1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Mai 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Während Unternehmen aus Europa mit den Daten ihrer Kunden nach EU-Datenschutzrichtlinien äußerst sorgfältig umgehen müssen, übermitteln US-Unternehmen die Daten häufig an Konzerne außerhalb des europäischen Rechtsraumes. Telekom-Chef Timotheus Höttges fordert nun, dass sich auch US-Konzerne künftig dem EU-Datenschutz unterordnen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Tut mir leid wenn ich grade virtuell laut loslachen muss, aber grade die Telekom muss sich da nicht als Schützer der privaten Daten heraustun.

    Wer mal etwas hinter die Kulissen des selbsternannten Schland Netzes, der genialen DE Mail usw. schauen will, dem sei das Video "Bullshit made in Germany" empfohlen.

    Bullshit made in Germany [30c3] - YouTube

    Es geht zwar eine Stunde und wird vielleicht für den ein oder anderen ziemlich technisch sein, aber vieles was auch hierzulande als der heilige Gral des Datenschutzes und des sensiblen Umgangs mit privaten Daten gekennzeichnet wird, ist oftmals nicht mehr als heiße Luft.
     
  3. hui Wäller

    hui Wäller Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Selbstverständlich werden die US-Konzerne das gerne machen. :love:

    Und der Weihnachtsmann legt mit dem Christkind einen Tango aufs Parkett. :D
     
  4. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte man glatt loswiehern.
     
  5. xtremer

    xtremer Senior Member

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    "Während Unternehmen aus Europa mit den Daten ihrer Kunden nach EU-Datenschutzrichtlinien äußerst sorgfältig umgehen müssen..."
    Datenschutz gibts doch nur auf dem Papier. Das Daten trotzdem unter der Hand weitergegeben/-verkauft werden weiß man auch ohne sich tiefer damit zu beschäftigen.
     
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    282
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Bei der Verwertung von Daten gilt schlicht "was technisch möglich ist, wird auch gemacht". Andersherum herrscht in diesem Land aber auch eine Paranoia nach dem Muster "Hilfe, das Meldeamt weiß, wo ich wohne".

    Mir fällt da als erstes immer das Thema "Handy-Ortung" ein – in Krimiserien heißt es da ja gerne "ich orte das Handy in deiner rechten Hosentasche". Bullshit: Selbst wenn man an die GPS-Daten käme, wäre die Genauigkeit gerade einmal 10m. Allerdings ist GPS für diesen Zweck weder zuverlässig genug (es braucht freie Sicht!), noch lässt es sich überhaupt aus der Ferne auslesen. Die Realität der Handy-Ortung ist Triangulation über die Sendemasten – das kann in Ausnahmefällen mal auf einen Häuserblock genau sein; auf dem Lande sind jedoch Ungenauigkeiten von mehreren Kilometern völlig normal.

    Ganz lustig auch "ich geb meinen Wohnort bei Facebook nicht an". Braucht auch keiner – den kann man aus den Beiträgen viel zuverlässiger erfahren, denn natürlich redet man primär mit Leuten aus seiner Stadt über seine Stadt. Die Angabe lügt viel weniger als irgendein blödes Datenbank-Feld, wo jeder reinschreiben kann, wozu er gerade Lust hat und es funktioniert nicht nur bei Facebook, sondern auch in einem Forum wie diesem hier.

    Verkauft werden übrigens nur die Metadaten – also sowas wie Adresse, Mail und vielleicht noch Kontonummer. Allerdings sind die Summen ziemlich gering, weil man das Zeugs eh an jeder Ecke bekommt. Die Verhaltensprofile behält dagegen jeder schön für sich; die darf die Konkurrenz nämlich auf keinen Fall bekommen. In den Daten steht auch nicht drin "Herr XY interessiert sich für Z", sondern "ein Benutzer, der diese Eigenschaften erfüllt [das sind zunehmend Listen mit tausenden von Faktoren], wird sich wahrscheinlich für das folgende Produkt interessieren". Schubladendenken funktioniert in der Realität nämlich saugut – nur sind die Schubladen multidimensional. Die Unternehmen interessiert nämlich einzig und alleine eine Frage: "Welches Werbebanner wird er oder sie anklicken?".
     
  7. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.059
    Zustimmungen:
    2.661
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Solange Leute Facebook, Twitter, WhatsApp usw. benutzen und darüber alles über sich preisgeben, braucht man sich über fehlenden Datenschutz nicht beschweren. ;)
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom-Chef: US-Konzerne sollen sich EU-Datenschutz unterordnen

    Nette Wünsche:

    Bauernhof-Chef: STALL-Schweine sollen sich OBU(Orts-Bäuerin-Union)-Reinheitsschutz unterordnen.

    :Nette Wünsche <-> Nur ob sowas klappt?
     

Diese Seite empfehlen