1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Towelie, 18. Juli 2004.

  1. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe hier eine Technisat satman 85 Antenne mit Technisat LNB (nur Low-Band) und würde die gerne auf digital umrüsten. Nun bin ich mit dem Technisat LNB überhaupt nicht zufrieden (z.B. LOF-Versatz von 5Mhz oder mehr) und möchte daher ein anderes verwenden.
    Dazu benötige ich ja einen Adapter. Habe ich dadurch irgendwelche Empfangsverluste zu erwarten?
    Des Weiteren möchte ich auch noch Hotbird mit der Schüssel empfangen. Dazu gibt es ja passende Erweiterungen für den Adapter. Sind die fest, oder lassen die sich zur Optimierung des Empangs verstellen?
    Ich will Astra in den Focus nehmen, aber trotzdem noch möglichst viele Reserven bei Hotbird.
    Nun zu den LNBs:
    Bei reichelt gibt es die Invacom LNBs in zwei Ausführungen: Einmal mit 0.3 und einmal mit 0.5 dB Rauschmaß. Da kann ich doch getrost zu der 0.5 dB variante greifen, da ja eigentlich alles Andere identisch sein sollte, also Feedhorn, etc. es rauscht halt nur 0.2 dB lauter, was ja eigentlich nix ist.
    Oder sind die MTI LNBs doch besser?
    Ich bedanke mich schoneinmal im Voraus für eure Ratschläge und wünsche noch eine gute Nacht!

    Towelie
     
  2. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Hallo,

    für den Satman 850 gibt es LNB-Adapter für 40mm LNB´s, sowie eine Multifeedhalterung für ASTRA/HOTBIRD. Der Hotbird kommt immer in das Zentrum des Spiegels.
    Sie finden diese Teile unter folgenden Link http://www.satshop24.de/pi988269686.htm?categoryId=31
    Als LNB empfehle ich für eine 1 Teilnehmeranlage die Maximum Platinium 0,3 dB und für Mehrteilnehmeranlagen die von MTI. Invacom LNB´s sind für den Empfang von ASTRA/HOTBIRD nicht nötig.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Diese Vorschrift gibt es schon lange nicht mehr. Die Hotbirdsatelliten strahlen heute genauso stark, wie die von Astra, so dass es im Prinzip egal wäre. Es gibt auch Multifeedhalter, wo beide LNBs schielen. Heute gilt, man setzt das LNB in die Hauptstrahlrichtung, welches die wichtigeren Programme empfangt, um hier das Maximum an Reserven zu erreichen.
     
  4. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Hallo,

    TechniSat hat eine eigene Multifeedschiene und da muss Hotbird in das Zentrum gesetzt werden. Nebenbei Hotbird ist in der Leistung schwächer, da er ganz andere Ausbreitungszonen hat, siehe die entsprechenden Ausleuchtzonen.

    Ponny
     
  5. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Heisst das, ich kann sie Multifeed-Erweiterung nur an einer Seite Anschrauben, und ich darum Hotbird in den Focus nehmen muss, weil wenn ich Astra in den Focus nehme schielt das zweite LNB auf 25Grad, also 6 Grad östlich von Astra?
    Das wäre natürlich mist! Damit würde für mich die Multifeed-Lösung ausscheiden, da ich Astra auf jeden Fall in den Focus nehmen muss, weil ungleich wichtiger. Hotbird ist für mich nur ein zusatz Gimmick, ohne wirklichen realen Nutzen und laut Footprint sollten alle Transponder (ausser die von Hotbird 1 vielleicht) ja auch noch bei normal schlechtem Wetter stark genug sein um schielend empfangen zu werden.
    Schließlich klappt das ja jetzt schon hinter der Balkontür bei provisorischem Aufbau mit dem alten Lowband LNB. Da dürfte deutlich mehr Signal verloren gehen als durch das Schielen bei Außenmontage.

    Daß die Invacom LNBs nicht nötig sind ist mir klar, nur hatte ich mir gedacht, ich nehme ein twin 0.5dB Invacom für Astra (ca. EUR35 bei Reichelt) und ein single 0.3dB Invacom für Hotbird (ca. EUR25) Macht zusammen EUR60. Ein Single und ein twin MTI kosten bei Reichelt auch zusammen EUR60. Die Frage ist jetzt, welche kombination ist besser, auch WENN die Invacoms nich nötig sind, oder können LNBs zu gut sein für Astra?
    Von Reichelt wollte ich im Übrigen auch den Adapter und die Multifeed Erweiterung nehmen, aber ich denke, die sind überall ähnlich, wenn nicht sogar identisch.

    Gruß, Towelie
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Schon nicht so gut, wenn du bei Reichelt einkaufen willst. Ponny hatte doch seinen Shop so empfohlen!
    Du solltest für deinen Spiegel nicht die Technisat-Multifeedhalterung verwenden, sondern lieber einen Adapter für ein Standard-LNB (nei Reichelt "LNB ADAPTER 03") und eine Universal-Multifeedschine ("MULTIFEED UNI"). Diese wird dann am Hals des ersten LNBs befestigt und es ist egal, nach welcher Seite du ein schielendes LNB anbringst. Darüberhinaus sind sie besser zu justieren.
     
  7. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Hallo,

    ich weis nicht worüber wir diskutieren. Von TechiSat gibt es eine Multifeedhalterung für ASTRA /EUTELSAT und bei dieser braucht nichts eingestellt und justiert werden. Im Zentrum Hotbird einstellen und ASTRA stimmt ohne weitere justagen. Da brauche ich kein Reichelt usw. Weiterhin sind bei TechniSat alles Edelstahlschrauben, es gibt kein Rost und häld ewig, ist bei einem TechniSat-Spiegel zu bedenken.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    @Ponny,
    ich habe doch nicht mit dir diskutiert. Ich habe lediglich Towelie einen Vorschlag gemacht.
     
  9. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Hallo

    @Ponny: Ganz einfach: ich will Hotbird nicht in den Focus nehmen Auf garkeinen Fall, Nie und Nimmer!!!
    Somit scheidet deine Lösung leideer aus, außerdem halte ich von 'festen' lösungen nix, da ja je nach Standort leichte Justagen für optimalen Empfang notwendig sind. Und ich möchte keine Empfangsreserven verschenken, nur weil ich zu faul bin, mal nen Nachmitag an der Anlage rumzuspielen bis alles ganz genau passt.

    @Hans2: Was ist an Reichelt denn so schlecht? Ich wollte eigentlich dort bestellen, weil ich da regelmäßig irgendwelchen Kleinkram bestelle und so Porto und Lauferei zur Post sparen könnte. Mal davon abgesehen daß ich mit dem Laden bisher gute Erfahrung gemacht habe.
    zum Multifeed-Adapter: meinst Du die 'gibertini-universal-Schine'? Ich hatte eigentlich gedacht ich brauche den 'LNB Adapter 04' der dann einfach an den Adapter für die Technisat-Schüssel angeschraubt wird. Oder ist das bei dem so, daß ich dann Hotbird in die Mitte nehmen muß?

    Gruß, Towelie
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Technisat-Schüssel Um- bzw. aufrüsten

    Gib mal die Bezeichnungen bei der Suche so ein, wie ich sie geschrieben habe, dann kommst du zu den richtigen. Die Befestigung "LNB Adapter 04" kenne ich nicht und aus de Abbildung ist leider nichts ersichtlich. Die Universalschine, die ich genannt habe, hat auch nichts mit Gibertini zu tun.
     

Diese Seite empfehlen