1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sytemwiederherstellungspunkte löschen ?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von schluchti, 11. Februar 2004.

  1. schluchti

    schluchti Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Hessen
    Anzeige
    Hallo,

    weiß jemand, wie man alte nicht benötigte Systemwiederrherstellungspunkte unter Windows-XP
    löschen kann.


    schluchti
     
  2. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    arbeitsplatz->eigenschaften->Systemwiederherstellung

    dort kann man den Speicherbedarf reduzieren.
     
  3. schluchti

    schluchti Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    diese Möglichkeit habe ich auch schon gefunden.
    Aber wie kann ich gezielt einzelene Systemwiederherstellungspunkte löschen?

    schluchti
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Hallo schluchti,

    sorry, hätte ich XP auf der Kiste, würden mich
    wahrscheinlich andere Sorgen als die Wiederherstellungspunkte
    quälen, z.B. dieser hier:

    http://www.microsoft.com/germany/ms/technetservicedesk/bulletin/bulletinMS04-007.htm

    Und hattest du dir diesen Patch schon heruntergeladen?:

    http://www.microsoft.com/germany/ms/technetservicedesk/bulletin/bulletinMS04-003.htm

    Soweit meine Meinung zu WindowsXP.

    Ließe sich noch beliebig fortsetzen...

    Bezüglich XP braucht man sich wirklich keine Sorgen
    um Wiederherstellungspunkte machen. Wer XP auf
    der Kiste hat, hat sowieso einen an der Klatsche!


    Tschuldigung. Aber die Bill-Gates-Sicherheitslöcher
    sind ja wirklich das Letzte, was man so auf seinem
    Rechner haben sollte!

    Ganz zu schweigen von Billys unzähligen Spionage-
    funktionen in seinen Produkten.

    Hoffentlich hast du wenigstens XPAntiSpy benutzt
    und eine "externe" Firewall installiert!

    <small>[ 11. Februar 2004, 23:55: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  5. schluchti

    schluchti Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Hessen
    Hallo PapaJoe,

    zu deinem Beitrag gebe ich dir vollkommen Recht.
    Aber dies löst nicht mein Problem!
    Außerdem handelt es sich nicht um mein Rechner, sondern um den eines Bekannten.
    Dieser Rechner ist aber mit einer Internen und einer Externen Firewall + einem Antiviren Programm
    ausgestattet.
    Ich persönlich bevorzuge Windows-2000, das habe ich auf allen Rechner, die ich besitzte.

    schluchti
     
  6. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Guck mal in den Ordner System Volume Information ob da die Punkte aufgelistet sind (in Ordnern eventuell).
    Da ich die Systemwiederherstellung deaktiviert hab, ist der Ordner bei mir auf 0, kann Dir also nicht sagen ob man dort was "sehen" kann.


    @PapaJoe:

    Welches Betriebssystem, was so sicher sein soll, verwendest Du denn?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Finger da bloß nicht drin rum!
    Naja, von dem Auftreten her würde ich dann mal auf Linux tippen. Und davon ist er dann wohl überzeugt, dass es sicher sei... [​IMG]

    Gag
     
  8. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    kenne auch so einige Linux freaks auf unserer Uni. Die fühlen sich mit Linux so sicher, dass sie nicht einmal die Standart-Rechtevergabe auf ihrem System ändern, sodass ich alle Ihre Dokumente lesen kann. ha!
    Linux wurde eben auf gegenseitigem Vertrauen programmiert. breites_ breites_ breites_

    <small>[ 12. Februar 2004, 10:33: Beitrag editiert von: x-man ]</small>
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Japp. Zumal die Meldungen -- trotz des geringen Verbreitungsgrades -- in den Security-Tickern über Sicherheitslücken in Linux in den letzten Monaten deutlich zugenommen haben.

    Und wie war das mit dem gehackten Debian-Server? [​IMG]

    Mir geht es übrigens nicht dabei M$ über den Klee zu loben oder Linux schlecht zu machen -- mich kotzt aber diese Arroganz bestimmter Randgruppen-OS-Nutzer ziemlich an, dass "ihr System" was besseres sei.
    Wäre ungefähr so, als würde jemand behaupten, dass ein LADA Nova diebstahlsicherer als ein BMW X5 sei -- wenn man die Kriminalstatistik* zugrunde legt sch&uuml

    Gag

    *) Fast 4% aller X5 wurden 2002 geklaut!
     
  10. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    @ Gag

    Auf das Linux Thema wollte ich hinaus im Endeffekt.
    Da wollte sich wiedermal jemand profilieren o_O


    Und doch er soll in System Volume Informationen rumfingern. Kann ja vorher ein Backup machen (wer schlau ist, macht das ja automatisch ohne das man es vorher sagt).
     

Diese Seite empfehlen