1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terrestrisch und Satellit ein kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von schnappdidudeld, 23. Februar 2009.

  1. schnappdidudeld

    schnappdidudeld Gold Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Geht das:
    Terrestrisch und Satellit über ein Kabel?

    Folgende vorhandene Anlage:
    MBV mit Antennen am Eingang UHV, VHF und UKW.
    Ausgang ->Koax-Kabel zum Netzteil ->vom Netzteil Koaxkabel zu Antennendose TV/ Radio. An Antennendose ist ein Radio und ein TV angeschlossen.
    Soweit so gut.

    In die Anlage sollte ein Satellit eingespeist werden. An Antennendose TV-Ausgang kommt zusätzlich ein Sat-Receiver. Die Terrestrik soll aber funktionsfähig bleiben
    Geht das? Wenn ja, funktioniert das auch mit Multischalter an Sat-schüssel?
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Klar

    Der Multischalter speist die Signale zusammen auf eine Leitung und die passende Antennendose trennt diese wieder auf. Exakt so funktionierts...
     
  3. schnappdidudeld

    schnappdidudeld Gold Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    passende Antenndose: was für eine?
    Wo speise ich bzw zweige ich das Kabel für die Schüssel ab?
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Eine 3 loch Dose wie z.B. eine Kathrein ESD30 hat 3 Anschlüsse

    Einen F-Anschluss mit Gleichspannungsdurchlass an die der Sat Receiver angeschlossen wird und zwei Koax IEC Anschlüsse Buchse/Stecker.

    Am F-Anschluss liegt das Spektrum von 950-2400MHz an, an den IEC Anschlüssen der Bereich von 5-862MHz (inkl Rückwegtauglichkeit)

    Somit trennt die Dose direkt am Teilnehmeranschlussplatz die Signale auf und man benötigt in der Regel zwei Anschlussleitungen von dieser Dose weg zu den Endgeräten DVB-S und DVB-T Receiver. Einmal ein Empfängeranschlusskabel F-Stecker - F-Stecker, einmal ein Empfängeranschlusskabel Koax Buchse auf Koax Stecker

    Der Ausgang des MBV speist den terrestrischen Eingang des Multischalters. Auch wenn ein Fernspeisenetzgerät dazwischen hängt für den MBV, dann wird die abgehende Leitung, an welcher jetzt der "Teilnehmer" angeschlossen ist, direkt auf den Multischalter Eingang für den terrestrischen Bereich geklemmt. Der Multischalter speist "alle" anliegenden Signale auf eine Teilnehmerableitung, die Dose am Ende "trennt" die einzelnen Frequenzen/Bereiche wieder auf

    Was ist denn jetzt für ein LNB verbaut und wieviel Teilnehmer kann man jetzt im Moment an die Satanlage anschliessen? Ein Multischalter setzt freilich auch ein Quattro Universal LNB in der Schüssel voraus.
     
  5. schnappdidudeld

    schnappdidudeld Gold Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Es ist schon eine Mehrteilnehmeranlage vorhanden. (2 Quattro-LNB an einer Schüssel, mit 2 x Basic DiSEqC Umschalter 4/1) Multischalter ist falsch von mir angegeben., sorry.
    Das verändert sicherlich den Aufbau der Verkabelung

    2 von 4 Ausgängen sind belegt, dh. ich könnte noch 2 Teilnehmer an den Sat. hängen.

    Das mit den 2 Endgeräteleitungen ist o.k., verstehe ich. An der Dose werden die Signale SAT und Terretrik getrennt.

    Bloss bei der Einspeisung von Sat und MBV ?? Wo gehen Sat und Terretrik wieder auseinander?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Sortiere das nochmal ;)

    Quattro-LNBs und DiSEqC Schalter passt nicht zusammen. Wenn das Quad- oder Twin-LNBs.
    Allerdings reichen hier auch zwei Twin-LNBs weil deine DiSEqC Schalter nur 2x2 Eingänge (zwei der vier Eingänge sind ja ungenutzt) haben.

    Bei zwei 4/1er DiSEqC Schaltern hast du insgesemt nur zwei Ausgänge.

    cu
    usul
     
  7. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Wenn bislang kein Multischalter verbaut ist, könnte man derweil, solange 1-4 Ableitungen genutzt werden, auch eine Einschleussweiche verwenden. Damit sparst du dir solange einen Multischalter

    So etwas zum Beispiel:
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811211_078.pdf

    Das Prinzip vom Aufbau des Leitungsnetzes ist das Gleiche...

    Zusammengehen tuns im Multischalter/Einspeiseweiche und auseinander an/nach der Antennendose

    Dein Mehrbereichsverstärker sammelt die Antennenableitungen von verschiedenen terrestrischen Antennen auf eine Ableitung. Diese Ableitung ist dann an den terrestrischen Eingang des Multischalters bzw des WFS 14 anzuschliessen. Somit werden im Multischalter bzw in der WFS 14 die Satsignale mit den terrestrischen Signalen auf jeweils ein Kabel gespeist, welches dann in die Räumlichkeiten zu den Antennendosen führt. Dort werden die Signale mit einer passenden Dose ESD30 die Signale wieder aufgeteilt und den einzelnen Geräten zugeführt
     
  8. schnappdidudeld

    schnappdidudeld Gold Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Terrestrisch und Satellit ein kabel

    Danke für die ausfühliche Hilfen.

    Ich schaue mir das pdf-Dukument an.
    Ich werde wohl auf den Vorschlag Einschleusweiche zurückgreifen.

    An der Schüssel hängen 2 LNB mit je 4 Ausgängen. Mal werden sie Quad, mal Quattro genannt. Sie haben schon integrierte Schalter, als müssten es Quad-LNB/LNC sein.
    Meine jetzt 2 DiSEqC Umschalter haben 4 Eingänge und je 1 Ausgang (könnte noch 2 DiSEqC Umschalter installieren).

    Die von @Binsche erklärte Installation habe ich jetzt verstanden.
     

Diese Seite empfehlen