1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von schoeppchen, 28. April 2005.

  1. schoeppchen

    schoeppchen Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    118
    Anzeige
    Hallo,

    hatte mir heute den "Supervulkan" einprogrammiert mittels der mit der Karte mitgelieferten Software "Cinergy Digital 2". Kurz vor Ende des Films bin ich dann wieder an den PC und habe auch noch das rote Aufnahmesymbol gesehen - leider habe ich dann nachdem die Aufnahme beendet war gesehen, dass die aufgenommene Datei nur 165MB groß war. Ein Anspielen der MPEG Datei bestätigte meinen Verdacht, es wurden nur *exakt* 9,00 Minuten aufgenommen, seltsamerweise liegt das Änderungsdatum der Datei trotzdem exakt auf dem Ende des Films (22:23), müsste aber aufgrund der 9min Aufnahme auf 20:24 liegen.

    Hat irgendjemand schon mal ein ähnliches Phänomen gehabt? Evtl. ein Softwarefehler (verwende die aktuellste Treiber- und Softwareversion).

    @Thomas: Kannst du vielleicht helfen? Gibt es evtl. Logs, die mir weiterhelfen?

    Gruß+Danke,
    ON
     
  2. luma

    luma Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    Mein Problem ist ähnlich, wollte es eigentlich im TerraTec Cinergy T²: Cinergy Digital 2 1.1.0.19-Thread posten, aber hier passt es vielleicht besser:

    Hat hier heute jemand erfolgreich "Moulin Rouge" aufgenommen? Es sollte um 20.15 Uhr auf VOX kommen und ich habe den Timer per EPG programmiert. Eigentlich sollte der Film von 20.15 Uhr bis 22.50 Uhr gehen. Vor-/Nachlauf hatte ich auf 10 Min/19 Min. Aufgenommen wurde aber nur der Schluss! Insgesamt 01:14:47,448 h. Der Dateiname lautet "VOX_2005-04-28_20_15_12_0882_Moulin Rouge.TS", daher gehe ich davon aus, dass der Timer richtig programmiert war. Weitere Timer waren nicht aktiv, auf der Festplatte war genügend Platz frei. Warum fehlen mir dann 109 Min.? Hat jemand 'ne Erklärung oder die gleiche Erfahrung gemacht?
     
  3. luma

    luma Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    @schoeppchen: Was hast du denn als Vor-/Nachlauf eingestellt? Lt. TV Spielfilm hätte lief Supervulkan von 20.15 Uhr bis 22.35 Uhr. Irgendwie scheinen uns beiden knapp zwei Stunden zu fehlen. Wurden bei dir die ersten oder die letzten neun Minuten des Films aufgenommen?
     
  4. schoeppchen

    schoeppchen Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    118
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    Ich habe als Vor- und Nachlauf genau 1 Minute, aber daran wirds ja nicht liegen.
     
  5. luma

    luma Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    "Supervulkan" wird übrigens am 1. Mai um 15.35 Uhr auf Pro7 wiederholt. Um 17.55 Uhr folgt eine weitere Doku zum Thema.
     
  6. schoeppchen

    schoeppchen Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    118
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    Richtig, werde dann nochmal programmieren und schauen, was passiert.
     
  7. HPA

    HPA Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    Hallo schoeppchen,

    bin Neuling auf dem Gebiet DVB-T, kann Dir also nicht helfen mit Logs und dergleichen. Ich habe aber heute nacht 4 Sendungen auf unterschiedlichen Sendern aufgenommen, bin aber noch nicht dazu gekommen nachzusehen, ob alles da ist. Wenn mir was zweckdienliches auffällt, melde ich mich wieder.

    Grüße, Thomas
     
  8. phroggar

    phroggar Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    Ich hatte ein ähnliches Problem, aber ich glaube bei mir lag es wohl daran dass zwischendurch einfach das Signal abgesackt ist. Und das tut es in letzer Zeit häufiger...
    (Bei mir ist komischerweise seit 1-2 Monaten die Signalqualität nur noch 9-10% [zuvor 20%] - woran das liegt? -> kein Plan - nutze seit jeher die Dachantenne, und die Box steht quasi immer an der gleichen Stelle)
     
  9. schoeppchen

    schoeppchen Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    118
    AW: Terratec Cinergy T2 - Abbruch Aufnahme nach exakt 9min

    @HPA: Danke. Aber ich glaube, dass es sich erledigt hat. Siehe:

    @phroggar: Das würde es erklären. Habe jetzt testweise mal ne andere Sendung auf RTL aufgenommen (Die Nanny - *würg*) und das hat einwandfrei geklappt. Ich denke mal, dass es wirklich ein Absacken der Qualy war und dann bricht er eben ab.
     

Diese Seite empfehlen