man doch selbst einen Suchlauf machen, ist immer aktueller!
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    Hier lehnt sich aber einer sehr weit aus seinem Frustfenster. Was für ein Gerät hast Du da eigentlich getestet. Denn es gab weder ein 1.1 noch eine 1.5 Software. :confused:
    Richtig war, dass er bis zum Update 1.4 viele Bugs vor allem beim Aufzeichnen von SD Programmen hatte. Seit der 1.4 Version ist der Clark ein stabil laufender HD Receiver mit einer super PVR Funktion.

    Tonprobleme gab es beim Umschalten der Programme noch nie. Das liegt wohl eher an Deinem Equipment. Einzig die langen Umschaltzeiten bei Radioempfang kann man kritisieren. Das ist aber in meinen Augen kein Bug.

    Zu kritisieren gibt es andere Dinge. Vor allem der unter der Frontklappe versteckte USB Eingang. Entweder es gibt einen zweiten, der nach hinten geführt werden sollte oder aber er sollte auch mit geschlossener Klappe bedienbar sein. Auch die viel zu hellen blauen LCD-Leuchten im Standby Betrieb sind nervig und der hohe Energieverbrauch bei selbigem ist deutlich verbesserungsbedürftig.

    Und was mir auch noch auffällt, Deine Aussage läuft komplett gegen den Trend in den einschlägigen Foren. Selten dass ein neuer Receiver dort so gut bei den Besitzern wegkommt. :winken:

    Juergen
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    Wie? Der Clarke-Test wurde auch in der DF abgedruckt und das auch noch vor der Veröffentlichung in der HD+TV. Sorry, bei allem Verständnis und Einsicht für die Redaktion, aber meint ihr nicht wirklich das wenn so ein Test erstmal in eure HD+TV muss? Ich bitte das nicht als Provokation aufzufassen, sondern als ernste Kritik, denn jeder der die Zeitschrift kauft bezahlt 4.90 Euro.

    Das mit dem Korrektur lesen stimme ich mal mit ein:


    Seite 060 Der erste HDTV-Receiver auf dem Markt kommt von Clarke Tech.

    Fehlt da nicht irgendwie ein Wort des Festplatten-Receivers, oder so? Witzig ist dann die Anzeige für T-Home IPTV auf einer ganzen Seite rechts daneben, also praktisch den Bericht unterbrechend. Der Leser muss wohl gucken wo es weiter geht. ;)

    Ich sehe gerade der Clarke-Bericht ist ja von dir Ricardo.



    CableDX
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.491
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007


    Da kann ich nur 100 Prozent zustimmen - klare Kundenorientierung ist was Anderes...

    Gruß Klaus

    (trotzdem viel Erfolg bei der ARD/ZDF-HDTV-Petition!)
     
  9. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007

    Ach so, wir sollen also eine Veröffentlichung nach hinten schieben obwohl der Test abgeschlossen ist? Die HD+TV erscheint alle zwei Monate, da müssten dann ja einige Geräte mehrere Monate warten. Nein nein, die HD-Receiver sind in der DF genauso gut aufgehoben wie in der HD+TV.
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Testbericht Clarke Tech HD 5000 in Ausgabe 11/2007


    Naja, also das kannst du dann aber bei allem so sagen:

    Liegen große Veranstaltungen die von HD schon ziemlich extrem geprägt sind, von IFA über Cebit bis zur amerikanischen CES nicht im Bereich des Heftes könnt ihr dann auch nicht darüber in der HD+TV berichten, weil der Zeitraum zu lange hin ist, oder kopiert ihr die Berichte dann rüber in die HD+TV, von der DF. Es kann doch nicht sein das ihr gerade das Heft zur Hand nehmt was am ehesten erscheint, nur weil es in euerer Hefte-Familie drin ist. Nachher muss sich Käufer X noch NEMO kaufen, weil da ein Bericht drin ist der normal für gut fünf Euro in die HD+TV müsste.

    Es ist dabei egal ob der Test fertig ist, oder nicht. Wenn du so denkst frage ich mich warum du immer mehr Zeitungen heraus gibst.

    Zudem sind beide Receiver aus dem Test Schrott, sorry aber solch ein Gerät wie den Clarke würde ich selbst für 360 Euro nicht kaufen, weil Optisch sieht er einfach brrrrrr aus und technisch gesehen ist er noch schlimmer. Und das der Test so nach Plan abgeschlossen wurde, für mich sieht der Text eher nach schnell geschrieben aus, große Schrift, schöner Zeilenabstand, paar Bilder, Kasten mit Fakten wo die Festplattenangabe fehlt, wie im gesamten Text im übrigen, heisst eines der wichtigsten Kriterien einfach mal weg gelassen. Zudem sind im Text extrem viele Schreibfehler drin, die ich von Ricardo`s Berichten so nicht kenne normal:

    - Seite 062 bei Text mit Überschrift: Vielversprechender Einstieg
    Während wir uns beim Instalationsmenü....

    Dank einer ordnungsgemäßen beschriftung


    - Seite 064 vorletzter Satz

    ..Filme dauerhaft auf Blue Ray...


    Und das ihr Geräte wie den HUMAX ICord nicht bekommt, auch nicht mit anderen SWs als der dann mit Auslieferung kommenden Version verstehe wer will. Andere Zeitungen bekommen Vorabmodelle genauso, ich weiss das auch selber von meinem Beruf. Also da weiss ich nicht was schief läuft wenn das bei euch nicht der Fall ist.


    CableDX
     

Diese Seite empfehlen