1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stromverbrauch zu hoch

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von thom82, 23. November 2012.

  1. Theo.Lingen

    Theo.Lingen Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Ich dachte schon, wir wären die einzigen, die so viel zahlen.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Woher kommt das? Hast du einen Saunabetrieb? Oder findet die gesamte Wärmeerzeugung elektrisch statt?
     
  3. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Normal ist das nicht, es sei den man hat ne Kommune oder betreibt ein Geschäft im Haus.
     
  4. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Nein, das ist schon unser Haushaltsstrom. Wir haben halt einen nicht ganz so kleinen Haushalt.
     
  5. Theo.Lingen

    Theo.Lingen Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Wohnst Du in einem solchen Gebäude?

    [​IMG]
     
  6. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Mindestens 10 Personen oder?;)
     
  7. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Du zahlst ab nächstem Jahr noch mehr als vorher für sogenannte energieintensive Betriebe mit, den diese sind von der Umlage für die Energiewende (teilweise) befreit.

    Das muss man sich mal vorstellen: die H4-Empfänger subventionieren in Deutschland mit ihrer Stromrechnung milliardenschwere Konzerne.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Ein ALG2-Empfänger suvbentioniert gar nichts, da er keinerlei Einkommen hat.

    Das Geld kommt ausschließlich vom Steuer-/Beitragszahler.
     
  9. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Da kommst du mit 380 EUR im Monat nicht hin. Aber ich gebe zu, dass wir nicht gerade klein wohnen.

    Nein. Wir haben halt nur viel Platz und viele Dinge, die Strom verbrauchen.
     
  10. Schnellfuß

    Schnellfuß Talk-König

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    5.404
    Zustimmungen:
    16.384
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Stromverbrauch zu hoch

    Da er aber das Geld zur freien Verfügung hat, subventioniert er damit bei steigenden Umlagen zwangsläufig die Energiekonzerne.
    Er könnte es sonst auch zum Frisör tragen.

    Für den Steuerzahler ändert sich dadurch grundsätzlich nichts.
    Für den Zahler von Beiträgen von Arbeitslosenversicherung übrigens auch nicht, obwohl er ja die Finanzierung von AG2 mitträgt.

    Erstmal.

    Ich fürchte allerdings, steigende Energiepreise werden mit einer Bedarfsanpassung irgendwann "durchgeleitet".

    Kurz, es gab und gibt zwei Verlierer.