1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Syrien...Warum wird nicht geholfen?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Tranquilizer, 4. Februar 2012.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.392
    Zustimmungen:
    834
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Sind nicht in den Augen von Russland alle Gegner von Assad Terroristen ?

    Das die USA den Gegnern von Assad Waffen und Ausrüstung geschickt hat, ist doch nicht wirklich neu.
    Was ist nun das "Pikante" an der Geschichte ?
     
  2. blinky1982

    blinky1982 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Was daran "Pikant" ist?

    Es verstößt gegen nationales und internationales Recht. Es wurden Islamisten bewaffnet, um einen Regierungsumsturz in einem anderen souveränen Staat herbeizuführen. Wenn du einem Islamisten eine Waffe gibst, direkt oder indirekt über einen Mittelsmann, und dieser ist dann an Verbrechen beteiligt, dann wird man dich dafür zur Verantwortung ziehen. Wie würde es dir gefallen, wenn ausländische Dienste konspirativ die Regierung deines Landes zum Regime erklären und Extremisten für dessen Umsturz verdeckt bewaffnen würden? Assads Gegner bestehen überwiegend aus IS und Al-Kaida. Deren Kämpfer sind nicht vom Himmel gefallen, sondern haben sich rekrutiert aus dem was hier verharmlosend als moderate Opposition bezeichnet wurde. Du hast überhaupt keine Vorstellung davon was man damit angerichtet hat!
     
  3. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    2.136
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Saddam wurde von den USA aufgerüstet, um im 1.Golfkrieg die Ayatollahs im Iran zu bekämpfen, Bin Laden und die Taliban um in Afghanistan die Russen zu bekämpfen etc.
    Nicht wirklich was Neues also - und bei allem Quark, den CroCop sonst verfasst: seine Meinung zum arabischen Frühling und dass dieser z.B. den IS erst (mit) ermöglicht hat, teile ich.
     
    +los und FilmFan gefällt das.
  4. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    1.417
    Punkte für Erfolge:
    163
    Falsch, es sind und waren schon immer Terroristen, Söldner von den USA, Saudis, Katar und Deutschland unterstützt und finanziert, nicht nur in den Augen von Russland.
    Die UN-Chefanklägerin und Syrien-Sonderermittlerin Carla del Ponte sagte Wörtlich, "die Opposition besteht nur noch aus "Extremisten und Terroristen", noch deutlicher geht es wohl kaum.
    Genau das was wir schon seit Jahren sagen, und damit gibt sie den Russen auch recht, es sind alles Terroristen.
    Das "Pikante" ist, das auch Deutschland darin verwickelt ist, Ramstein, obwohl auch das schon lange bekannt ist.
    Noch pikanter, Du jammerst ständig über Flüchtlinge, verteidigst aber laufen die die dafür verantwortlich sind.:confused:
    Immer noch nicht begriffen, es geht und ging auch dort um Rohstoffe, GAS, und deshalb soll Assad weg.
    Wer immer noch an die Lüge mit den "Rebellen" glaubt den ist echt nicht mehr zu helfen.

    Flüchtlingskrise Waffen für Nahost, Flüchtlinge für Deutschland

    "In Berlin und Brüssel glaubt man zwar noch an ein temporäres Problem, aber das Flüchtlingsproblem wird sich in den nächsten Jahren eher noch verschärfen. Heute sind es die Flüchtlinge aus Syrien, morgen die aus Libyen und übermorgen jene aus Schwarzafrika. Südlich der Sahara werden in 20 Jahren vermutlich 900 Millionen mehr Menschen leben und nach Arbeit und einer Zukunft suchen. Findet sich für den afrikanischen Kontinent keine tragfähige Lösung, ist kein Ende des Flüchtlingsstroms nach Europa in Sicht........

    Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise wird es für Berlin höchste Zeit, im Syrien-Konflikt Farbe zu bekennen und die Dinge beim Namen zu nennen. Der Krieg in Syrien ist eben nicht, wie in den meisten Medien behauptet, ein religiöser Krieg zwischen fanatisierten Sunniten und Schiiten, dem der zivilisierte Westen machtlos gegenübersteht.

    Auch in Syrien geht es in erster Linie um Rohstoffe, vor allen Dingen um Erdgas.
    Die Flüchtlinge sind so gesehen ein „Kollateralschaden“ dieses Rohstoffkrieges. Wer das einmal verstanden hat, kommt einer Lösung des sich gerade wieder zuspitzenden Syrien-Konflikts und der Flüchtlingskrise vielleicht ein Stück näher. Wer Europa aus dem Nahen Osten mit Erdgas beliefern will, kommt an Syrien nicht vorbei. Das Land liegt wie ein Sperrriegel vor der Türkei und dem Mittelmeer. Große Erdgasvorräte in der Region besitzen der Iran und Katar......

    Nach Informationen der „Financial Times“ soll Katar allein in den zwei Jahren bis Mitte 2013 die Rebellen in Syrien mit rund drei Milliarden Dollar unterstützt haben. Die Verhandlungen Assads über den Bau einer Pipeline, die das gigantische South-Pars-Erdgasfeld im Iran über den Irak nach Syrien und weiter über den Libanon mit Europa verbinden sollte, besiegelten dann das Schicksal des Assad-Regimes.

    Assad hatte es sich endgültig mit den Golfstaaten verscherzt. Katar, Saudi-Arabien und die Türkei begannen, den syrischen al-Qaida-Ableger Jabhat al-Nusra sowie die Kämpfer der Terrorgruppe ISIS zu finanzieren und mit Waffen auszustatten. Der Rest ist bekannt.

    Waffenexporte werden zum Sicherheitsrisiko

    Eigentlich undenkbar, dass Saudi-Arabien und Katar für EU-Staaten Partner sein können und deren Streitkräfte von europäischen Rüstungskonzernen mit Kriegsmaterial versorgt werden......"

    Flüchtlingskrise: Waffen für Nahost, Flüchtlinge für Deutschland
     
    ApollonDC und +los gefällt das.
  5. blinky1982

    blinky1982 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Es kommt hinzu, dass die Bevölkerung in Deutschland überwiegeng ahnungslos ist und gehalten wird über diese kriminellen Vorgänge. Die Regierung in Deutschland ist nicht gewählt worden um sich mit unseren Steuergeldern an einer verdeckten Bewaffnung dubioser islamistischer Milizen im Ausland zu beteiligen. Das gehört zu 100% nicht zum Aufgabengebiet unserer Regierung und dafür ist sie auch nicht gewählt worden.
     
  6. otto67

    otto67 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    451
    Punkte für Erfolge:
    73
    Nur noch bedeutet aber nicht, dass das schon immer so war, wie du und dein Auftraggeber es gerne hätten. Davon ab: warum zitierst du nicht die gesamte Aussage von Carla del Ponte, sondern nur den Satzteil der dir passt?
    Die hat nämlich gesagt
    "Alle in Syrien sind böse. Die Regierung Assad, die schreckliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit verübt und Chemiewaffen einsetzt. Und die Opposition, die nur noch aus Extremisten und Terroristen besteht." Syrien sei ein Land ohne Zukunft. "Sie zerstören alles, was irgendwie menschlich ist. Es ist unfassbar."
    Quelle Carla Del Ponte: "Der Sicherheitsrat will keine Gerechtigkeit"
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.349
    Zustimmungen:
    4.702
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    ws1556 gefällt das.
  8. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    lol wer bei verstand ist weis doch das sich niemand dafür interessiert wie die Waffen irgend wohin kommen.
    Die wissen das doch schon längst.
     
  9. Ulti

    Ulti Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    6.321
    Zustimmungen:
    2.101
    Punkte für Erfolge:
    163
    Clinton hat bewusst Lybien destabilisiert um eben diesen Frühling einzuleiten. Einfacher lässt sich Europa kaum an die Kette legen.
     
  10. blinky1982

    blinky1982 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28

Diese Seite empfehlen