1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat TechniSwitch 5/8 K Problem…

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MarkThree, 16. Mai 2021.

  1. MarkThree

    MarkThree Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und guten Tag Forum,


    auch ich habe ein Problem mit meiner neuen Sat Anlage und hoffe auf Hilfe euerseits. Habe bereits ein paar Beiträge hier gelesen, die ein ähnliches Fehlerbild hatten, leider hat es mir nicht geholfen, daher hier meine Frage:


    Anlagen Konfiguration:

    Satman 850 Plus Spiegel
    Unysat Universal Quattro LNB
    TechniSwitch 5/8 K
    Erdungswinkel, Kabel, Stecker, Überspannungsschutz, alles von TechniSat.
    Keine zusätzlichen Verstärker o. Ä.


    Der Spiegel ist auf Astra1 19,2 Ost ausgerichtet. Kabellänge LNB zum Erdungswinkel = 10 m, Erdungswinkel zum Switch = 8 m, Switch zum 1. Verbraucher = 13 m. Am Switch ist momentan nur ein Verbraucher angeschlossen, da die Anlage nicht richtig will, das ist ein alter Sony Bravia Flachbildschirm mit 1x DVB-S Tuner. Der Erdungswinkel ist direkt, ohne Zwischenstellen an den OBO Potentialausgleich im Keller angeschlossen. Der Dachsparrenhalter ist ebenfalls am Erdungswinkel angebunden. Die leeren Abnehmerausgänge und die Stammausgänge haben keine Abschlusswiderstände aufgedreht. Der Kaskadenschalter steht auf „ohne Traffo“.


    Fehlerbild: Soweit ich nichts übersehen habe, werden nur Sender über vertikal low (3sat HD, KIKA HD, ZDF Info HD…) vom TV gefunden. Rücksetzen der Einstellungen am TV und wiederholte Suchdurchläufe brachten die gleichen, o. g. Ergebnisse.


    Getestet: Anschlussreihenfolge am LNB, am Erdungswinkel und am Switch, alles i. O., Sichtprüfung aller Stecker auf Massefehler, alles i. O., Kaskadenschalter auf „mit Traffo“ - kein Empfang, also 0 Sender, gesucht hier noch über Switch, LNB allein ohne Switch auf Funktion getestet durch direkten Receiver Anschluss an jede LNB Zuleitung und jeweils einen Suchlauf, alles top, es werden alle Sender der jeweiligen Ebene, Polarisation für sich gefunden, Signalqualität überall 100%, Signalpegel überall 90%, alles am TV Receiver abgelesen. Dann alles wieder über den Switch verkabelt und es werden wieder nur die vertikal low Kanäle gefunden.


    Frage: was ist wahrscheinlicher, Switch defekt oder Signal für den Receiver zu stark? Alle Komponenten bis auf den TV, sind neu. Zusätzliche Dämpfungsglieder sind (noch) keine verbaut.


    Vielen Dank dass du dir die mühe gemacht hast das alles zu lesen und danke im voraus für deine Tips.
     
  2. Volterra

    Volterra in memoriam †

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.345
    Zustimmungen:
    1.414
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Ich würde mal den MS umgehen und nur das LH Ausgangskabel des LNB testen.
     
  3. MarkThree

    MarkThree Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Volterra, was meinst du mit testen? Ich habe bereits den MS umgangen (alle Eingänge los geschraubt) und habe L/H, L/V, H/H, H/V einzeln am Receiver angeschlossen. Da hat mein Receiver alle Sender der zugehörigen Ebene für sich gefunden. Also alle die auf L/H liegen sollten, werden gefunden. Nach dem Umschrauben auf L/V und erneutem suchen werden nur Kanäle die auf L/V liegen gefunden, die von L/H sind logischerweise nich mehr zu finden, usw… Irgendwo habe ich gelesen, das ein Switch intern das Signal verstärkt und man so ein ähnliches Fehlerbild bekommt und man dann ein Dämpfungsglied benutzen sollte…
     
  4. Volterra

    Volterra in memoriam †

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.345
    Zustimmungen:
    1.414
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Dann probiere es einfach mal aus.
     
  5. raceroad

    raceroad Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn man von einem intakten Aufbau ausgeht, könnte dem TV "ohne Trafo" die Summenstromlast zu hoch sein. Was ist das für ein TV? Neuere LG scheinen nicht gerade sonderlich belastbare LNB-Versorgungen zu haben. Schon mit einem anderen oder noch besser mit zwei parallel mit Polarisation horizontal aktiven Endgeräte getestet?

    Antennensteckdose zwischen Multischalter und TV? Dann wäre zusätzlich auch die Empfängeranschlussleitung eine denkbare Fehlerquelle. Fertig konfektionierte sind bisweilen ziemlich schlecht.

    Ich sehe hier keinen Hinweis auf einen zu hohen Pegel.
     
  6. Millex

    Millex Gold Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn ich dich richtig verstanden habe dann ist da kein Netzteil drin. Könnte also sein daß da am Multiswitch zu wenig Spannung ankommt um auf Horizontal zu schalten. Eigentlich müßte da aber der Vertikal-High (z.B. Tele5) gehen.
    Oder, du hast die Kabel am Switch vertauscht.
    Oder dein TV ist nicht für Universal-Single-LNB konfiguriert.
    Oder der Switch hat wirklich eine Makke...
     
  7. MarkThree

    MarkThree Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    @raceroad
    Der TV ist ein min. 7 Jahre alter Sony Bravia 32“ Fernseher.

    Mit 2 Geräten habe ich es noch nicht getestet. Bei der alten Konfiguration mit einem Quad LNB war der immer „stärker“ wenn der Empfang Wetterbedingt schlecht war, sprich Samsung TV „kein Empfang“, Sony, alles bestens, daher dachte ich, ich teste die neue Anlage mit dem Sony TV.

    Die Antennendose ist eine, die man unter dem Markennamen Gira so bekommt. Das Kabel TV zu Dose ist tatsächlich vorkonfektioniert, das hat aber bei der alten Konfiguration keine Probleme gemacht. Ich baue mir dann selbst eine und teste das.

    Ok, paar andere Beiträge haben mich auf den Gedanken mit dem zu hohen Pegel gebracht, da sprach man allerdings von einem MS mit Hilfsspannung.

    @Millex
    richtig, ich habe kein Bauteil mit einem Traffo in dem Verteilstrang.

    Hm, Tele5 findet der TV leider nicht.

    Das mit den vertauschten Kabeln würde ich nach meinem Test ausschliessen wollen, denn ich habe alle 4 Leitungen einzeln an das LNB angeschlossen, also jeweils den Weg TV zu Dose zur L/H Zuleitung die sonst am Switch dran wäre, ohne Switch dazwischen, dann zum LNB. Das gleiche mit den 3 anderen Zuleitungen. So einzeln war alles zu finden, was auf der jeweiligen „Leitung“ zu finden war.

    Hmmm, in den TV Einstellungen finde ich nichts zum LNB, meins das macht bei dem TV einen Unterschied welches LNB der versorgt?

    Um zu testen ob der TV zu wenig Strom/Spannung liefert, wo müsste ich ein aktives Element einbinden?
     
  8. MarkThree

    MarkThree Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @Millex

    ach, sorry, Tele5 hat der TV gefunden, also findet er V/H und V/L?! Also doch zu wenig Saft um auf Horizontal zu schalten?
     
  9. raceroad

    raceroad Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nachdem VH auch funzt, scheint mir rein pragmatisch aber dennoch sinnvoll, die Kabel an den Eingängen Lowband H <> Highband H testweise zu tauschen. Macht ja wenig Mühe.


    Manuelle Suche mit älteren Sony ist teils umständlich. Aber ein Hinweis auf fehlschlagende Umschaltung wäre, wenn für 11347 MHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 22000 kSym/s Signal angezeigt werden würde.
     
  10. Millex

    Millex Gold Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das könnte man leicht ausprobieren wenn du noch einen anderen Receiver an einen anderen Ausgang vom Multiswitch ansteckt und da ein Horizontal-Programm einschaltest.
    Wenn 2 Receiver die Anlage versogen sollte der Strom eigentlich ausreichen. Eventuell den 2. Receiver mit einen kurzen Kabel direkt am Multiswitch anschließen, nicht daß deine Kabel zu viel Widerstand haben...