1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom Vectoring-Netz ausgebaut, Vodafone Kunde, Telekom drängt auf wechsel!

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von Babenga0815, 28. Dezember 2016.

  1. Babenga0815

    Babenga0815 Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    die Telekom hat in unserer Kleinstadt die Verteilerkästen auf Vectoring umgerüstet.
    Derzeit habe ich eine 16.000er Leitung bei Vodafone, die zu Spitzenzeiten sehr schwankt.
    Die Mitarbeiter der Telekom gehen jetzt von Haus zu Haus und informieren über Ihr 100er Produkt.

    Wenn ich bei Vodafone bleiben würde könnte man die 100MB nicht konstant garantieren, ich müsste Sie mir mit den anderen 5 Wohneinheiten teilen, sofern diese auch bei Vodafone wären. Weil die Telekom nur 1 Zugang an Vodafone freigeben würde.

    Mit der Aussage kann ich überhaupt nix anfangen. Ist das eine Verkaufsstrategie?

    Die Übertragungstechnik ist doch immer die selbe....

    Oder verkäuft die Telekom an Vodafone hier "Ware zweiter klasse" ?
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Diese Klinkenputzer erzählen viel, wenn der Tag lang ist ...
    Werden meist etwas schweigsamer, wenn eine zweite Person mit an der Tür steht ;-)

    Sei froh, daß Du nicht in einem von KabelDeutschland erreichbaren Gebiet wohnst.
    Da hättest Du noch die Klinkenputzer von Vodafone am Hals, die Dich zum Wechsel in das Kabelnetz bewegen wollen...
     
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.642
    Zustimmungen:
    1.664
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das gleiche Theater findet hier auch gerade statt. Der Ausbau ist ja grundsätzlich zu begrüßen. Aber weshalb bekommt man als Bestandskunde das eine preiswerte Jahr nicht? Nur für Neukunden! Und die Drücker von der Telekomdrückerkolonne wollen mir immer gleich das Magenta Eins L für 44,95 Euro/Monat aufdrücken! Hallo!? Wer hat den Drückern überhaupt erlaubt hier hausieren zu gehen? Ich nicht!
    Mir würde eine gescheite 16000er Leitung, also das was ich heute bezahle mit teuren 35 Euro Grundpreis, vollkommen reichen. Wenn der Speed nicht immer so in den Keller fallen würde über die Abende. Eigentlich steht den Kunden eine Mindest-Leitungsqualität von 6000 kbps vertraglich zu. Aber das geht Abends um ca. 21:15 Uhr immer schön auf die Mindestwerte von gut 1000-3000 kbps herunter! Am schlimmsten ist es samstags.
    @Babenga0815: Dass die Telekom an der letzten Meile weniger Kapazität für den Wettbewerb freigibt ist bei Engpässen durchaus der Fall. Ich bin aber direkt bei der Telekom und der Port ist so gnadenlos überbelegt, dass mir die Telekom eigentlich Geld zurückerstatten müsste. Stattdessen weigern die sich, mich mit meinem bestehenden Tarif nach dem Ausbau auf einen neuen Port umzuswitchen. Und von den 35 Euro Grundpreis komme ich auch nicht herunter, nicht einmal um fünf Euro. Es ist eine Katastrophe mit diesem milliardenschweren Global Player geworden. Ich bin nur noch wegen der robusten analogen Telefonleitung inc. Call-by-Call bei der Telekom geblieben und wenn das Betteln und Hausieren nach noch viel höheren monatlichen Grundpreisen nicht bald aufhört, bin ich bereits in Kürze kein Telekom-Kunde mehr!


    Gruß Holz (y)
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Teilweise wird die Situation nach einem Ausbau für die Bestandskunden sogar übler.
    Ich wollte nicht Knall auf Fall meine ISDN-Telefonanlage ersetzen, und die ersten All-IP-Speedports hatten auch noch keinen SO-Bus zu Anschluss der ISDN-Anlage.
    Also habe ich den Drückern die ALL-IP-Anschlüsse verkaufen wollten auch die kalte Schulter gezeigt.
    Danach fingen dann die Probleme an:
    Anscheinend hat man angefangen, alte DSL-Technik im Verteiler oder der Vermittlungsstelle abzubauen, um Platz für ALL-IP DSLAMs zu bekommen.
    Die Altkunden wurden auf einen dann völlig überbuchten Alt-DSLAM geschaltet (womöglich in der Hoffnung, daß sie vielleicht doch umschwenken auf ALL-IP).

    Ich bin dann zwar umgeschwenkt auf ALL-IP ---- aber beim Kabelanbieter.

    Dessen Fritzbox hatte einen S0 Bus, den ich aber dann doch nicht genutzt habe, als ich den Stromverbrauch der alten ISDN-Anlage mal kostentechnisch auf das Jahr hochgerechnet habe ...
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.642
    Zustimmungen:
    1.664
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dann muss ich wohl doch wieder überlegen, nach VF-KDG zu wechseln, obwohl ich von der Idee schon wieder abgekommen war.

    Das sind aber ebensolche Drücker, die mich regelmäßig mit Werbebriefen in mehrfacher Ausführung bombardieren.
    Das technische Signal käme dann nicht aus Hannover, sondern aus Hameln, und leider soll es nach den Erfahrungen von Nachbarn dort häufiger mal zu Problemen mit der Telefonleitung kommen.
    Dann müsste ich noch eine uralte Schrankwand abbauen, da die alte Kabel-TV-Anschlussdose, die ersetzt werden müsste, blöderweise genau dahinter liegt...:( Und überhaupt nicht da, wo sich das Telefon befindet. Alles so oder so blöde.


    Vodafone Classic DSL 16 böte sich hingegen an, 24 Monate für nur 19,99 Euro. Aber die Foren sind voll von Beiträgen, wo über Probleme beim Wechsel berichtet wird a´la: 5 Wochen kein Signal, usw.:eek:

    Irgendwie scheue ich den Wechsel wie der Teufel das Weihwasser, aber so geht´s ja auch nicht weiter. Das sind mir die 35€/Monat nicht mehr wert. Und 2018 ist eh Schluss mit analoger Telefonie.

    Gruß Holz (y)

     
  6. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Silber Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo zusammen.

    @Babenga0815:
    Das ist so nicht richtig. Wir wollen und dürfen die Carrier nicht schlechterstellen.

    Wenn ein Wechselwunsch besteht oder du von unseren derzeit besonders günstigen Neukundenangeboten profitieren möchtest, unterbreite ich dir aber trotzdem gerne ein Angebot. Hier https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team?samChecked=true ist meine Karte. ;)

    @DrHolzmichl: Ich lese heraus, dass du derzeit noch einen analogen Anschluss nutzt, richtig? Damit wirst du wahrscheinlich auf wirklich alter Technik liegen, was auch die Einschränkung erklärt. Darf ich mal schauen, ob man tariflich etwas bei dir optimieren kann? Wenn ja, fülle bitte das oben verlinkte Kontaktformular aus. Ich melde mich dann.

    Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.690
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    93
    ALSO - erstmal ein Lob an Nadine vom Telekom Hilft Team für die kompetente Antwort.

    @Babenga0815:
    Das ist natürlich Quatsch. Der Anschluss ist bei Vodafone exakt genauso gut oder schlecht wie bei der Telekom auch. In Zeiten von Vectoring kauft Vodafone in ausgebauten VDSL Gebieten nur noch Bitstrom Zugänge - also digitale Vorleistungsprodukte bei der Telekom ein. Da unterscheidet sich GAR nichts mehr. Der einzige Unterschied sind die unterschiedlichen Rahmenprodukte - also Vodafone IPTV vs. Entertain oder Zusatzoptionen wie WLAN2Go usw.

    @DrHolzmichl:
    Man versucht dir kein Magenta Eins L sondern ein Magenta Zuhause L aufzudrücken. Magenta Eins kriegst Du nur, wenn du auch Telekom Mobilfunk Kunde bist und dann sparst du sogar 10€/Monat und kriegst einige Zusatzfeatures.

    Wenn du aktuell 16 MBit/s gebucht hast, bisher aber nur ungefähr 6 bekommen konntest und bei Euch gerade erst auf VDSL ausgebaut wurde wird deine Leitung NICHT automatisch auf 16 Mbit/s hochgeschaltet. Das liegt daran, dass deine Leitung noch am weiter entfernten HVT (Vermittlungsstelle) hängt und nicht am neu ausgebauten KVZ mit MSAN. Eine automatische Umstellung DARF die Telekom nicht vornehmen, weil diese auch immer mit einer Umstellung auf All-IP einhergeht. Du musst also manuell eine Vertragsänderung herbeiführen. Ich empfehle ein Upgrade auf Magenta Zuhause M. Die 5€ Mehrkosten bekommst du derzeit in den ersten 12 Monaten erstattet (60€ Einmalgutschrift). Dann hast du 50 Mbit/s Down und 1o Mbit/s Up. Und die bekommst du dann auch....

    Und @MartinP wegen ISDN:
    Zwar ist ISDN heute EIGENTLICH obsolet, aber für die Speedport Router die keinen S0-Bus haben gibt es einen ISDN Adapter der einfach an einen LAN Anschluss angestöpselt wird. Damit kannst du die ISDN Infrastruktur weiter nutzen.

    Ich würde aber generell jedem raten die Finger von den Speedport Routern zu lassen und auf Fritz!Boxen zu setzen. Bei Routermiete.de gibt es die 7490 für wenig Geld gemietet. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen