1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Team Wallraff": RTL will gegen Sendeverbot vorgehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Reaktion kommt wie erwartet: Auch gegen das von den Helios-Kliniken erwirkte Sendeverbot eines kritischen Beitrags vom "Team Wallraff" will sich RTL zur Wehr setzen. Im Fall der Marseille-Kliniken war der Kölner Privatsender ebenso vorgegangen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Klar. Das Managemen baut Sch... und man schiebt die Privatsphäre der Patienten und Mitarbeiter vor. Wie nobel. Die Frage ist doch, wieso verhalten sich die Mitarbeiter so, wie sie sich verhalten? Doch nur deswegen, weil das Management entweder lauter unfähige Personen einstellt, da können aber die Mitarbeiter nichts dafür, oder weil das Management den Mitarbeitern nicht ausreichend Mittel zur Verfügung stellt, wie z.B. Arbeitskräfte, Material, etc. und die Mitarbeiter mit dem auskommen müssen. Auch dafür können die Mitarbeiter nichts. Entweder ist das Management unfähig, geldgeil oder beides. Aber mir ist schon klar, daß sich da die Manager auf den Schlips getreten fühlen und natürlich nicht wollen, daß soetwas rauskommt, und Wallraff hat ja die Beweise dafür.
     
    Major König gefällt das.
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ehrlich gesagt ist das für mich auch eine eher schwache Ausrede. Wurden die Patienten nicht unkenntlich gemacht? Ich finde es aber merkwürdig das man jetzt gegen eine Sendung vorgeht, die schon vor Monaten lief. Ist doch eh zu spät dafür.
     
  4. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    401
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.kl-jue-te-po.de
    Bei Helios hab' ich Hausverbot !
     
  5. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    2.445
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    Arbeitete Stromberg nicht mal für die Helios?
     
  6. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4.397
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-32ASW604W ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    Missstände in Deutschland soll nun mal nicht gezeigt werden . Denn es gibt keine Missstände hier . Es ist alles Bestens . ;):D
     
  7. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wie verlogen das Gesundheitswesen ist, sieht man doch alleine schon am Handyverbot, das es immer noch in vielen Kliniken gibt.
    Da geht es nicht um Patientensicherheit, sondern nur darum, dass mit Handys die teure Haustelefon-Abzocke nicht mehr so viel einbringt.
    Es ist noch niemals nachweisbar ein einziger Patient durch ein Handy zu Schaden gekommen.
    Besonders dreist ist ja, wenn Handyverbot herrscht, aber das Personal fleißig kabellose Haustelefone benutzt.
    Da wo Handys erlaubt sind, wird die dadurch verlorene Einnahmequelle immer mehr durch abartig teure Parkmöglichkeiten ersetzt.
     

Diese Seite empfehlen