1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche passenden SAT-Receiver

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Veannon, 14. März 2019.

  1. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1.563
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Plugins sind sowas wie die Apps bei SmartPhones, wer was bestimmtes brauchen kann, installiert es sich (selbst).;)
     
  2. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    654
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist schon klar, aber PVR ist für mich eine Kernfunktion eines Receivers. Heutige TV-Geräte haben normal die notwendigen Receiver eingebaut, also wozu ein extra Gerät? Zum Beispiel für PVR.

    Da hätte ich eigentlich vermutet, dass diese Komfortfunktionen schon vorhanden sind, und man sie nicht nachinstallieren muss.

    Gut, ich verwende am PC Argus-TV. Das Ding kann im Prinzip nur Aufnehmen. Dafür aber gut und beliebig kompliziert programmierbar, inklusive Prioritäten bei mehreren Aufahmen und TV-Karten. Live-TV ist da eher Beiwerk. Ich hatte zuvor Mediaportal, was ja eher den Weg von so einer htpc-Oberfläche geht. Das was die GUI von so nem Linux-Receiver ist, wird ähnlich aussehen. Vergleichbar auch ein bisschen mit Kodi. Jedenfalls gab es da die Möglichkeit als Plugin einen Hintergrunddienst zum Aufnehmen zu verwenden, statt des internen Aufnahmedienstes - welcher bei mir so seine Problemchen hatte. Und dieser Hintergrunddienst war Argus (damals noch 4 the record) und ich hab dann festgestellt, dass ich das Ding auch ganz gut ohne Mediaportal verwenden kann. Seitdem ist mein PC der PVR. Dass der PC mit HDMI am Wohnzimmerfernseher hängt und mit Funkmaus errreichbar ist, hilft natürlich :LOL:
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.561
    Zustimmungen:
    8.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Weil ein Receiver einfach mehr Möglichkeiten bietet wie ein TV selbst. Ich würde garnicht mehr auf die Idee kommen den Internen Tuner zu verwenden schon weil ich dann bei den Aufnahmen keine Filminfos (aus dem EPG und IMDB) mehr hätte. ;)
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1.563
    Punkte für Erfolge:
    163
    PVR, auch Timerprogrammierung über EPG, gibt es ja in Enigma2 immer. Aber „Komfort-Funktionen“ sind dann eine „Geschmacksfrage“ und jeder erwartet da dann anderen Komfort. Es gibt für ähnliche Komfort-Funktionen auch ähnliche Plugins, aber was man genau braucht, muss man schon selber entscheiden (können). Das geht alles sehr viel weiter, als nur simple „Komfort-Funktionen“, die einem vielleicht fest vorgegeben werden könnten.

    Bei dem Beispiel, dass man nach Sendungsname/-inhalt was (in Serie) automatisch aufnehmen lassen will, ergibt vielfältigste Möglichkeiten sowas automatisch finden zu lassen. Im einfachsten Fall über den täglich aktualisierten EPG aller empfangbaren Programme bis hin zu Aufnahmedaten aus dem Internet (braucht man z.B. insbesondere, wenn der Programmanbieter der Sendung gar keine EPG-Daten liefert).

    Grundprogrammiersprache für Pluginfunktionen ist Python (weil dann unabhängig vom Receiver-Chip) bei Enigma2, kann aber auch bis auf Assemblerebene herunterreichen (dann abhängig vom Receiver-Chip).
     
  5. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    654
    Punkte für Erfolge:
    123
    Und nun stell dir vor, du würdest keine Aufnahmen machen. Bräuchtest du dann den extra PVR?

    Die meisten hier im Forum sind doch eher "Power-User", was den Fernsehempfang betrifft. Wir haben sogar einen Account in einem Forum für Digitalfernsehen ;). Aber gibt halt auch Leute, die wollen einfach nur TV kucken, ich kann mir grad nicht vorstellen, dass die sich nen Receiver hinstellen, wenn es der TV kann. Sowas stellt man sich doch hin, wenn der Receiver im TV was nicht kann oder man eben komfortabler Aufnahmen machen will. Und meine Denkweise ist halt, wenn man schon ein Teil mit Rechenleistung als PVR hinstellt, dann soll die Soft da drin um einiges mehr können, als normale PVR-Soft, also nen Timer erstellen oder ne Sendung im EPG markieren kann ein TV auch...

    Und da bin ich halt überrascht, dass da standardmäßig offenbar nur die Basis-Funktion mit bei ist. Aber wie ich überflogen habe, ist enigma2 weniger eine PVR-Soft und mehr eine GUI für ein Mediencenter. Ich dachte eher, diese Linuxkisten sind eher sowas wie MythTV fertig als htpc - und da sind komplexere Timer normal.

    Ich glaube auch mal in den Werbetexten für einen "normalen" PVR gelesen zu haben, dass die mit gewissen Automatismen zur Timeraufnahme geprahlt hatten, weiß aber nicht mehr was für ein Gerät das war.
     
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1.563
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hast du wirklich nur sehr grob überflogen. Enigma2 ist erstmal nur ein auf einem Linux-Kernel basierendes Embedded-Betriebssystem für DVB-Receiver. Wie bei Linux-Systemen ganz allgemein ist alles andere (mehr oder weniger) komfortabel hinzuinstallierbar. Dazu gehören auch verschiedene GUIs (Skins genannt), Smartcard-Funktionen, CI(+) Funktionen, Mediaplayer-Funktionen usw.

    Ist so ähnlich wie der Unterschied von Windows und Linux bei Computern: Windows ist ein (mehr oder weniger) „komplettes“ Betriebsystem mit allen möglichen Funktionen und Linux muss man selber eine für sich passende Distribution mit allen möglichen Funktionen finden oder eben selber sich was von Grund auf zusammenstellen (Linux-Distributionen sind ja auch nur Zusammenstellungen).
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.561
    Zustimmungen:
    8.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, natürlich!
    Richtig, genau deswegen habe ich den Receiver, weil der TV keinen brauchbaren EPG liefert (bis zu 28Tage und nicht nur maximal 7 Tage wie beim TV), ich kann nicht einfach mal schnell schauen was auf einem anderen Sender läuft ohne vollkommen unlogische Tastenkombinationen machen zu müssen oder den Sender zu verlasen. Ebenso kann ich nicht die Mediathek aufrufen und einen Film mit Jugendschutz (z.B Tatort) am Vormittag anschauen. Internetsender oder Podcast gehen damit schon garnicht. ;)
     
  8. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    654
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das hab ich doch geschrieben. Du hast dir den Receiver hingestellt, weil dein TV was nicht kann. In dem Fall gutes EPG. Ok, die Feststellung von mir ist vielleicht trivial gewesen: man stellt sich einen Receiver hin, weil der was kann, was der TV nicht kann. Aber die Schlussfolgerung finde ich schon wichtig: Receiver müssen daher diverse Dinge um Klassen besser können, als TV-Geräte. Wäre es nicht so, wären sie ja obsolet.

    Ich hab halt das hier durchgelesen. Enigma2 - Official Kodi Wiki

    Ist eine sprachliche Unschärfe, was man mit Linux genau meint. Die meisten meinen die fertige Distribution, häufig z.B. Ubuntu. Streng genommen ist es nur der Kernel und wirklich nur der. Alles andere ist üblicherweise aus der "nicht"-Unix-Welt GNU für Linux compiliertes Zeugs an Treibern, Tools und was man halt sonst so zum Computern braucht.

    Und soweit ich es verstehe ist enigma2 halt eine Plattform, die halt auf Linux läuft. Vergleichbar wäre es vielleicht mit sowas wie Mediaportal und Kodi. Aber ich lasse mich gerne korrigieren.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.561
    Zustimmungen:
    8.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist in der Regel ja so. Mir ist noch nicht ein TV untergekommen der nur halbwegs das kann was jeder popeliger Linux Receiver kann. Vom meist besseren Bild (besonders bei 720p) ganz zu schweigen.
    Aber selbst eine logische Bedienung bekommen die TV Hersteller in der Regel nicht hin.
    Da wechselt aus mir nicht er nachvollziehbaren Gründen die Zapp Richtung je nachdem ob ich in einer Senderliste bin oder nicht. Das kann ich wenigstens bei den freien Linux Receivern immer einstellen. (Bei Technisat ist es genauso unlogisch und nicht änderbar). (n)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2019
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1.563
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die gelesene Beschreibung ist nur dafür, wie man unter Kodi eine Enigma2-Box (speziell eine Vu+) über das PVR Add-On von Kodi in Kodi einbeziehen kann, um Aufnahmen mit Enigma2-Receivern von Kodi aus machen kann und auch ansehen kann. Da das PVR Add-On von Kodi nur minimale Funktionen von Enigma2 unterstützt, ist man wohl besser beraten, DVB-Aufnahmen direkt mit Enigma2 machen zu wollen, statt von Kodi aus. Weiß gar nicht, ob die PVR Add-Ons von Kodi überhaupt weiterentwickelt oder wenigstens gepflegt werden. Noch schlimmer sieht es mit den LiveTV Add-Ons von Kodi aus. Für Enigma2 gibt das wohl gar nichts. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Enigma2-Programmierer nicht viel mit Kodi zu tun haben wollen und umgekehrt die Kodi-Programmierer nicht viel mit Enigma2 anfangen können. Dies, obwohl es einige Enigma2-Receiver gibt, die auch Kodi als Plugin haben, dann aber eigentlich nur als Mediaplayer genutzt.
     

Diese Seite empfehlen