1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Dezember 2012.

  1. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    Anzeige
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Welcher grössere Privatsender kommt den ohne heute noch ohne die RTL-Innovationen aus ? Erzähl mir doch nix.
     
  2. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    In dieser Gruppe dürfte die Schwarzseher-Quote bisher erheblich gewesen sein,da hast du schon recht.Aber 70-80% dürften bisher schon gezahlt haben (die GEZ schläft ja auch nicht).Das waren alles Vollzahler.Und wieviele Junge wohnen noch zu Hause.Das sind viele.
    Deshalb glaube ich nicht das mit der Umstellung ein nennenswerter Mehrertrag rauskommt.
    Aber,wir werden sehen..
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    32.123
    Zustimmungen:
    9.816
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Es gibt aber die Zweitwohnungsinhaber, die jetzt doppelt zahlen müssen (was meiner Meinung nach überhaupt nicht vermittelbar ist...).
     
  4. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.380
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Telekom Media Receiver MR401
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Naja, wer eine Zweitwohnung hat, der wird auch das Geld für die GEZ übrig haben.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    32.123
    Zustimmungen:
    9.816
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Ob man das Geld übrig hat, spielt doch gar keine Rolle. Es geht um eine Begründung, die einigermaßen nachvollziehbar ist. Und übrigens haben viele Menschen mit gar nicht so gutem Einkommen ne Zweitwohnung, weil sie fernpendeln müssen.

    Man kann nur in jeweils einer Wohnung schauen, man kann sich ja nicht zerteilen. Warum man dann doppelt zahlen muss? Da zieht ja nicht mal das Argument, man profitiere indirekt...
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.098
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Da bin ich deiner Meinung, zumindest aus der Sicht des "Normal-Bürgers". Aus Sicht der Juristen mag das wieder anders aussehen.

    Nun ja, es gibt Leute die haben eine kleine Zweitwohnung aus beruflichen Gründen, weil diese z.B. für ein halbes Jahr an einem Projekt arbeiten u. tägliches Pendeln zwischen Erstwohnsitz u. Arbeitsplatz zu weit bzw. nicht zumutbar wäre.

    Das war bei mir z.B. mal der Fall, da ich sonst 4 Stunden jeden Tag zwischen Arbeitsplatz u. Wohnung unterwegs gewesen wäre, da hat mit mein Arbeitgeber eine Zwei-Zimmer-Wohnung in der Nähe des Arbeitsplatzes gezahlt.

    Falls die Wohnung auf den Namen des Arbeitgebers läuft müsste dieser allerdings ab 2013 auch die Rundfunkgebühren für diese bezahlen, denke ich mal.

    Weil es keine Pro-Kopf-Gebühr ist, sondern eine Pro-Wohnung-Gebühr, aus juristischer Sicht.

    Andererseits profitieren Wohngemeinschaften von der Neuregelung. Mir wäre eine Pro-Kopf-Regelung lieber gewesen, welche mir vernünftiger erscheint, u. sehr wahrscheinlich vom Betrag her für den Einzelnen auch niedriger ausgefallen wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  7. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.380
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Telekom Media Receiver MR401
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: "Tatort" ohne Bier: Sponsoring-Verbot kostet ARD/ZDF Millionen

    Das ist aber das, was letztlich zählt und zählen muss.

    ... deren Kosten sie normalerweise dann von der Steuer absetzen können (evtl. auch die 2. GEZ-Gebühr).