1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom erhöht Internet-Geschwindigkeit für über 350.000 Haushalte

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. März 2021.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    111.155
    Zustimmungen:
    1.515
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Breitbandausbau: Die Telekom hat seit Beginn des Jahres für 377.000 Haushalte die Internet-Geschwindigkeit erhöht.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Ofen

    Ofen Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    103
    Für die, die bei der Telekom mit Vectoring noch mit 1-4 Mbit/s rumgurken hören sich diese ständigen Jubelberichte wie blanker Hohn an.
     
    Creep, karlmueller und kingbecher gefällt das.
  3. siggi64

    siggi64 Guest

    Die Telekom hat kein Interesse an bestimmten Investitionen und auch die Politik steht seit Jahren auf der Bremse.

    Klappt doch Super das Zusammenspiel.
     
    karlmueller gefällt das.
  4. karlmueller

    karlmueller Gold Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    73
    Mit dem grottigstem Peering überhaupt trifft es wohl eher ...

    Selbst für große Geschäftskunden wie meinen Arbeitgeber (über 1000 Mitarbeiter, eigenes Rechenzentrum) stellt die Telekom kein vernünftiges Peering bereit!

    Und was die Telekom in Deutschland als schnell bezeichnet und für Mondpreise verkauft (250 Mbit/s und das noch asymmetrisch) ... da ist hier in Frankreich selbst der günstige Einsteigertarif (400 Mbit/s Synchron) erheblich schneller ...

    Wie heist es so schön, wofür ein normaler sich schämt ... damit macht ein dummer noch Reklame ...

    mfg

    karlmueller
     
    kingbecher gefällt das.
  5. kingbecher

    kingbecher Platin Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    378
    Punkte für Erfolge:
    93
    Oder wie bei mir. Der Nachbar auf der anderen Straßenseite hat 250mbits und ich Gurke mit 16mbits herum...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2021
    karlmueller gefällt das.
  6. F117

    F117 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    58
    16 Mbit/s ??? Bei mir schafft die Telekom 3 !!! Mbit/s. Habe deshalb einen Vodafone GigaCube, kommen im Schnitt 70 Mbit/s an.
    Allerdings ist der Preis für die Flat happig... 75 € ...kotz...

    Gruß F117
     
    karlmueller und kingbecher gefällt das.
  7. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.682
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    Ich Dachte die Telekom wollte jetzt groß FTTH ausrollen. 2 Mio Anschlüsse dieses Jahr. Das sind auch nur alles Dummschwätzer.
     
    siggi64 gefällt das.
  8. Christoph2703

    Christoph2703 Platin Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    990
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn man sich die Ausbaukarte der Telekom anschaut ist es wirklich ein Witz, meistens wird bei der Telekom eh nur bei Neubauten FTTH gemacht, bei Bestandsgebäuden müsste man schon in einem Industriegebiet wohnen um an FTTH von der Telekom zu kommen.
     
  9. karlmueller

    karlmueller Gold Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich denke das ist mit auch ein Grund dafür, dass Mobilfunktarife mit unbegrenztem Datenvolumen in Deutschland so teuer sind, weil so “tolle” Festnetz-Anschlüsse mit 16 Mbit/s und weniger sonst plötzlich ganz und gar unverkäuflich wären ...

    Spätestens seit dem es unbegrenzte Mobilfunk-Flats in Kombination mit einem Festnetz-Vertrag beim gleichen Anbieter nämlich für um die 40 Euro / Monat gibt, drängt sich dieser Verdacht bei mir stark auf ...

    Denn in Deutschland herrscht halt die (relativ einzigartige Situation) dass eben das Mobilfunknetz vielerorts besser ausgebaut ist als das Festnetz.

    Und um zu verhindern dass in solchen Gegend die Leute auf die (aus Anbieter-Sicht) dumme Idee kommen überhaupt keinen Festnetz-Anschluss mehr zu buchen hält man im Mobilfunk die Preise eben astronomisch hoch.

    mfg

    karlmueller
     
    EinStillerLeser gefällt das.
  10. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.500
    Zustimmungen:
    1.175
    Punkte für Erfolge:
    163
    In meinem Fall brachte das Vectoring der Telekom einen nicht unerheblichen Vorteil.

    Von Seiten der Politik (= Vorleistung einer Art kommunalen Entwicklungsgesellschaft) wurden mind. 50 Mbit/s versprochen, aber da man mit Standorten für die Outdoor-DSLAMs gegeizt hatte, liefen hier zunächst nur etwas mehr als 25 Mbit/s. Mich hat ziemlich geärgert, dass die öffentliche Hand in Vorleistung tritt und damit eine Zweiklassengesellschaft geschaffen wird. Seit Ende 2019 Vecotoring aktiviert wurde, sind es 50 Mbit/s oder knapp darunter.

    Die reichen mir im Moment. Aber erstens können die schon heute für eine größere Familie unzureichend sein. Und zweitens bleiben die ungleichen Bedingungen mit bis 100 Mbit/s in anderen Straßen. International betrachtet doch eher ein Trauerspiel.