1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniCorder ISIO STC

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von uwi, 6. August 2014.

  1. Stoimenowa

    Stoimenowa Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Danke,
    mühelos hat Bing tatsächlich einen derartigen Umschalter gefunden. Bedeutet dies, dass die vielen neuen DVB-T-Receiver auch die Kabelsignale empfangen können, oder ist da bei einer Anschaffung etwas zu beachten? Klappt die Sache auch mit den Triple-Tunern der Fernseher?

    Gruß Stoimenowa
     
  2. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.teme-po.de
  3. Joseph Loeffel

    Joseph Loeffel Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du findest mit BING nur ein kleines Stück tiefer auch Beiträge, die Aussage (zu Recht) als Schwindel bezeichnen. Kostenlos sind nur die Öffentlich Rechlichen, also etwa 15 Sender. Und das klappt nur dann, wenn du überhaupt DVB-T2 enpfangen kannst, was in ländlichen Regionen schwierig sein kann. Neue Geräte, nicht älter als etwa 1 Jahr, brauchst du auch.
     
  4. Peter65

    Peter65 Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40KU6079
    VU+ UNO 4K SE
    Humax HDR4100
    Technisat Digit UHD+
    Yamaha RX-V500D
    Die Sache mit dem DVB-C/T Relais funktioniert nur wenn der Receiver/TV die 5 Volt für die Antennenspannung zur Versorgung des Verstärkers in der Antenne ausgibt.
    Ob da DVB-T oder DVB-T2 HD gesehen wird ist egal.
    Technisat Geräte können das, Samsung TV z.B. nicht, da würde das Relais wenig Sinn machen.

    Hab zwar nur den UHD+, der hat ne gemeinsame Senderliste, man kann aber Favoritenlisten erstellen wo man die Sender so sortieren kann wie man möchte.
    Auch das Relais funktioniert, bei meinem UHD+ aber nicht perfekt.
    Hab jetzt ne Antenne dran die eine eigene Stromversorgung hat, testhalber mal einen DC-Blocker zwischen Antenne und dem Relais, im Test problemfreier als mit einer Antenne die die 5 Volt aus dem Receiver benötigt.
    Zumal ich da die Verstärkung regeln kann, so das die dB(µV) Werte nicht mehr über 70dB(µV) liegen.

    Da geht nur wenn der Tuner DVB-T2 HD und DVB-C Signale verarbeiten kann.
     
  5. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.265
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ein preiswerter DVB-S2/C/T2 -Receiver: der ML6500 ermöglicht mit USB-Datenträger frei nutzbare Pay-TV Aufzeichnungen
    (mit Patch-Firmware von www alisat.ws sind diverse Sat / Kabel Pay-TV Karten nutzbar).
    Drei getrennte Eingänge für die Empfangsarten, eine gemeinsame Programmliste ist möglich.
    Leider fehlt bei diesem Receiver ein CI+ Modul Steckplatz u. die Parallelnutzung der Tuner ist vermutlich nicht möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2018
  6. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    Bei allen auf Enigma2 (OpenATV, DreamOS usw.) usw. basierten Linux-Receivern und wahrscheinlich auch Neutrino-Geräten geht das von den Softwarevoraussetzungen her. Voraussetzung aber, dass die Tuner steckbar und einzeln umschaltbar sind. Mit einer auf openATV basierenden Box praktiziere ich das nun sein ein paar Jahren und bin deshalb seit dem raus aus dem Thema ISIO-Geräte...
    Nachteil bei meinen Gerät: Die deutsche DVB2-HD-Variante geht nicht, da bräuchte ich andere, neuere Hardware, interessiert aber nicht, da deutsche Programme alle im Kabel. Ein weiteres Handycap: Parallebetrieb unterschiedlicher CI-Module funktionoiert nur eingeschränkt (in meinem Fall Simply und Kabelkiosk/M7).
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal DAB+ für DVB-T2 HD
    Diverse DAB+ Radios
    Da die Streamstore 100 nun fast monatlich ausfällt frage ich mal nach einer aktuell empfehlenswerten 1TB Festplatte welche im Gerät weiter ihren Dienst versehen kann?
     
  8. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich könnte eine WD Blue 1TB <WD 10 JPVX bulk läuft, als Interneplatte
    o. eine Seagate Barra Cuda 1TB bei mir im Externen FP Gehäuse empfehlen.
    Beide laufen ohne Probleme
     
    pomnitz26 gefällt das.
  9. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.teme-po.de
    Ich verwende schon 'ne ganze Weile Seagate Mobile HDD 1 TB & Seagate Mobile HDD 2 TB,-bisher ohne Probleme !
     
    pomnitz26 gefällt das.
  10. loger

    loger Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit den Western-Digital-Platten aus der Blue-Serie bzw. früher der AV-Serie habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie rotieren nur mit 5400 U/Min und sind deshalb leiser, energiesparender und produzieren nicht so viel Abwärme welche dann vom Lüfter desReceivers abtransportiert werden muß.
     

Diese Seite empfehlen