1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Laut einer aktuellen Studie von Digital TV Research wird sich die vollständige Digitalisierung des Fernsehens in Westeuropa noch bis 2017 hinauszögern, obwohl bis Ende 2011 der Digitalisierungsgrad teilweise schon einen Wert von 85 Prozent erreicht hat.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Reden die im Artikel vom Digitalisierungsgrad in der Schweiz bzgl. DVB-T oder Kabelfernsehen. Das kommt nicht klar rüber...
    ABER wunderts wen, wenn man das Kabelfernsehen so betrachtet, dass man keinen Receiver braucht, da "reanalogisiert" wird, dann wirds noch ewig dauern... und vor allem so eine dumme Grundverschlüsselung im Digitalbereich bremst die Digitalisierung.
    Haben manche Leute noch nicht begriffen, dass eine Umstellung auf neue Technologien einen ersichtlichen Mehrwert enthalten muss, ohne dass es komplizierter wird???
    Wenn ich mir Liberty Global, Kabel Deutschland, Liwest, Unitymedia und Co anschaue... NEIN...

    Die schleppende Digitalisierung ist nur auf Dummheit zurückzuführen!
     
  3. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.562
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Ich würde die Grund(los)verschlüsselung im Kabel auch abschaffen, damit wären alle Pay-TV-Kunden (Sky und Teleclub) mit einem Schlag alle auf einmal digitalisiert!

    Liberty Global und Unitymedia gehören zusammen.
     
  4. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Könntet ihr mal aufhören mit dem Märchen von der Grundverschlüsselung?


    Belgien hat einen massiv höheren Kabel-Anteil als Deutschland und auch kein FTA, und viel mehr Digtial-Quote. Wieso wohl? Klar, nur in Deutschland ist TV eine Nebensache. Belgier sind TV-Suchtis, genau wie die Briten.
    Kann es sein, dass hier Leute einfach technophob sind?


    Wieso verteidigt ein Mitglied von DF Analog-TV?



    Die Analog-Zuschauer sind so fanatisch, sind blenden jegliche Realität aus. Solange Digital-TV im Kabel wegen Analog-TV weichen muss, hab ich ein Problem mit Analog-TV.
     
  5. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Am Besten 3 ÖR Kanäle analog ins Kabel einspeisen und den Rest nur noch digital anbieten.

    Dann könnte man mal überlegen, ob nicht generell grundverschlüsselt wird, damit die Verplombung des Anschlusses entfallen kann.

    Und dann einmal neue Preise einführen:

    Basisanschluss 9,99 Euro
    jede weitere Karte bis 5 Stück einm. 10 Euro (nur mit zertifitiertem Modul und verheiratet)
    ohne zertifiziertes Gerät jede weitere Karte 9,99 Euro/ Monat

    dazu dann die Abooptionen, wobei das KDG Paket bei kjedem weiteren Fernseher mit zertifiziertem Gerät dann für 3 Euro Aufpreis angeboten werden könnte.

    Dann könnte das etwas werden. Vor allem dieses dämliche Timesharing aufgeben bei den Digitalkanälen und alle HD-Kanäle der ÖR einspeisen und alle Private in HD. Falls man selbst außerstande ist, ein weiteres TV-Paket zu starten, sollte man überlegen, ob man nicht Konkurrenz im Kabel zulässt. Dann sollte Sky auf 256QAM umstellen.

    Dazu dann flächendeckend Video On Demand auf DVB-C2-Basis und vielleicht 8 weitere Kanäle für das Internet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2012
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.240
    Zustimmungen:
    562
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Na toll. Und dann wären alle in die Fernseher eingebauten Empfänger nutzlos, weil man dann für jeden TV eine Set-Top-Box bräuchte. Nein danke.
     
  7. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Und wieso bitte?! Mal abgesehen davon, dass dieser integrierte Blödsinn mehr Ärger bringt als Vorteile haben Fernseher mit DVB-C Tuner im Regelfall auch einen CI(+) Slot und schon ist das ganze wieder auf dem status quo ante.

    Und falls du von Röhren sprichst: da brauchst ja so oder so einen Receiver, von den dreieinhalb Loewe-Geräten in der Republik mit DVB-Tuner abgesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2012
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich


    Und ich habe ein großes Problem damit für Sender wie RTL auch nur einen weiteren Cent zusätzlich zu bezahlen !
     
  9. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Das scheint keine typisch deutsche Diskussion zu sein - in Südafrika wird gegen Ende des Jahres das analoge Antennenfernsehen abgeschaltet, und einige Leute beschweren sich darüber, dass sie dann eine DVB-T-Box kaufen müssen. Immerhin wird wirklich armen Leuten die Box (wie schon in den USA) vom Staat finanziert...

    Pay R700 or lose your TV signal | Channel24
     
  10. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: Vollständige Digitalisierung des TV verzögert sich

    Und auch dort ist den Analog-Fans kein Kommentar zu dämlich

    Another tax to line corrupt politician' pockets
     

Diese Seite empfehlen