1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nutzer von 3D-Fernsehern leiden häufig unter Kopfschmerzen und ermüdeten Augen. Dies fand eine akademische Studie der University of California in Berkeley heraus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Question1

    Question1 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Naja, ich habe seit 10 Monaten einen 3D TV und sehe bzw. spiele viel in 3D, musste bisher nicht über Kopfschmerzen klagen.

    Gruß
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    5.830
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Ich vertrage das auch nicht. Nach 10 min ist mir so schlecht das ich das Kino verlassen muß.
    Deshalb ist für mich die 3D-Tauglichkeit eines Fernsehers völlig schuppe.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.766
    Zustimmungen:
    2.962
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Mich würde in dem Zusammenhang mal der Unterschied zwischen der Shuttertechnik und der Polarisationstechnik interessieren. Bei letzterer ist das Bild absolut ruhig, und ein etwas größerer Sitzabstand ist dort Voraussetzung...
    Was die Fokussierung angeht, so kann man die scheinbare Tiefe des Bildes ja einstellen, die sollte man natürlich nicht zu hoch wählen.
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Wie geschrieben (das stand mal irgendwann in der c't):

    Das Gehirn kann durchaus uterscheiden, ob es mit beiden Augen ein 2D-Bild "erhält" oder eben 3D. es kann aber nicht zwischen echtem 3D und diesem Kunst-3D unterscheiden. Bei echtem 3D kann das Auge gewollt oder unbewusst auf die gewünschte Schärfebene fokussiert werden. Den Finger-Test kann jeder selber machen: Finger angucken - Hintergrund unscharf, Hintergrund angucken - Finger unscharf.

    Genau Das funktioniert bei dem künstlichen 3D nicht. Hier reagiert das Gehirn bei manchen Zuschauern mit einer Abwehrreaktion und löst Kopfschmerzen und Übelkeit auf. Vermutlich so ähnlich wie bei einer Seekrankheit.

    Leider ist das noch nicht bei allen Filmemachern angekommen. Hier ist es unbedingt notwenig, dass alle Bereiche des Bildes möglichst die gleiche Schärfeebene haben. Bei 3D-Animationen wäre das recht einfach, bei Real-Bildern eher kompliziert.
     
  6. King66

    King66 Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Humax PDR Icord HD
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Schaue auch des öfteren 3D im TV und kann das nicht bestätigen.
     
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Typische BILD-Überschrift wie häufig bei DF, Fakten stören da nur.

    Hier mal ein Zitat zu der Meldung (vom 23.7.) aus einem Fachforum zu 3D-Filmen:
    "...es dürfen keinerlei stereoskopische Fehler drin sein - dann gibts weder Kopfschmerzen noch Augenschmerzen noch Übelkeit - leider halten sich die wenigsten an die stereoskopischen Regeln, also muss man hier den Schuldigen bei dem Machern der 3D-Inhalte suchen - und die sträuben sich ja, wie wir das auf dem Workshop beim 3D-Forum in Halle selber erleben durften, mit Händen und Füßen gegen irgendwelche Regeln - weil die angeblich die künstlerische Freiheit einengen oder eingrenzen würden...

    ...wenn das jeder der Filmemacher beherzigen würde, gäbe es weder solche Diskussionen noch irgendwelche abstrusen unnötigen - vermutlich auch falsch durchgeführten - wissenschaftlichen Untersuchungen."

    STEREOFORUM • Foren-Übersicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Stimmt bei einigen Filmen hat man mnachmal kurzzeitig das Gefühl als wenn man schielt. Bei anderen dagegen überhaupt nicht.
    Aber Kopfschmerzen bekomme ich jedenfalls keine, zumindest nicht bei der Shuttertechnik.
    3D mit Anaglyphenverfahren (farbige Brillengläser) kann ich dagegen auch nicht vertragen. Der Effekt dort ist auch nur sehr mäßig.
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    Wie gesagt: Ist wie bei der Seekrankheit. Der Eine hat sie, der Andere nicht, Mich stören 3D-Effekte im Kino auch nicht. Einer Kollegin bekommt es aber nicht.

    Unangenehm fand ich vor ein paar Jahren mal einen Film im IMAX. Da gab es aus irgenwelchen Gründen Geisterbilder. Ist aber bei Real3D-Kinos noch nicht passiert.
     
  10. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Studie: 3D verursacht Kopfschmerzen und Unwohlsein

    3D ist eine Totgeburt, die in jedem Jahrzent ein paar Mal noch zuckt.
     

Diese Seite empfehlen