1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von happy60, 6. November 2008.

  1. happy60

    happy60 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir vor 2 Wochen den Terratec Cinergy HTC USB XS HD gekauft und bekam eine THC Software 5.78 mitgeliefert, mit der man praktisch nur MPEG-Aufnahmen machen konnte, da alle AVI-Aufnahmen (DIVX, Xvid,...) immer nach ein paar Minuten bei einer bestimmten Filegröße von alleine gestoppt wurden.
    Nachdem ich dieses Forum entdeckt hatte, probierte ich die Version 5.82 und einige Beta-Versionen.
    Mit der neuesten 5.118 ist inzwischen die Aufnahme in AVI möglich, aber mit einem großen Manko. Dauern diese Aufnahmen mehr als ca. 5 Minuten, dann laufen Bild und Ton auseinander. Erkennen kann man das erst, wenn man nach Ende der Aufnahme diese mit dem Windows Media Player ansieht oder wenn man sie mit VDub oder AVS Converter bearbeiten (schneiden) will. Während der Aufnahme sieht alles gut aus.

    Ich habe inzwischen Tage damit verbracht alle möglichen Einstellkombinationen (AVI mit DIXV, AVI mit Xvid und AVI mit DV Video Encoder) und verschieden Audio-Einstellungen (PCM u.a.) - es hat nichts gebracht. Ich bin sehr enttäuscht. :(

    Gibt es denn von Terratec eine Liste mit Einstellkombinationen, die auch wirklich für längere Aufnahmen funktionieren ?

    Übrigens: Bei MPEG-Aufnahmen habe ich keine Probleme, aber es ist mir zu aufwendig, diese jedes Mal in AVI umwandeln zu müssen (Ich brenne keine DVDs, ich habe meine Analog-Aufnahmen bisher alle in AVI (DIVX, Xvid oder MS-MPG4V3) auf Festplatten gespeichert und schaue sie mir von da aus an).

    Ich habe DVB-C (Kabel BW) und der TV-Stick steckt an einem DELL Laptop (Inspiron 1525) mit Intel® Core™ 2 Duo-Prozessor T8300 (2,40 GHz, 800 MHz FSB, 3 MB L2-Cache) und Windows Vista (32 Bit).

    Da fällt mir noch was ein:
    Bei dem Ausprobieren der ganzen Einstellmöglichkeiten ist mir aufgefallen, daß man bei der Option "DV Video Encoder" NTSC und PAL (theoretisch)einstellen kann. Es steht immer auf NTSC. Stellt man auf PAL um und drückt übernehmen, dann wird es aber trotzdem nicht übernommen. Wenn ich die Einstellungen hinterher wieder betrachte, ist wieder NTSC an.

    Mir sind nun die Ideen ausgegangen, deshalb wende ich mich an dieses Forum. :confused:
     
  2. ozoffi

    ozoffi Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    40
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy SX Hybrid FM
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Servus!
    Hast Du schon versucht im Format WMV aufzunehmen? Hat bei mir jedenfalls einwandfrei funktioniert.
     
  3. happy60

    happy60 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Nein, das habe ich noch nicht ausprobiert.
     
  4. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Du könntest auch mal versuchen auf der Optionsseite "Erweitert" in THC den Wert "Audioverzögerung für AVI" anzupassen.
     
  5. happy60

    happy60 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Hallo Thomas,

    was meinst du mit "anpassen" ?
    Wie wirkt sich denn dieser Wert "Audioverzögerung für AVI" aus ?

    Darunter verstehe ich, daß wenn der Wert auf 0 ms steht (wie bei mir) Bild und Ton synchron sind (was nicht der Fall ist).
    Wenn ich den Wert erhöhe, würde ich mal denken, daß dann der Ton nach dem Bild kommt und bei negativen Werten der Ton vor dem Bild.

    Sind negative Werte überhaupt möglich ?

    Ich habe noch nicht sehr viel Zeit in diesen Wert gesteckt, da mir auch seine Wirkung nicht ganz klar ist. Wozu ist der tatsächlich gedacht ?

    Wenn man mal bei einer Aufnahme eine minimale Asynchronität hat, kann man dies im Allgemeinen mit VDUB durch Veränderung der Frame Rate wieder synchron bekommen. Aber wie soll ich denn im Vorhinein wissen, wie hoch die Abweichung zwischen Bild und Ton sein wird, um sie hier einstellen zu können ?
     
  6. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Dieser Wert wäre natürlich nur hilfreich, wenn du immer denselben Versatz hast. Ist das bei dir der Fall?
     
  7. happy60

    happy60 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Hallo Thomas,

    ich habe definitiv nicht immer denselben Versatz zwischen Bild und Ton. Ich habe auch beides: zuerst Ton viel später erst Bild sowie zuerst Bild und dann später Ton jeweils mit denselben Einstellungen (auch mit demselben Wert in "Audioverzögerung für AVI"). Ich bin im Moment auch am zweifeln, ob dieser Wert überhaupt irgendetwas bewirkt ?

    Vorgestern abend habe ich z.B. in AVI mit DV Video Encoder und PCM und einem Wert für "Audioverzögerung für AVI" = -20000ms Aufnahmen über mehr als eine halbe Stunde gemacht, die völlig synchron waren.
    Gestern abend habe ich THC gestartet und ohne irgendeine Einstellung geändert zu haben, waren alle Aufnahmen nur ca. 1 min lang und danach blieb die Filegröße konstant, obwohl er angeblich weiter aufgenommen hat.
    Dann habe ich nur "Audioverzögerung für AVI" = 0ms zurück verändert und die Aufnahmen waren wieder asynchron aber dafür komplett (kein Einfrieren der Filegröße).
    Anschließend habe ich noch mit verschiedenen Werten für "Audioverzögerung für AVI" (z.B. 5 ms, 10ms, 20ms) experimentiert und ich konnte keinerlei Verbesserung feststellen. Es war immer mal mehr oder weniger Versatz zwischen Bild und Ton (meist zuerst Ton dann Bild).
    Nach jeder Aufnahme habe ich THC geschlossen und mir mit Windows Media Player die Aufnahme an verschieden Stellen angesehen.
    Ansonsten laufen auf dem Laptop keine anderen Programme im Hintergrund.

    Für mich sieht das ganze Problem so aus, also ob die THC Software nach jedem neuen Start macht, was sie will.
    Eine Frage: Aus meinem beruflichen Background heraus (ich bin seit 22 Jahren in der Industrie in der hardwarenahen Softwareentwicklung tätig): Kann es sein, daß für die AVI-Aufnahmen irgendwelche Variablen bei Start von THC nicht initialisiert werden und diese deshalb mit Zufallswerten arbeiten ?

    Ach ja noch ein Hinweis:
    Ich habe die beschreibenen Probleme hauptsächlich beim Aufzeichnen von Musikvideos von Sendern wie MAGIC, 4MUSIC, SmashHits u.a. (Kabel BW). Ich habe gestern auch vom ARD einen Film mit den genannten Einstellungen für AVI aufgezeichnet, da waren Bild und Ton exakt synchron.

    Fällt Dir zu den Beobachtungen etwas ein ?
     
  8. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Sorry, leider fällt mir gerade konkret dazu nicht mehr viel ein. Die Vermutung mit den uninitialisierten Variablen kann ich nicht bestätigen. Die Ganze Sache spielt sich in DirectShow ab und ist von sogenannten Timestamps abhängig. Warum das Verhalten so unterschiedlich ist, kann ich leider nicht genau sagen. Es wäre aber interessant, wenn du noch ein paar Tests auf verschiedenen Sendern durchführen könntest. Möglicherweise kann man danach die Vermutung, dass es nur auf bestimmten Sendern zu Problemen kommt, bestätigen.
     
  9. happy60

    happy60 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Terratec Home Cinema 5.118 Probleme mit AVI

    Ich arbeite nun mit AVI mit DV Video Encoder und PCM und habe nach mehreren Versuchen fest einen Wert für Audioverzögerung für AVI von -700ms eingestellt und seither sind Bild und Ton einigermaßen synchron. Kleinere Abweichungen zwischen Bild und Ton kann man gut beim Schneiden mit VDub wieder korrigieren.
    Bei den Musiksendern (MAGIC, 4MUSIC, SmashHits, Kerrang! u.a. - liegen bei Kabel BW alle auf einem Kanal K57 !!!) laufen aber trotzdem (nicht immer) Bild und Ton etwas auseinander, je länger die Aufnahme am Stück dauert. Bei andern Sendern scheint das nicht der Fall zu sein.

    Bei MPG-Aufnahmen ist mir noch aufgefallen, daß gelegentlich mal bei dem ein oder anderen bewegten Bild, der Mensch oder was immer sich gerade bewegt hat, ganz kurz aber sehr deutlich in lauter einzelne Klötzchen zerspringt und dann sofort wieder als Mensch oder was es vorher war dargestellt wird. Das kann man erst nach der Aufnahme bei der Wiedergabe mit dem Windows Media Player sehen.

    Manchmal kommt es mir auch vor, als ob die THC Software sehr empfindlich auf irgendwelche Störungen reagiert. Z.B. ist mir schon passiert, daß ich während einer AVI-Aufnahme im Windows Explorer die Ansicht des Aufnahmedirectories aktualisiert habe, um zu sehen, ob die Aufnahme auch wirklich weiterläuft und hinterher war genau zu diesem Zeitpunkt plötzlich die Synchronität zwischen Bild und Ton wieder dahin, ohne, daß man erkennen konnte, ob ein Stücken im Bildlauf fehlt, oder ein Stückchen im Ton. Leider kann ich dem Windows Vista im Hintergrund nicht alle Aktivitäten verbieten.
     

Diese Seite empfehlen