1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teleshoppimg-Programme bei "ish"

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von berry, 18. November 2004.

  1. berry

    berry Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    688
    Anzeige
    An meinem Wohnort sind von "ish" drei Teleshopping-Programme eingespeist: QVC, HSE 24 und 1-2-3.TV. Außerdem wird über NBC Giga täglich drei Stunden das Teleshoppingprogramm "RTL Shop" gesendet, so dass zeitweise vier Shopprogramme zu sehen sind.
    Anderseits wurde das beliebte MDR-Fernsehen trotz Protest der Fernsehzuschauer teilabgeschaltet, wegen mangelnder Programmplätze.

    Ich habe den Eindruck, es geht nicht um mangelnder Programmplätze, sondern um Geld. Es ist für den Kabelnetzbetreiber wirtschaftlich interessant, wenn der Programmanbieter für die Einspeisung bezahlt. Deshalb befürchte ich, dass die Anzahl von Shopping Programme im Kabel noch steigen wird, unabhängig von der Akzeptanz der meisten Fernsehzuschauer.

    Es nützt nichts, wenn sich nur immer einzelne Personen bei "ish" oder der LfM Düsseldorf beschweren. Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

    Gruß
    Berry
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2004
  2. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Auch wenn es uns nicht gefällt:
    Die oben genannten Sender sind die einzigen, die Geld beim Zuschauer erwirtschaften und damit einen meßbaren volkswirtschaftlichen Nutzen darstellen, der ihre Verbreitung (im Gegensatz zu werbe- oder gebührenfinanzierten Programmen) auch kalkulatorisch rechtfertigt.

    Machen wir uns nichts vor:
    Die Zukunft gehört Programmen mit wirtschaftlicher Transaktionsfunktion. Der Äther ist nichts weiter als ein weiterer wirtschaftlicher Transaktionsweg. Sogenannte Inhalte (Information und Unterhaltung) verstopfen die vollkswirtschaftlich notwendigen Transaktionswege und sind deshalb zu entfernen.
     
  3. berry

    berry Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    688
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Das denke ich nicht.
    Verkaufsprogramme sind reiner Kommerz, und die Zuschauer sollten sich dagegen wehren. So kann es nicht sein, dass ein neues Teleshopping-Programm sofort einen analogen Kabelplatz erhält, während im gleichen Kabelnetz das MDR-Fernsehen teilabgeschaltet wurde, weil angeblich kein Programmplatz vorhanden war. :wüt:
     
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Der Zuschauer spielt nur in seiner Eigenschaft als Käufer eine Rolle. Das ist Marktwirtschaft.

    Angenommen, als Kabelnetzbetreiber würde ich an den Verkaufserlösen und Telefon-Einnahmen der Sender beteiligt und könnte dafür auf die Erhebung von Kabelgebühren verzichten, so würde ich folgende Sender einspeisen:
    - HSE
    - QVC
    - RTL-Shop
    - TV Shop
    - TV Travelshop
    - Sonnenklar
    - 9live
    - BTV
    - K1010
    - 123.tv
    - Astro TV
    - Activi
    - Amio
    - Avinos
    - Lastminute TV
    - Raze TV
    - Spika TV
    - Telesana
    - Trendpro
    - TV Gusto
    - TürkShop
    - Wellenlaenge TV

    In den USA leben 15 Millionen Menschen außerhalb terrestrischer oder Kabelgebundener TV-Versorgung. Nur 1/3 davon hat Satelliten-Pay-TV. Die restlichen 10 Millionen haben eine C-Band-Schüssel und empfangen von dort die unverschlüsselten Sender.

    Für diese 10 Millionen Menschen besteht das Fernsehprogramm ausschließlich aus Shoppingsendern und Kirchensendern. Damit ist der Endzustand optimaler wirtschaftlicher und transzenter Transaktionseffizienz erreicht.
     
  5. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    786
    Ort:
    Rostock
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Nein. Damit wird das Medium Fernsehen sinnlos.
     
  6. berry

    berry Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    688
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Hallo robiH!
    Das Programmangebot im Kabelnetz kann man nicht nur nach der Marktwirtschaft ausrichten.
    Es sind kulturelle und gesellschaftspolitische Aspekte zu berücksichtigen. Nach den USA sollte man sich nicht immer richten. Es werden dort auch Fehler gemacht.
    Außerdem wäre Dein Programmangebot nicht nur einseitig, sondern total langweilig.
     
  7. Herr Bürstner

    Herr Bürstner Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Fast bei jedem Sender soll man anrufen.Traurig,daß es die öffentl.Rechtlichen auch schon so machen.
     
  8. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Teleshoppimg-Programme bei "ish"

    Na klar! Wer Content will, soll gefälligst selber aktiv werden.
     

Diese Seite empfehlen