1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stromversorgung für Smartphones

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Eifelquelle, 12. Juli 2011.

  1. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Anzeige
    Das Problem mit der Akkulaufzeit haben aber alle Smartphones, was aber normal ist, denn schließlich macht man wesentlich mehr damit als bei einem normalen Telefon.
     
  2. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Ich habe gerade das hier gefunden, vielleicht wäre das eine – systemübergreifende – Lösung für Fahrradtouren, wenn man das Smartphone als Navi benutzt. Zur Zeit muß ich es immer wieder in den Standby schalten, damit ich mit der Akkuzeit bei längeren Strecken auskomme.
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: iPhone4 oder Nokia N8

    Ich habe immer noch einen 4400 mAh USB-Akku dabei. Damit kann ich mein Handy auch unterwegs über USB laden, wenn der Saft ausgeht.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: iPhone4 oder Nokia N8

    Ja, aber nur einmal. Sowas suche ich noch mit 4 AA Batterien. Die Dinger mit 2 AA Batterien reichen meist nur für 50% Aufladung.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Hast du auch das hier gesehen? Ist etwas günstiger...
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: iPhone4 oder Nokia N8

    Wieso einmal? Mein Handy kann ich damit 2-3 mal aufladen (1650mAh Akku von 30% auf 100% laden).
     
  7. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Danke für den Hinweis, aber da müßte ich basteln, weil man einen Mini-USB-Anschluß braucht. So einen Eingang hat das iPhone ja leider nicht. Womit wir wieder beim Thema wären. ;)

    Für Appleuser wird es dann wieder etwas teurer. :rolleyes:

    Der von foo erwähnte Akku wäre vielleicht eine günstige Alternative.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2011
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Dazu kann ich was sagen, denn ich hab das erste Gerät Busch und Müller E-Werk tatsächlich im Einsatz.

    Im Gegensatz zu dem zweiten Gerät (Fahrrad Netzteil Ladegerät mit Mini USB) kann man beim BUMM E-Werk die Spannung und die Stromstärke frei wählen. Des weiteren wird es parallel zur bestehenden Lichtanlage betrieben. Beim zweiten Gerät muss man wählen, ob man Licht oder Ladestrom haben möchte.

    Grundsätzlich funktioniert das Laden mit solchen Systemen nicht bei jedem Gerät, da beim Anfahren zu wenig Strom zur Verfügung steht und sich zudem beim Anfahren und Stoppen die Ladelogik der Geräte gerne mal verhaspelt.
    Darum ist der Einsatz eines Puffer-Akkus sinnvoll.

    Aber wer mehr darüber wissen will, möge einen separaten Thread eröffnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2011
  9. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Danke! Das hört sich leider etwas kompliziert und störanfällig an. Spätestens bei der Erwähnung des Pufferakkus geht meine Motivation in den Minusbereich.

    Dann doch lieber den 4400 mAh USB-Akku, den foo erwähnt hat.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Re: iPhone4 oder Nokia N8

    Der Pufferakku wird einfach nur zwischen dem Ladegerät und das zu ladende Gerät gestöpselt -- mehr nicht.

    Busch&Müller Pufferakku für E-Werk: Amazon.de: Sport & Freizeit

    Du hast dann praktisch deinen USB-Akku, mit dem du dein Gerät laden kannst. Dieser wird jedoch im Hintergrund permanent durch den Fahrraddynamo aufgeladen.

    Ist halt die Frage, wie lang deine Touren so sind und ob eine Ladung des Akkupacks ausreicht.
     

Diese Seite empfehlen