1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    79.655
    Anzeige
    Die geplante Übernahme von Tele Columbus (TC) durch Kabel Deutschland (KD) wirft Fragen nach der Zukunft des Eutelsat-Kabelkiosks in den Netzen des in Ostdeutschland aktiven Kabelanbieters TC auf. Derzeit werden keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk befürchtet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    BERL!N
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Direkt nicht, aber indirekt mit Sicherheit. Daher ist es nur eine Frage der Zeit bis KabelKiosk auch bald beerdigt wird.
     
  3. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.118
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C, Sky+Box f. 1 Jahr, DigiCorder K2

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Falls die Übernahme denn erst mal beim Kartellamt angemeldet und dann in irgendeiner Form genehmigt werden sollte (was völlig offen ist), wird es mit Sicherheit auch Auflagen zum Verkauf oder zur Beibehaltung eigenständiger Infrastrukturen geben. Und dann gibt's da sicher genug Gegenden, wo es TC, aber kein KDG-Netz gibt....

    Auch wenn es Ziel der Übernahme sein dürfte, heißt das noch lange nicht, dass die Gesellschaften tasächlich auch zusammengeführt werden, zunächst würden sie nur bestimmender Gesellschafter sein. Vielleicht schränken sie nur die konkurrierende Expansion ein...
    "Orion" hatte es auch nie geschaft, PC und TC zusammenzuführen...

    Jedenfalls dürfte diese Übernahme deutlich schwieriger am Kartellamt vorbei kommen, als UM/KBW., die Hürden sind IMHO wesentlich höher!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2012
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    105.632
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Es gibt aber über 100andere Kabelnetze die Kabelkiosk nutzen. Die haben überhaupt keine Alternativen zu Kabelkiosk.
     
  5. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    BERL!N
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Wer hat überhaupt eine Alternative im/zum jeweiligen Kabelanbieter, wenn man mal in NRW von NetCologne absieht?
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.291
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Unabhängig davon, dass Du im Großen und Ganzen recht hast, glaube ich, dass Gorcon das anders meinte. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, meinte er, dass die kleinen KNB keine Alternative zum KK und dessen Signalzuführung haben.
     
  7. Dark-Sider

    Dark-Sider Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    178
    Ort:
    BY
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Hallo,

    es gibt viele alternativen. Diese schlagen jedoch nicht auf die einzelnen Mieter bzw. Wohnungseigentümer durch. Sondern nur auf die Eigentümer von Häusern oder eben auf eine Eigentümergemeinschaft.

    Fast überall gibt es Anbieter die die Netzebene 4 mit ihrer eigenen Technik ausstatten und das Angebot von z.B. KD resellen.

    Dann gibt es in größeren Städten tatsächlich mehrere Anbieter die um die Gunst des Kunden buhlen. In München sind das KD, KMS und seit neuestem M-Net. KD hat das eigene Programmpaket - KMS und M-Net bieten beide Kabelkiosk an. Natürlich ist nicht an jeder Adresse jeder Anbieter verfügbar, es gibt aber tatsächlich Straßen wo die Glasfaserkabel von KMS und M-Net liegen, sowie das alte Koax von KD.

    Wohnt man auf dem Land oder in einer Kleinstadt, sollte man ohnehin froh sein Überhaupt einen Kabelanschluss zu haben.

    Zu guter letzt hat man natürlich auch nicht Option auf SAT - das gilt dann allerdings wieder nur für die Eigenheimbesitzer, bzw. Eigentümergemeinschaften bzw. Mieter mit entsprechend ausgerichtetem Balkon.

    Meistens ist es jedoch immer die "Geldgeilheit" oder das Unvermögen der Entscheider warum eine suboptimale Lösung für Objekt X angewandt wird.

    Wenn man pech hat, bekommt man so ne dumme Sat-Verteil-Anlage auf's Dach gesetzt, die dann aus Kostengründen z.B. noch nicht mal Sky einspeist - hab ich alles im Bekanntenkreis schon erlebt.

    bye
    Darky
     
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    BERL!N
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Habe ich auch so verstanden tesky. Wollte es nur umdrehen. ;)

    Ich denke mal, dass KD bei TC nicht stoppen wird und die kleinen "Ameisenhaufen" auch überrennen wird.

    Stellt sich dann nur noch die Frage wer wen zuerst schlucken wird - UM > KD, oder KD > UM?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    105.632
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: TC-Übernahme - Keine direkten Auswirkungen für Kabelkiosk

    Ich habe hier gleich 3 von einander unabhänige Kabelanbieter. Zwei Kabelnetze wurden dabei 100% paralllel verlegt (bis in die Wohnungen).
    Allerdings lässt die Vertragsgestalltung keinen Wechsel der Mieter zu. Obwohl die Wohnungsunternehmen ja theoretisch mit beiden Kabelanbietern einen Gestattungsvertrag haben (Was die Hardware betrifft).
     

Diese Seite empfehlen