1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche passenden SAT-Receiver

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Veannon, 14. März 2019.

  1. zypepse

    zypepse Platin Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    871
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Die VU+ DUO 4K hat einen 64 Bit Prozessor und läuft mit 4 x 2100 Mhz. Außerdem hat sie 2 CI Schächte und ein 3,5 Zoll Display.
    Die Uno 4K SE läuft mit 2 x 1700 Mhz, ist also langsamer und hat nur einen CI Schacht und nur ein 2,4 Zoll Display.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    123.221
    Zustimmungen:
    9.363
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nicht zwingend zu merken! Mein Receiver hat auch nur eine ARM CPU mit 680Mhz und ist im Betrieb nicht langsamer wie ein Recveiver mit Enigma2 und 4x höherer Taktung. ;) Darauf würde ich kaum Wert legen, beim Flash, RAM, CI oder Display sieht das vollkommen anders aus. ;)
     
  3. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.338
    Zustimmungen:
    4.222
    Punkte für Erfolge:
    213
    Bist du dir sicher eine VU Duo 4k mit DVB-S2X FBC Twin Tuner gekauft zu haben? Zwei Tuner sind das bestimmt nicht, meist liegt da eine Verwechslung wegen dem Twin vor (1 Tuner bestehend aus 2x4 Twintunern - ist ein "Bauteil").
    Denn preislich gehen die Duo 4k, so was ich auf die Schnelle gefunden habe, um die 314€ los. Die Uno 4K SE liegt in etwa im genannten Preisbereich von 280€.

    Speziell wegen "der Argumente der Frau gegenüber"...
    Du sagst ihr:

    - die Vu Duo 4k ist neuer
    - hat schnelleren Prozessor
    - wie zypepse schon schrieb zwei CI Schächte
    - und "Reserve Tuner"

    Und das alles für eine geringen Aufpreis von.... (Betrag einsetzen).

    Das reicht ihr dann sicher....
     
  4. Veannon

    Veannon Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28

    Es ist der Duo 4K 1x DVB-S2X FBC Twin Tuner. Den gab es kurzzeitig bei Rakuten für 279,- Euro. Aber richtig. Zwei Twin-Tuner entspringen meiner Fantasie. :) Aber böpde Frage. Könnte ich nicht noch einen zweiten DVB-S Twin-Tuner in den freien Tuner Platz stecken und damit zwei Twin-Tuner und somit 16 Unicable Frequenzen nutzen? Ne. Ist egal.

    Die Frau hat den Kauf schon geschluckt. Das fehlende Permanent TS stört nämlich in erster Linie sie. Damit hab ich sie dann schon bekommen. Muss ja nicht wissen, dass es auch eine Uno 4K SE gegeben hätte. :)

     
  5. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.338
    Zustimmungen:
    4.222
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja, das Gerät hat 2 Tunersteckplätze.

    P.S.: Solltest du jemals noch einen zweiten Tuner bestellen, dann einen für "das neue System". Das alte Tunerstecksystem, den die Ultimo 4k als dritten Tunersteckplatz noch hat, hat die Duo 4k nicht.
     
    Veannon gefällt das.
  6. Veannon

    Veannon Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Schon verrückt oder. 16 Programme gleichzeitig aufzunehmen.

    Aber ne. Ist nicht geplant. Aber hört sich zukunftsfähig an.
     
  7. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit dem Original Image geht es nicht, aber mit dem VTI Image ist das TS machbar.
     
    Veannon gefällt das.
  8. Veannon

    Veannon Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    So, es ist vollbracht. Die VU+ kam an und wurde direkt in Betrieb genommen. Durch die tolle Schritt-für-Schritt Anleitung im VU-Support Forum ist das alles wirklich überhaupt gar nicht kompliziert und der FCC begeistert von Anfang an.

    So ganz ohne ist das Weitere aber nicht. Wenn man das Ganze wirklich auf die eigenen Bedürfnisse anpassen möchte, kostet das schon viel Arbeit. Dafür bekommt man auch etwas, was wirklich nahezu perfekt zu den eigenen Wünschen passt.

    Was ich noch gar nicht verstehe, ist der Zugriff aus der Ferne. Das ging beim Technisat doch sehr einfach.
    Zudem ist die VU+ Community zwar fähig, aber hat auch einen ganz unfreundlichen Ton drauf, getreu dem Motto "Ihr benötigt UNS, also habt ihr auch gefälligst zu kriechen".

    Da geht es hier schon deutlich netter zu. :)

    Kurzum, ich bereue den Umstieg nicht. Und wenn ich den Fernzugriff noch hinbekomme, werde ich glaube ich ziemlich glücklich mit dem Teil.
     
  9. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    1.853
    Punkte für Erfolge:
    163
    Fernzugriff geht z.B. übers Web-Interface des Receivers. Einfach im Router, über den der Receiver Internet bekommt, eine Portweiterleitung fürs Web-Interface einrichten. Braucht man dann nur von außen einen Zgriff auf den Router über dessen öffentliche WAN-IP. Sollte das keine feste IP sein, wie es im Consumer-Bereich üblich ist, kann man sich eines DynDNS-Dienstes bedienen. Die meisten Router haben dafür auch bereits für übliche DynDNS-Dienste entsprechende Konfigurationsvorgaben.
     
  10. zypepse

    zypepse Platin Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    871
    Punkte für Erfolge:
    123
    Da muss ich dir Recht geben. Ein wirklich unfreundlicher Haufen. Wenn man dann noch etwas an der Software kritisiert, ist man vollkommen unten durch bzw. die Beiträge werden einfach gelöscht.