1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von asgaroth, 15. März 2014.

  1. asgaroth

    asgaroth Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    da wir von einer Wohnung mit Kabelanschluss in ein Haus mit Satellitenanschluss gezogen sind, habe ich mir einen TechniSat Technimax HD+ (mit HD+ Karte und 12 Monate "gratis") Receiver gekauft.

    Beim LNB handelt es sich um ein "Kathrein UAS 484"

    Von dort gehen die Kabel in einen Multischalter: TechniSat TechniSwitch 5/8 G

    Ein paar Kabel gehen in Zimmer hier oder zum Nachbarn (Vermieter) der die Anlage mitnutzt.

    In dem Zimmer in dem ich den Receiver anschließen wollte, endet das Kabel aber recht kurz.
    Daher habe ich einen F-Stecker und einen F-Stecker Verbinder aufgeschraubt und dann ein Verlängerungskabel zum Receiver gelegt (2m).

    Im Menü habe ich bei Sendersuchlauf auch Signalstärke 98% Signalqualität zw. 86 - 89% beim Auswählen von Astra 19.2E. Standardeinstellungen sind Motor: Aus, DiSEqC: DiSEqC 1.0, Port: A.

    Jedoch kam jetzt überall "Auf diesem Kanal wird nicht gesendet (Hinweis 105)". Die HD+ Karte war auch noch nicht aktiviert. Beim ausprobieren verschiedener Kanäle hab ich jedoch festgestellt, das KIKA HD, 3Sat HD und ZDF Infokanal empfangen und auch ohne Störung wiedergegeben werden!
    An einem anderen Tag habe ich es nochmal probiert und siehe da, plötzlich geht alles. Pro7 HD, Vox HD usw.
    Bei der HD+ Karteninfo stand nun auch "Ablaufdatum 14.2.2015".
    Danach lief der Fernseher/Reciever erstmal ein paar Stunden auf VOX HD. Plötzlich war das Bild wieder weg und erneut der Fehler "Auf diesem Kanal wird zurzeit nicht gesendet (Hinweis 105)".

    Seitdem ging wieder nichts mehr. Ich habe schon alles versucht, habe auch verschiedene Einstellungen durchprobiert oder Sendersuchlauf sowie auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. KiKa HD und 3Sat HD gehen übrigens immer noch.
    Signalstärke ist gleichbleibend 98%, Signalqualität 86-89%. Sendersuchlauf findet immer Sender, jedoch funktionieren die auch nicht.

    Ich habe dann vor 3 Wochen Technisat angerufen, die haben mir gesagt ich müsste das Gerät einschicken da der Fehler "Auf diesem Kanal wird zurzeit nicht gesendet" nicht am Telefon behoben werden kann.
    Daher habe ich den Receiver zurückgebracht und einschicken lassen.
    Ich hätte ja gern mal mit dem Leihgerät getestet ob der Empfang geht aber ich habe zunächst einen Kabelreceiver mitbekommen und erst zu Hause gemerkt, dass es kein Satellitenreceiver ist. Nach einer Woche habe ich den umgetauscht und einen Leih-Satellitenreceiver bekommen.
    Zu Hause habe ich dann festgestellt, dass keine Fernbedienung dabei war.... Sat 1. ging auf diesem Receiver zumindest (leider weiß ich nicht genau ob dies auch durchgängig ging)...
    Jetzt habe ich am Dienstag den Receiver von Technisat zurückbekommen mit der Meldung "Softwarefehler behoben".
    Habe mich schon gefreut und den Receiver gestern Abend angeschlossen. Zunächst ging alles und kurz darauf dann wieder das selbe Problem...

    Ich habe die Vermutung das entweder immer noch etwas mit dem Receiver nicht stimmt oder die Versorgungsspannung nicht ausreicht um zu schalten. Bei zweitem würde der Receiver ja nur funktionieren wenn der Nachbar den Receiver auch an hat. Allerdings sagt mir die Anleitung vom TS Receiver: max Versorgungsspannung: 500mA
    Dies sollte doch eigentlich ausreichen oder?

    F-Stecker habe ich schon erfolgreich bei meinen Schwiegereltern installiert. Außerdem habe ich hier verschiedene Anleitungen und Größen ausprobiert, ich denke daran liegt es nicht.
    Den Receiver habe ich auch schon mal direkt an das Kabel vom Multischalter gehängt, dies hat auch keinen Unterschied gebracht.

    Gibt es eine Möglichkeit da alles Nachzumessen? Einen Tausch der Leitungen am Multischalter müsste ich erstmal mit dem Vermieter besprechen.

    Vielen Dank im Vorfeld für eure Antworten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2014
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    251
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

    Ist am TechniSwitch ein Netzteil angeschlossen, oder wird er receivergepeist ohne Netzteil betrieben?

    Naja, ich lese nichts davon, dass Du den Receiver an anderen Anschlüssen Deiner Wohnung probiert hast, die es doch zu geben scheint:
    Es ist nicht gerade eine Kunst, aber auch nicht ganz einfach, die LNB-Spannung des Receivers nachzumessen. Es bringt nichts, ein Multimeter direkt an den LNB-Anschluss zu hängen. Vielmehr müsste man die LNB-Spannung mit bestehender Verbindung zum Multischalter und mit voller Last, also ohne Netzteil am TechniSwitch und ohne, dass ein anderer Receiver eine Versorgungsspannung liefert messen.

    Man könnte sich hierzu etwas mit Kabelresten, Lüsterklemme und einer F-Doppelkupplung zurechtbasteln:

    [​IMG]
     
  3. asgaroth

    asgaroth Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Soweit ich weiß wird er sogar mit Netzteil betrieben (so sieht es jedenfalls auf dem Bild aus welches ich davon gemacht habe), aber ich werde das nachher noch einmal genau nachschauen (hatte beim letzten mal nicht so sehr darauf geachtet).

    Ich habe den Receiver an zwei anderen Anschlüssen probiert, dort jedoch gar kein Signal bekommen. Diese Anschlüsse sind jedoch in der Wand verlegt und kommen sozusagen an einer Dose heraus. Ich weiß daher bei diesen gar nicht wo sie herkommen. Bei dem Anschluss den ich aktuell benutze kann ich das Kabel "verfolgen" und sehe das es aus dem Zimmer raus und an der Hauswand entlang zum Multischalter führt.

    Das mit der Doppelkupplung sieht spannend aus und sobald ich meinen Multimeter habe werde ich mal schauen ob ich so etwas basteln kann.

    Macht es einen Unterschied ob man die alten aufdreh-F-Stecker für den im Zimmer liegenden Anschluss verwendet oder höherwertige z.B. Self Install Stecker?

    Da wir auf kurz oder lang sowieso noch einen zweiten Receiver brauchen (für das gerade in Arbeit befindliche Wohnzimmer), werde ich mir heute einen gebrauchten Humax HD Nano Receiver holen. Ich werde mal berichten ob sich bei dem etwas ändert.

    Viele Grüße,
    Joe
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    251
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

    Ich hätte eher auf den Betrieb ohne Netzteil getippt. Dazu hätte besser gepasst, dass es mal – nämlich dann, wenn noch andere Receiver eine horizontale Ebene anfordern – funktioniert, dann aber wieder nicht. Falls ein Netzteil angeschlossen ist: Ist das leicht warm?

    Wenn es bei Dir nur den einen Anschluss gibt, der jetzt schon mit Sicherheit mit dem Multischalter verbunden ist, sollte man das eine in Deine Wohnung führende Kabel auf einen der Multischalterausgänge umklemmen, der bislang einen anderen Hausanschluss mit allen Programmen versorgt.

    Aufdrehstecker sind an sich spätestens überholt, seitdem es mit dem Self-Install-Steckern eine Alternative gibt, die nicht das Vorhandensein eines Verpresswerkzeugs voraussetzt. Nur müssen auch die SI-Kompressionsstecker genau zum Kabeltyp passen. Wer eine Anlage komplett neu inkl. der Kabel aufbaut, der sollte einen Bogen um Aufdrehstecker machen.

    Aufdrehstecker sind, was ihre Passgenauigkeit angeht, nicht ganz so kritisch – und mit denen hat mal, sofern sie korrekt montiert wurden, auch lange Zeit funktionierende Anlagen aufgebaut.

    Für ein Umschaltproblem, wie es bei Dir vorzuliegen scheint, wäre es besonders problematisch, zu klein dimensionierte Aufdrehstecker zu verwenden. Denn bei der überwiegend genutzten Methode mit Umschlagen des Drahtgeflechts auf den Außenmantel des Kabels kann es passieren, dass (fast) alle Schirmdrähtchen (besonders die eines Alu-Geflechts) abreißen. Falls man nur zu kleine Stecker parat hat, kann man sich aber behelfen, indem man das Geflecht (von vorn auf das Kabelende blickend) im Uhrzeigersinn vor dem Außenmantel aufdreht, ohne es auf diesen umzuschlagen.
     
  5. asgaroth

    asgaroth Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

    Der Multischalter hat definitiv ein Netzteil. Ob es warm ist kann ich frühestens morgen prüfen, dafür muss ich zum Multischalter hochsteigen (in der Garage am Dachbalken montiert).

    Ich werde mal meinen Nachbarn fragen ob ich das umstecken darf. Es kann aber sein, dass er dann lieber jemand aus seinem Bekanntenkreis holt der sich das anschauen soll. Das wär mir dann aber auch recht.

    Ich habe heute mal bei einer "Expert" Filiale geschaut, dort gab es nur F-Stecker zu kaufen. Da muss ich wohl mal nach einem richtigen SAT-Geschäft schauen oder im Internet bestellen...

    Hier gibt es ein Set, obwohl ich keine 20 Stück brauche...
    http://www.amazon.de/Self-Install-5-1-Paket-Abisolierger%C3%A4t/dp/B0088ONS3G/ref=pd_bxgy_ce_img_z

    Dazu muss ich dann auch erstmal den Durchmesser vom Kabel messen, da ich es ja nicht selbst verlegt habe.

    Was deine Technik mit dem Umschlagen angeht, die habe ich auch probiert, sofern du die in dem folgenden Video gezeigte meinst:
    https://www.youtube.com/watch?v=p-a6pbJB0Ao

    Inzwischen habe ich den Humax Nano HD bekommen und ausprobiert.
    Dort bekomme ich den Fehler 102, zu schwaches oder nicht vorhandenes Signal. Er zeigt mir nun auch auf diesen Sendern 0% Signalstärke/Qualität an.
    Kika und z.B. ZDFInfo gehen auch hier.

    Ich habe auch mal probiert den Technisat parallel zu dem Humax in einem anderen Raum anzuschließen und zu starten (wegen der Theorie der zu kleinen Versorgungsspannung). Der Humax zeigt aber immernoch das gleiche an.

    Viele Grüße,
    Joe
     
  6. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: TechniSat Technimax HD+ mal Empfang, mal nicht

    Auch die "richigen SAT-Geschäfte" haben die Self-Install-Stecker nicht unbedingt.
    Ich brauchte mal kurzfristig um die 30 Kompressionsstecker, hatte aber nur noch etwa 10 selber vorrätig. In einem Geschäft hatten sie nur die Aufdrehstecker, in einem anderen wollten sie 3€ pro Stück. Da habe ich mich dann lieber ins Auto gesetzt, um welche bei einem SAT-Großhandel zu holen (gleich einen 100er Packen), auch wenn mir das noch 1 Stunde Fahrtzeit kostete.
    Da brauchen sich die Geschäfte nicht wundern, wenn man dann gleich über das Netz bestellt.
     

Diese Seite empfehlen