1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tele5 auf K21 (Achaffenburg) in Hanau (analog, terrestrisch)

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Christophorus, 9. März 2005.

  1. Christophorus

    Christophorus Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hanau (Rhein-Main-Gebiet) / Herceg-Novi (Montenegr
    Anzeige
    Hallo,

    hatte mit der ganzen DX-Thematik bisher eigentlich nicht viel zu tun, aber folgendes:

    Da ich nun im 11. Stock eines Hochhauses wohne und mit dieser seltsamen "made in PRC" flachen Zimmerantenne in Hanau ein mäßiges Bild von Tele 5 aus Aschaffenburg (K 21) empfange würde mich nun interessieren ob ich das auch besser hinbekommen kann? Ich habe beim überfliegen immer mal wieder was von Filtern gelesen, wie funktioniert das, könnte das was bringen?

    Bin für jede Hilfe dankbar (gerne auch als PM)

    Gruß an alle

    Christophorus

    P.S.: Für diejenigen die nicht aus der Gegend sind, Aschaffenburg und Hanau sind Luftlinie ca. 25 km voneinander entfernt, Sender in Aschaffenburg mit 200W
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2005
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Tele5 auf K21 (Achaffenburg) in Hanau (analog, terrestrisch)

    Die von Dir angesprochenen "Filter" optimieren wohl den Empfang eines Kanals, schwächen bzw. verhindern aber den Empfang anderer Kanäle, das ist also bei einer Zimmerantenne nicht sinnvoll. Besseren Empfang erreichst Du durch optimales Ausrichten der Antenne auf den Sender, dabei sollten möglichst wenige Hindernisse im Weg sein, je weiter die Antenne an der dem Sender zugeneigten Außenwand steht, desto besser, beachte aber auch die Veränderungen bei aus anderen Richtungen einfallenden Kanälen, nicht selten muss man hier Kompromisse eingehen. Einen wirklich stabilen Empfang kann nur eine Hochantenne bringen, da der Sender aber am 1.Juni eingestellt werden soll, ist auch das nicht mehr sinnvoll. Am besten nutzt Du Deine jetzige Gute Lage zum Errichten einer Sat-Schüssel, dann musst Du Dich nicht mehr mit terrestrischem "Kram" herumärgern, selbst die für Hessen relevanten Regionalprogramme empfängst Du über Sat, wenn auch über den dem "Haupt"-Astra benachbarten Astra 3A (23,5°Ost), dafür aber in edlester Qualität, viel besser als im Kabel oder auf DVB-T, eine 60er Schüssel mit 2 schmalen LNB's und ein ganz einfacher FTA-Sat-Receiver reicht da bereits völlig aus. ;)
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Tele5 auf K21 (Achaffenburg) in Hanau (analog, terrestrisch)

    Der Sender wird am 01.Juni natürlich nicht eingestellt - aber in ganz Bayern wird am 30.Mai die analoge terrestrische Versorgung mit Privatsendern eingestellt. Ab diesem Datum ist also kein einziger Privatsender mehr analog über Antenne zu empfangen...eigentlich sogar (mit Ausnahme von Helgoland und ein paar Lokalsendern im Osten, im Saarland und in Baden-Württemberg) deutschlandweit.
    Alles andere, was Roger 2 so geschrieben hat stimmt aber. ;)
     

Diese Seite empfehlen