1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technics Digit CI: LNB Spannung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von fsfox75, 4. August 2004.

  1. fsfox75

    fsfox75 Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Ihr digitalen TV-Gurus,

    ich hatte eigentlich den Anspruch an mich, in selbständiger Recherche mein(e) Problem(e) zu lösen, aber auch die ausgiebige Nutze der Suchefunktion hier konnte mir nicht helfen.

    WARNUNG: Ich bin absoluter DVB-Newbie!!

    So, in unsere Miethaus wurde also (leider) eine Schüssel aufs Dach gepackt (*seufz*) und damit der Wechsel von analog zu digital praktisch vollzogen. Wieviel Schüsseln es genau sind, wieviel LNBs und was für welche etc, keine Ahnung...

    Nunja, da die Elektro-Firma leider nur sehr schwer greifbar ist, habe ich mir zunächst von Technisat den Reciever Digit CI zugelegt, da dessen Bedienung mir bei einem Bekannten am meisten zugesagt hat. Das Teil habe ich dann angeschlossen und per "Auto-Install" sich selbständig konfigurieren lassen.
    Das Gute: Es wurden richtig viele (und damit auch die wichtigsten) Sender gefunden und installiert.
    Das Schlechte: Ich sehe und höre nix. "Kein Signal." bzw. "Programm nicht verfügbar."

    Die Stärke des Signals liegt so bestenfalls bei 43%, Signalqualität bei 9.0dB. Hm. Das sei -so munkelte mein Bekanntenkreis- keine tolle Amplitude, und insofern dürfe ich kein Bild erwarten...

    Heute lief dann zufälligerweise ein Mitarbeiter der Elektro-Firma hier vorbei ("lief" wortwörtlich, die haben's um drei immer schwer eilig, Feierabend zu kriegen *grrr*); auf meine Frage, woran der mangelnde Empfang liegen könnte, bekam ich zur Antwort, ich müsse die Spannung vom LNB halt an meinem Receiver ausschalten...

    Hä?

    Irgendwie find ich hier aber keine Option, die Spannung für den LNB auszuschalten? Meint der damit, DiSEqC auszuschalten? Ist mein Digit CI einfach zu blöde. Spannung für 'nen LNB manuell zu regulieren?

    Zu Hülf... :confused:

    With best regards,
    fsfox75
     
  2. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Technics Digit CI: LNB Spannung?

    ich denke er meinte das damit, probier doch mal aus ;)
     
  3. fsfox75

    fsfox75 Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Technics Digit CI: LNB Spannung?

    Das habe ich probiert. Brachte gar nix... :(

    Andere Ideen??
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2004
  4. fsfox75

    fsfox75 Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Technics Digit CI: LNB Spannung?

    Da ich bis dato nicht weitergekommen bin, .... hat jemand einen anderen Vorschlag, was gemeint sein sollte? Kann ich die Spannung bei dem Technics Digit CI überhaupt ändern?? :confused:
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Technics Digit CI: LNB Spannung?

    Ich kenne die Technisat-Receiver leider nicht. Wenn aber davon gesprochen wird, dass die LNB-Spannung abzuschalten ist, handelt es sich eindeutig um eine Einkabelanlage. Diese Funktion sollte aber in der Bedienungsanleitung beschrieben sein, zumal Technisat ein eigenes Einkabelsystem anbietet. Falls es wirklich keine Option zur Abschaltung der LNB-Stromversorgung gibt, hilft ein DC-Blocker. Ein weiteres Problem bei Einkabelanlagen sind die Frequenzen der Transponder. Um möglichst viele Transponder unterzubringen werden unterschiedliche LOFs verwendet (Ausnahme GP31D), so dass die Empfangsfrequenzen nicht dem Standard entsprechen und daher viele Receiver mit der Standardsuche keine korrekten Einstellungen hinterlassen. Hier gehören also die Informationen zur benutzten Einkabelanlage dazu, wo man dann mit dem entsprechenden Wissen den Receiver neu programmieren kann.
     

Diese Seite empfehlen