1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studienergebnisse zu Wlan-Strahlung sollen Gesundheitsschäden beweisen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. März 2020.

  1. Valdoran

    Valdoran Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    12.443
    Zustimmungen:
    11.725
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Erkläre mir bitte, wie Mikrowellenstrahlung den Körper schädigen kann.
    Diese ansich einfache Frage konnte mir noch niemand beantworten.
    Spoiler: Diese Frage kann man nicht beantworten. ;)
     
  2. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    866
    Punkte für Erfolge:
    123
    In der Nähe des Senders hätte es dann ja die Krebsrate höher sein müssen und das war sie über 40 Jahre lang nicht. Aber bewiesen ist: Es würde definitiv wesentlich weniger Krebs-, Demenz- und Parkinsonkranke geben, wenn sich die Leute vernünftig ernähren würden.
     
    Gorcon gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.230
    Zustimmungen:
    11.810
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Mit genügend Leistung geht das schon. (sonst hätten die Microwellen keine Schutzschaltung beim öffnen der Tür).
    Bei "normaler" Dosis passiert aber nichts.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.511
    Zustimmungen:
    10.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    q. e. d.

    Zur Schwarz/Weiß-Denke gesellt sich meist auch die Relativierungsdenke. ;)
     
  5. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    16.538
    Zustimmungen:
    1.952
    Punkte für Erfolge:
    163
    Asbest nicht zu vergessen!

    Deshalb schalte ich auch das WLAN aus, wenn man schlafen geht. Nutzt nur nichts, wenn die Nachbarn ihre 20 Netze rund um die Uhr laufen lassen. Das summiert sich doch dann auch. 24 Antennen sind nunmal mehr als 1...

    WLAN ist doch immer an, so lange es nicht ausgeschaltet wird. Wie sonst könnte die fritzbox alle Geräte anzeigen, die gerade am WLAN hängen? Also auch die, die gerade angeblich nichts senden...

    Und warum liest man immer wieder von erhöhter Leukemie in der Nähe von Hochspannungsleitungen?
     
    timecop gefällt das.
  6. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    857
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das hatte ich schon weiter vorne geschrieben:
    Aber wer sagt denn, dass der Schadensmechanismus so primitiv ist? Wenn es einen gibt, dann ist er es offenbar nicht. Und deshalb möglicherweise bislang nicht erkannt. Oder es gibt keinen - das ist genauso möglich. Wenn es einen gäbe, dann erahne ich ihn weit mehr im biochemischen als im physikalischen.

    Es sind andere Frequenzbereiche. Wobei beim typischen Mittelwellenbereich die Eindringtiefe in Gewebe ja noch viel höher ist als bei um Zehnerpotenzen höheren Frequenzen. Es ist eine andere Modulation, wobei AM ja noch eher als FM mit "gepulst" verglichen werden könnte. Und der Bildträger von analogem TV war dahingehend ja noch krasser.

    Auf so simplem Wege kommt man da nicht weiter und vielleicht gibt es wirklich keinen Wirkmechanismus. Dennoch gab es auch an leistungsstarken AM-Standorten teils heftige Bürgerproteste, die teils auch zur Schließung der Standorte geführt haben. Mir fällt da dieser Standort in der Schweiz ein mit dem Auslandsrundfunk. Auch im "Strahlendorf" Wachenbrunn in Thüringen gab es Proteste Sender Wachenbrunn:Störungen - Rundfunkforum

    Ich habe in meinem Berliner Umfeld Leute über 80, teils über 90, die sind geistig top fit und körperlich auch wesentlich fitter als der Durchschnittsdeutsche in diesem Alter, denn der ist schon tot. Mein Patenonkel wohnt seit den 60er Jahren im 7. OG eines Hauses, das so nah am Fernsehturm steht, dass ich ihn mal fragte, ob der bis hierher käme, fiele er um. Nein, er steht doch paar Meter zu weit weg. Aber die Störungen sind bestialisch. DECT-Telefone stürzen ab, die Türsprechanlage war zu DDR-Zeiten oft von Ausfällen geprägt und mit einem Stück Draht an einem analogen (!) Multimeter (die sind eher nicht höchstohmig am Eingang) bekommt man satte Anzeige einfach so "aus der Luft". Der Mann ist 87, hatte einen oft schon deutlich früher auftretenden Männerkrebs und macht seinen Haushalt noch völlig alleine, inkl. Kino- und Kirchgänge etc. Kurz vor Weihnachten hat er nachts in einer Kirche noch mit der Organistin aufwendige Orgelaufnahmen gemacht - und trotz Akkubetrieb des Recorders und symmetrischem Anschluss der phantomgespeisten Mikrofone mit Brumm zu kämpfen, auch in "Fallweite" des Fernsehturms. Zumindest er belegt, dass man auch in so einem Umfeld alt werden kann.

    Im Unterschied dazu erlebe ich in der Schweiz immer wieder Leute, die seit Jahren wohnungstechnisch "auf der Flucht" sind vor "Strahlung", zigmal umgezogen, eine Frau lebt wohl im Wald, eine Frau kam aus ihrem Zimmer im Gästehaus rüber in unser Zimmer und herrschte uns an, wir sollten mit den "Handyspielereien" aufhören, sie fühle ganz deutlich die "Nadelstiche", die unsere Sendeaktivität brächte. Wir hatten tatsächlich gerade was via UMTS gemacht, sie konnte das nicht wissen (ich gehe davon aus, dass sie da nicht mit nem Spectrum Analyzer nebenan saß). Das sind Dinge, die ich mir naturwissenschaftlich bislang nicht erklären kann.

    Inzwischen gibt es von sogar wohl der gleichen Gruppe eine neue Studie, die das nicht mehr zeigt. Möglicherweise war die Studie verzerrt durch soziale Selektion hinsichtlich des Wohnortes bestimmter Einkommensgruppen, bei denen es auf anderem Wege zu Häufungen bestimtmer Erkrankungen kommt. In beiden Richtungen ist da die Studienlage wohl noch sehr dünn.

    Was ganz anderes: es gibt ja auch Studien, wonach Anwohner lauter Straßen wegen des dauerhaften Lärms häufiger z.B. Herzinfarkte erleiden. Auch da ist der Schallpegel so, dass zumindest bei geschlossenen Fenstern keine direkte Schädigung des Gehörs droht. Dennoch gibt es auf anderen Wegen so heftige Einflüsse, dass am Ende schwere Erkrankungen messbar häufiger sind. Der Schallpegel vorbeifahrender Autos macht auch nicht auf direktem Wege einen Herzinfarkt. Er verschließt nicht die Herzkranzgefäße. Es gibt keinen direkten Einfluß. Aber es gibt den indirekten Einfluß über Dauerstress und der macht das dann. Wer weiß, vielleicht findet man irgendwann noch vergleichbare Wirkmechanismen für elektromagnetische Felder.

    Vielleicht auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
    Insomnium und b-zare gefällt das.
  7. Insomnium

    Insomnium Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Samsung UE 55" KS 7090 UHD TV
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Fire TV Stick und XBOX One Leihgabe als UHD Player
    Aber zu viel ona...... wurde nachweislich als nicht ungesund eingestuft ;)
    Nicht nur das, denn sie haben auch das Lochgitter in der Tür, damit nichts nach Außen dringt. 800 W bei 2,4 GHz ist schon eine Hausnummer für unsere Flüssigkeit im Körper, vor allem für die Augen bei direkter Bestrahlung, falls man direkt reinschauen möchte.
     
    Gorcon gefällt das.
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.990
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Schließt an den Microwellengenerator eine Parabolantenne an, dann kann man eine „gebratene“ Taube vom Himmel „schießen“!;):)
     
    Valdoran gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.230
    Zustimmungen:
    11.810
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Dazu fliegt sie aber nicht lange genug auf einer Stelle.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.230
    Zustimmungen:
    11.810
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ist nun mal Mathematik!