1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. März 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.843
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Forscher von NDP In-Stat erwarten, dass bis 2016 rund 100 Millionen TV-Haushalte hybride Fernsehdienste nutzen werden. Darüber hinaus soll die Nutzung von Fernsehinhalten auf Tablets und Smartphones weiter stark zunehmen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Und wenn man jetzt noch wüsste, auf welche Grundgesamtheit sich die 100 Millionen beziehen, dann könnte man das Ganze wenigstens einordnen. So ist es wieder eine von den "Ich schmeiß mit großen Zahlen um mich"-Meldungen.

    Strotti
     
  3. modus333

    modus333 Guest

    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Ich liebe solche Studien. Für mich sind das eher Kaffeesatzlesereien, Glaskugelstudien und Eingeweideschau.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.951
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Verstehe Deinen Einwand nicht. 100Mill. Geräte natürlich, ob das TV oder Receiver sind spielt da keine Rolle.
    Aber Dominieren ist das nun überhaupt nicht, da hat dann ja nur eine ganz kleine Minderheit so ein Gerät.
     
  5. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Und selbst wenn man so ein Gerät aht, heißt das noch lange nicht, dass man es auch "nutzt".

    Wer nutzt diese ganzen "Smart Apps" von neueren TV-Geräten? Kaum messbar. Sprich: niemand
     
  6. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Ich fragte mich, ob die 100 Millionen auf die ganze Welt bezogen sind (dann wäre es nicht gerade viel), auf Westeuropa und die USA, was die Meldung nahezulegen scheint, oder auf was anderes. Ohne die Grundgesamtheit zu kennen kann ich mit den Zahlen eben nichts anfangen.

    Strotti
     
  7. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    HbbTV wird den Markt so dominieren wie MHP, ADR, DSR, MiniDisc, DAT, DCC, SACD und vorgeleimte Tapeten!
     
  8. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Das Umherwerfen mit Zahlen ist sicherlich Kaffesatzleserei und für mich nicht sonderlich relevant, scheinbar aber notwendig, um mit der "Studie" irgendwo mediale Aufmerksamkeit erregen zu können.
    Die Studie sagt vom Kern her aber nur, dass hybride Empfangs-Geräte in naher Zukunft dominieren werden. Und davon bin ich ebenfalls überzeugt, ohne irgendeien Studie machen zu müssen. Ein Blick ins LCD-TV-Angebot der großen Elektromärkte sowie auf meine eigenen Nutzungsgewohnheiten reicht mir da, um das zu bestätigen. Und die Studie sagt weiterhin, dass dabei dann HbbTV das bestimmende sein wird. Das ist allerdings (weltweit gesehen) noch nicht so klar.
    Dass sich hybrides TV nur dann durchsetzen kann, wenn das babylonische Sprachgewirr diverser Smart-TV-Produzenten beendet ist und sich dafür ein einheitlicher Standard durchsetzt, anstatt dass jeder Anbieter seine SmartTV-App für jeden Hersteller extra entwickeln und zertifizieren musss, erscheint mir plausibel.

    Nicht 100%ig sicher ist, ob dieser Standard tatsächlich HbbTV sein wird, da der sich bislang nur in Europa beginnt zu etablieren, während jenseits des großen Teiches InternetTV-Anbieter wie AppleTV und GoogleTV ihr eigenes Süppchen kochen und in andere Richtungen drängen und nix von hybrider Integration von Internet und traditionellen Empfangswegen wissen wollen.

    Aber ich sehe da durchaus realistische Chancen, dass diese Studio betreffs der Rolle von HbbTV recht behalten wird. Immerhin haben 'ne Menge großer Hersteller den Standard gemeinsam verabschiedet (auch wenn den bislang nur einige und nur in europäischen Geräteausführungen unterstützen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2012
  9. Purzel 360

    Purzel 360 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    Hbbtv kann man aber auch nicht mit MHP oder Open TV vergleichen .
     
  10. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Studie: HbbTV wird den Markt dominieren

    IMHO kann man das schon. Allerdings ist HbbTV eben deutlich breiter und flexibler aufgestellt, bietet viel mehr Möglichkeiten und technisch näher am öffentlichen Internet. Für Rückkanal und Interaktivität wird keine zusätzliche propitäre/umständliche Infrastruktur (exclusive DVB-Datenkanäle, Telefonleitung,...) benötigt, sondern das allgemeine Breitband-Internet genutzt. Und es geht viel mehr, insbesondere, was den OnDemand-Abruf von Inhalten angeht. Kann man vielleicht vergleichen mit dem Unterschied zwischen Internet über ISDN und einer heutigen 100MBit-Leitung über Kabel oder VDSL...
     

Diese Seite empfehlen