1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Synchronsprecher Rolf Schult tot

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Berliner, 15. März 2013.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Wie so oft sagt einem der Name eher nichts, aber die Stimme. Rolf Schult ist am vergangenen Mittwoch gestorben. Er lieh seine Stimme u.a. Anthony Hopkins, Robert Redford (Stammsprecher, da wirds wohl bei den meisten akustisch klick machen), Clint Eastwood und Patrick Stewart. Er war einer der Größen seiner Branche.
     
  2. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.259
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    Er hat die Dokuserie "100 Jahre Deutschland" vom ZDF, die Phoenix zu den Feiertagen immer noch zeigt kommentiert. Außerdem spricht er die Bitburger-Werbung.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Oh, das ist sehr sehr schade. Seine Stimme ist unverwechselbar und kaum ersetzbar.

    Ruhe in Frieden.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Ja, auch da war er sehr präsent. Zudem hat er scheinbar generell auch viele Dokus synchronisiert bzw. eingesprochen, die Stimme läuft mir recht oft bei den ÖR im Dokubereich über den Weg. Künftig wird man sich aber wohl nur bei Redford umstellen müssen, wobei der vermutlich auch nicht mehr so viele Filme vor der Kamera machen wird. Die anderen Schauspieler hat er meist nur sporadisch gesprochen, trotzdem ist seine Stimme ein unverkennbares Markenzeichen, was auffällt wenn sie weg ist.
     
  5. Stevie123

    Stevie123 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Ich glaube bei Patrick Stewart wirds am ehesten relevant. Der ist doch noch am wahrscheinlichsten in aktuellen Filmen anzutreffen.
    Damals als Star Trek - die nächste Generation erst beim ZDF lief und später bei Sat.1 wo alle Staffeln gezeigt wurden, bekam Patrick Stewart auch eine andere Synchronstimme. Da gabs auch einen gewissen Aufschrei.
    Ich finde auch heute noch das die andere Stimme nicht passt. Zum Glück wurde für die Kinofilme und andere Filme mit Stewart wieder auf Rolf Schult zurückgegriffen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Clint Eastwood und Robert Redford drehen auch noch Filme. ;)
    Patrick Stewart als Picard hatte sogar 3 verschiedene Synchronsprecher!
     
  7. Stevie123

    Stevie123 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Aporopos. Ich kann mich nicht erinnern, Rolf Schult mal als Clint Eastwood gehört zu haben. Ich glaube da passt die Stimme auch nicht. Mit Eastwood verbinde ich eher den Sprecher von Sean Connery oder eben seinen Standardsprecher. Die Namen habe ich nicht parat. Die sind aber beide auch schon gestorben.

    Patrick Stewart ist doch erst seit Star Trek bekannt. In seinen älteren Filmen hatte er bestimmt keinen festen Sprecher. Da kommen bestimmt noch mehr zusammen. Mir fallen da Excalibur und Dune - Der Wüstenplanet ein.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    Ja, daher habe ich ja auch geschrieben als Picard. ;) (Die VHS Edition hatte dort noch eine andere Syncronisation. Die Filme habe ich sofort wieder gelöscht, die gingen überhaupt nicht!
     
  9. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.859
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.859
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Synchronsprecher Rolf Schult tot

    im grunde genommen hat aber Steward keinen richtigen Stammsprecher, siehe hier:
    https://www.synchronkartei.de/index.php?action=show&type=actor&id=414

    allerdings mit x-men und star trek hat Rolf Schult natürlich die bekanntesten Filme von Stewart synchronisiert.
     

Diese Seite empfehlen